Channel Header
253331

Eingeklebt: Bilder kombinieren

07.07.2003 | 10:53 Uhr |

Nachdem Sie den Heißluftballon völlig frei gestellt haben, befördern Sie ihn mit "Bearbeiten, Kopieren" in die Zwischenablage. Aktivieren Sie das Hintergrundbild, und wählen Sie "Bearbeiten, Einfügen, Als neue Ebene". Nun erscheint der Ballon im Hintergrundfoto und lässt sich bei gedrückter Maustaste frei verschieben.

Auch in der Ebenen-Palette hat sich dadurch etwas getan: Dort ist zur Ebene "Hintergrund" (dem eigentlichen Bild mit dem Wolkenkratzer) die neue Ebene 1 hinzu gekommen - diese Ebene enthält den Ballon. Klicken Sie in der Ebenen- Palette mit der rechten Maustaste auf "Ebene 1", und wählen Sie aus dem Dropdown- Menü die Option "Umbenennen". Nun können Sie der Ebene einen aussagekräftigeren Namen geben - zum Beispiel "Ballon".

Alle Bearbeitungsaktionen beziehen sich ausschließlich auf die jeweils gerade ausgewählte Ebene. Wenn Sie also in der Ebene "Ballon" Änderungen vornehmen, bleibt der dahinter liegende Himmel auf der separaten Ebene "Hintergrund" davon unberührt.

Nachdem Sie den Ballon als neue Ebene in das Hintergrundbild eingefügt haben, dunkeln Sie die viel zu hellen Seile des Ballons mit der "Retuschieren"-Funktion von Paint Shop Pro deutlich ab.

Dadurch ist der Hintergrund vor der nächsten Bearbeitungsaktion geschützt: dem Abdunkeln der Taue, die aufgrund des hellen Hintergrunds im Originalbild immer noch weiß erscheinen. Mit dem Werkzeug "Retuschieren" und der Option "Helligkeit verringern" (in der Stil-Palette ganz unten) fahren Sie immer wieder bei gedrückter linker Maustaste an den Seilen entlang, bis sich die gewünschte dunkle Tönung einstellt

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
253331