720666

Einloggen: Ein Paßwort für alles

Anforderung

Zeitaufwand

Windows-95-Anwender, die sich täglich sowohl auf einen Novell als auch auf einem NT-Server einloggen wollen, ärgern sich über die mehrfache Paßwortabfrage: Selbst wenn Sie die Option "Kennwort speichern" anklicken, werden Sie zu mehrfacher Kennworteingabe aufgefordert. Wer sich diese zweite oder gar dritte Eingabe sparen will, hat zwei Alternativen:

Verwenden Sie als Kennwort für Windows (einzustellen unter "Systemsteuerung, Kennwörter"), für Netware (zu ändern mit SETPASS.EXE am Prompt) und für den NT-Server (in der Regel nur durch Administrator zu ändern) ein gemeinsames Paßwort. Es ist dann egal, welche "Primäre Netzwerkanmeldung" Sie unter den Netzwerk-Eigenschaften eingestellt haben. Sie können sich sogar die Kennworteingabe bei DFÜ-Netzwerkverbindungen sparen, wenn hier dasselbe Kennwort eingestellt ist. Hier besteht jedoch die Voraussetzung, daß in den "Eigenschaften" einer Verbindung unter "Servertyp" das Kästchen "Am Netzwerk anmelden" aktiviert ist.Sie können sich den Zugang zu einem Server auch durch ein kleines Script im Autostart-Ordner vereinfachen. Der Befehl "net use..." gestattet die direkte Angabe des Kennworts, also etwa:Klarer Nachteil dieser Methode ist es, daß dieses Kennwort dann unverschlüsselt in der Batchdatei steht und es daher jeder lesen kann, der Zugriff auf den Rechner hat.

PC-WELT Marktplatz

720666