74840

Einwahl, Autoplay, Autostart und Zuordnungen

12.01.2010 | 12:09 Uhr | Markus Pilzweger

Windows Vista - Internet-Einwahl dauert lange: Sie gehen nicht über einen Router ins Internet, sondern wählen sich direkt über ein DSL-Modem ein. Seit Sie von Windows XP auf Vista umgestellt haben, dauert die DSL-Einwahl gut eine halbe Minute länger. Wir erklären Ihnen, wie Sie diese Verzögerung vermeiden können. Zum Tipp

Windows - Individuelles Autoplay für XP: Ob beim Einlegen einer CD oder beim Anstecken einer USB-Festplatte - Windows XP lässt Medienwechsel nur selten unkommentiert. Das Indizieren des Inhalts einer größeren externen Festplatte nach dem Anschließen nimmt einige Sekunden in Anspruch. Danach poppt ein Dialog mit empfohlenen Aktionen auf, den Sie auch noch wegklicken müssen. Das alles können Sie sich ersparen, wenn Sie Autoplay deaktivieren. Noch besser ist es, die Funktion nicht systemweit, sondern für jeden Laufwerkstyp einzeln festzulegen. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert. Zum Tipp

Windows XP - Geheimnisvoller Autostart-Eintrag: Über das PC-WELT-Tool pcw-Autostart haben Sie einen Prozess im Windows-Autostart entdeckt, der den Namen „KernelFaultCheck“ oder „UserFaultCheck“ trägt. Wenn Sie diesen Eintrag entfernen, taucht er beim nächsten Neustart einfach wieder auf. Handelt es sich um Spyware oder einen Trojaner? Zum Tipp

XP, Vista - Zuordnungen schnell korrigieren: Was tun, wenn nach einem Doppelklick auf eine Bilddatei nicht mehr die Windows Bild- und Faxanzeige, sondern der Nero Photosnap Viewer startet? Wir helfen weiter und präsentieren Ihnen einen nützliches PC-WELT Tool. Zum Tipp

PC-WELT Marktplatz

74840