99620

Energiesparen ist möglich

Energieeinsparungen sind streng genommen kein eigener Einsatzbereich für Virtualisierungstechnologien, sondern stellen vielmehr einen willkommenen Effekt aller Installationen dar. Durch die Konsolidierung lassen sich häufig bis zu 50 Prozent der Energie für den Betrieb und die Kühlung der Server sparen.

Darüber hinaus kann Virtualisierung auch gezielt zur weiteren Senkung des Energieverbrauchs genutzt werden. So laufen in den meisten Unternehmen auch nachts die Server, obwohl die meisten gar nicht benötigt werden. Mit VMotion können die auch nachts benötigten VMs einfach auf einige, wenige physische Server verschoben werden. Der Rest der Hardware kann dann getrost abgeschaltet werden. Steigt der Bedarf am Morgen wieder an, lassen sich die VMs auf die wieder eingeschaltete Hardware zurück migrieren.

Virtualisierung ist mit Abstand die facettenreichste und umwälzendste technische Neuerung der IT-Branche seit Einführung der x86-Systeme. Die Entwicklung der Virtualisierung ist allerdings noch längst nicht abgeschlossen, ihr Potenzial für die Zukunft enorm.

Thomas Kühlewein ist Regional Sales Director Central Region von VMware.

PC-WELT Marktplatz

99620