720802

Einzelne Icons ändern

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Sie möchten für ein einzelnes Laufwerk das Icon ändern. Allerdings ist das über das Kontextmenü nicht möglich.

Lösung: Mit einem kleinen Trick können Sie auch für einzelne Laufwerke das Icon verändern: Legen Sie im Wurzelverzeichnis des Laufwerks eine Datei mit dem Namen AUTORUN.INF an. Diese Datei wird nämlich ebenso wie bei CD-ROM- auch bei anderen Laufwerken automatisch ausgeführt.Öffnen Sie dazu das Wurzelverzeichnis des gewünschten Laufwerks, und klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Fenster. Wählen Sie aus dem Kontextmenü "Neu, Textdatei", und geben Sie der Datei den Namen AUTORUN.INF. Die Fehlermeldung, daß die Datei vielleicht unbrauchbar wird, wenn Sie die Dateierweiterung ändern, können Sie getrost ignorieren. Öffnen Sie die Datei per Doppelklick, und tragen Sie folgende Zeilen ein:[autorun]icon=c:\windows\system\shell32.dll,18Sie können statt der SHELL32.DLL natürlich auch jeden anderen Icon-Server definieren. Wenn diese Datei mehr als ein Icon enthält, müssen Sie die Icon-Nummer (hier "18") angeben. Speichern Sie die Datei, und schließen Sie sie. Danach drücken Sie die Aktualisie-rungstaste <F5>, und die Änderung wird sofort wirksam.

Um die Positionsnummer eines Icons zu ermitteln, klicken Sie übrigens mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Verknüpfung. Wählen Sie im Kontextmenü "Eigenschaften" aus, und wechseln Sie auf die Registerkarte "Verknüpfung". Klicken Sie dort auf die Schaltfläche "Anderes Symbol", und suchen Sie mit "Durchsuchen" nach einer Datei, die ein passendes Icon enthält. Beispielsweise die Dateien SHELL32.DLL und - für Benutzer des Plus-Pakets - die COOL.DLL enthalten viele Icons.Wenn Sie unter "Dateiname" eine Datei ausgewählt haben, erscheinen in der zweiten Zeile die Icons. Denken Sie bei der Auswahl aber daran, daß Sie die Zählung nicht bei "1", sondern mit "0" beginnen müssen, denn das erste Icon besitzt die Kennziffer "0"

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

720802