720440

Eigene Applets einbinden

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Sie möchten der Windows-Systemsteuerung eigene Elemente hinzufügen. Allerdings besitzen Sie keine ausreichenden Programmierkenntnisse, um eine Anwendung für die Systemsteuerung zu erstellen oder sie einzubinden.

Lösung: Prinzipiell muß eine Anwendung selbst dafür sorgen, daß sie in der Systemsteuerung erscheint. Bei dort bereits vorhandenen Applets handelt es sich um Dateien mit der Endung CPL, die im Verzeichnis \Windows\System abgelegt sind. Das heißt, jede CPL-Datei, die sich in diesem Verzeichnis befindet, erscheint automatisch auch in der Systemsteuerung.Als Beispiel wollen wir den Registry-Editor als Symbol in die Systemsteuerung einbinden. Sie benötigen dazu einen Hex-Editor sowie eine Kopie der Datei THEMES.CPL aus dem Plus-Paket von Windows 95. Haben Sie das Plus-Paket bereits installiert, befindet sich die THEMES.CPL in Ihrem Verzeichnis \Windows\System. Sonst liegt es im Archiv PLUS_3.CAB auf der Plus-CD.Die Kontrolldatei THEMES.CPL ist deshalb so gut für unsere Zwecke geeignet, weil sie selbst keinen ausführbaren Programmcode enthält, sondern nur auf die Desktop-Motiv-Datei THEMES.EXE verweist. Das können Sie leicht ausprobieren: Egal ob Sie bei installiertem Plus-Paket auf das Systemsteuerungs-Symbol doppelklicken oder direkt THEMES.EXE aufrufen - es wird immer THEMES.EXE gestartet. Mit dem Hex-Editor muß der Programmaufruf also nur auf REGEDIT.EXE gepatcht werden, und schon startet statt des Themenwechslers der Registry-Editor. Gehen Sie dazu wie folgt vor:1. Da der Dateiname von THEMES.EXE um einen Buchstaben kürzer ist als der von REGEDIT.EXE und diese Namenslänge in der THEMES.CPL fest codiert ist, müssen Sie den Namen des Registry-Editors kürzen. Wechseln Sie deshalb ins Windows-Verzeichnis, und erstellen Sie mit dem Befehlcopy regedit.exe regedt.exeeine Kopie des Registry-Editors. Dieser Schritt entfällt, wenn Sie eine Anwendung einbinden wollen, deren Name die gleiche Länge besitzt.2. Als nächstes müssen Sie das Systemsteuerungs-Applet in die Lage versetzen, die Anwendung auch zu finden. Starten Sie dazu den Regi-strierungs-Editor, und suchen Sie den Schlüssel "Hkey_Local_Machine\Soft-ware\Microsoft\Windows\CurrentVer-sion\App Paths". Legen Sie darunter einen neuen Schlüssel mit dem Namen REGEDT.EXE an. Anschließend ändern Sie den Inhalt der Zeichenfolge "(Standard)" so, daß sie den Pfad von REGEDT.EXE angibt, zum Beispiel auf "C:\Windows\Regedt.exe". Erzeugen Sie dann eine neue Zeichenfolge mit dem Namen "Path". Als Inhalt wählen Sie den Pfad, auf dem REGEDT.EXE liegt, in unserem Beispiel also "C:\Windows". Sie können den Registry-Editor nun wieder schließen.3. Kopieren Sie THEMES.CPL in ein temporäres Verzeichnis, und benennen Sie die Kopie um, beispielsweise in REGEDIT.CPL. Anschließend laden Sie REGEDIT.CPL in den Hex-Editor. Gehen Sie zu Adresse 35D8 (Hex). Sie sehen dort die Zeichenfolge "T_H_E_M_E_S_._E_X_E", wobei zwischen den einzelnen Zeichen jeweils der Wert 00 (Hex) steht (hier durch Unterstriche dargestellt). Ändern Sie nun diese Zeichenfolge in "R_E_G_E_D_T_._E_X_E". Achten Sie dabei sorgfältig darauf, daß die Nullwerte zwischen den Zeichen erhalten bleiben.Speichern Sie die Datei, und kopieren Sie sie probeweise ins Verzeichnis \Windows\System. Das Symbol in der Systemsteuerung trägt zwar noch den Namen "Desktop-Motive", ruft beim Doppelklick aber bereits den Registry-Editor auf.

4. Der Name und die Erläuterung des Symbols sind ebenfalls fest in der CPL-Datei codiert. Um sie zu ändern, laden Sie die manipulierte REGEDIT.CPL erneut in den Hex-Editor. Der Name des Applets beginnt bei Adresse 3574 (Hex). Sie ändern ihn analog zu Punkt 3, wobei auch hier die Nullwerte zwischen jedem Zeichen erhalten bleiben müssen. Der neue Name darf kürzer sein als der alte und ist in unserem Fall mit 00 (Hex) aufzufüllen, bis Sie an den Wert 22 (Hex) an Adresse 3590 (Hex) kommen. Länger darf er auf keinen Fall sein, und der letzte Wert direkt vor dem Wert 22 (Hex) muß 00 (Hex) sein.Das gleiche gilt für die Beschreibung, sie beginnt direkt danach an Adresse 3592 (Hex). Ist sie kürzer, muß der Rest ebenfalls mit 00 (Hex) aufgefüllt werden. Die Beschreibung muß am Wert 10 (Hex) an Adresse 35D6 (Hex) enden, unmittelbar davor muß 00 (Hex) stehen.5. Sie haben es geschafft! Kopieren Sie die neue REGEDIT.CPL in Ihr Verzeichnis \Windows\System. Das Systemsteuerungs-Icon ruft den Registry-Editor auf und zeigt nun eine adäquate Beschriftung und Beschreibung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
720440