33160

Ein bisschen Spaß muss sein: Spiele in Win ME

Windows ME orientiert sich stark an den Heimanwender. So sind mit der neuen Version des Betriebssystems auch einige neue Spiele dazugekommen, die als kleiner Pausenfüller allemal willkommen sind.

Mit dabei sind wieder die alten Bekannten Minesweeper, Hearts, FreeCell und Solitair. Hinzugekommen sind vor fünf Spiele, die sich Online spielen lassen, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind.

Internet-Backgammon, -Dame, -Hearts, -Spades und -Reversi suchen automatisch einen oder mehrere Gegner im Internet, die ebenfalls gerade in Spiel-Laune sind.

Bei jedem der Spiele können Sie einen gewünschten Schwierigkeitsgrad vorgeben. Die Spiele suchen dann gleichwertige Partner.

Nach einigen Sekunden ist meist ein Gegner gefunden und Sie können gegen Ihn antreten. Gegen wen Sie genau spielen, erfahren Sie nicht. Lediglich die Sprache des Gegners lässt sich erkennen. Das Chatten (abschaltbar) geschieht mittels eines Pull-Down-Menüs. Hier sind Begriffe wie "Hallo" und "Viel Glück" vorgegeben und brauchen nur noch angeklickt werden, um dem Gegner eine Mitteilung zukommen zu lassen. Eigene Formulierungen sind leider nicht möglich.

Neben den Online-Spielen sind auch zwei neue Offline-Spiele hinzugekommen. Das Flipper-Spiel gab es schon für Windows NT und ist auch in der aktuellen Windows 2000-Version enthalten.

Neu ist auch "Spider Solitair". Eine nettes und kurzweiliges Kartenspiel, das einiges mehr an Können erfordert, als das herkömmliche Solitair.

PC-WELT Marktplatz

33160