221250

Endspurt

Zusammenstellen : Wenn Sie Bilder, Sounds oder Videos in Ihre Präsentation einbauen, empfiehlt es sich, diese Dateien zuerst in Ihren Präsentationsordner zu kopieren und erst anschließend einzubauen. Legen Sie am besten von Anfang an einen Speicherort fest, der sowohl die Präsentation selbst als auch die eingebauten Elemente enthält. Wenn Sie die Präsentation weitergeben wollen, brennen Sie den Ordner auf eine CD oder kopieren ihn auf einen USB-Stick. So kann sie auch nach der Weitergabe problemlos abgespielt werden. Tipp: Zur Weitergabe Ihrer Präsentation können Sie im Menü Datei auch die Option Pack & Go verwenden. Dieser Assistent hilft Ihnen, die benötigten Dateien zusammenzuschnüren. Aktivieren Sie dabei die folgenden Optionen: "Verknüpfte Dateien mit einbeziehen", "Schriftarten einbetten" und "Viewer für Microsoft Windows".

Testen geht über Ärgern: Sie sollten Ihre Präsentation am Schluss unbedingt noch ein paar Mal komplett durchtesten. Denken Sie daran, dass Ihr Werk Ihren Zuschauern noch nicht bekannt ist. Bleibt auch den langsamen Lesern in Ihrem Publikum genügend Zeit, den Inhalt zu erfassen? Lenken Animationen und Effekte zu stark vom Inhalt ab? Bedenken Sie, dass die Augen automatisch den Objekten folgen, die sich bewegen. Es ist nicht ratsam, eine Animation ablaufen zu lassen, wenn Ihre Zuschauer eigentlich einen Satz lesen sollten.

Versuchskaninchen: Am besten suchen Sie unter Ihren Bekannten oder Arbeitskollegen ein paar Versuchskaninchen, die sich die Präsentation anschauen, bevor Sie sie dem eigentlichen Zielpublikum vorführen. Das Probepublikum soll sich Notizen machen: Bei welcher Folie oder bei welcher Animation geht's zu schnell oder zu langsam? Möchten Sie die Präsentation weitergeben, testen Sie sie zuvor unbedingt auf anderen PCs. Achten Sie darauf, dass die Empfänger Ihr Kunstwerk überhaupt abspielen können. Soll die Präsentation auf einer CD landen, legen Sie im Zweifelsfall den Microsoft-PowerPoint-Viewer bei, den es gratis bei Microsoft oder auf www.pctipp.ch mit WEBCODE 26416 gibt. So steht dem Vergnügen auch dann nichts im Weg, wenn Ihre Zuschauer keine oder eine ältere PowerPoint-Version haben.

Zum Schluss: Gerade bei geschäftlichen Präsentationen kann ein Zuviel an Klimbim vom Inhalt ablenken und schnell kitschig oder gar unseriös wirken. Streuen Sie die Effekte sparsam ein, nämlich dort, wo sie Sinn ergeben, beispielsweise zur Veranschaulichung und Auflockerung des Gezeigten. Zum Glück gibt's auch andere Gelegenheiten, eine Präsentation zu zeigen. Soll Ihr Werk eine Liebeserklärung werden? Oder eine Geburtstagspräsentation? Dann dürfen Sie Ihre Multimediaelemente selbstverständlich nach Herzenslust mit der großen Kelle anrühren. Wie eine solche Präsentation aussehen kann, zeigt Ihnen ein Blick auf unsere kurze Demopräsentation zum Thema "Gefährliche Mailbeilagen". Surfen Sie auf www.pctipp.ch und laden Sie die Datei mit WEBCODE 31409 herunter.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
221250