155234

Eclipse Web Services Tools

18.07.2010 | 08:22 Uhr |

Die Web Service Tools von Eclipse brillieren unter anderem mit dem Web Services Explorer, der neben Publishing- und Discovering-Funktionen auch eine komfortable Testumgebung für Web-Services bietet.
Vergrößern Die Web Service Tools von Eclipse brillieren unter anderem mit dem Web Services Explorer, der neben Publishing- und Discovering-Funktionen auch eine komfortable Testumgebung für Web-Services bietet.
© 2014

Eclipse ist eine von vielen Entwicklern geschätzte Plattform, die in diesem Jahr einen Bossie-Award für ihre Web Services Tools beziehungsweise Web Standard Tools (wst) erhält. Das Projekt umfasst Werkzeuge für die Definition von WSDL - und XSD -Dateien bis hin zum Debugging und Testing der Web-Services.

Die Würdigung dieses Plug-ins liegt nahe, kommt doch Web-Services in modernen Softwareumgebungen wie Service-orientierten Architekturen eine stark wachsende Bedeutung zu. Insbesondere die wst-Komponente Web Services Explorer, die unter anderem als Test-Client für Web-Services dient, hat es der Jury angetan. Hier lassen sich grafisch WSDL-Dokumente über ihre URL öffnen, um Details des WSDL-Bindings zu erfahren, eine Liste der auf dieser Ebene verfügbaren WSDL-Operationen und Endpunkte zu erhalten sowie den gewünschten Service zu aktivieren und das Ergebnis anzuzeigen. Der Web Services Explorer ist eine JSP -Web-Applikation, die innerhalb von Eclipse auf der Servlet-Engine von Apache Tomcat läuft.

PC-WELT Marktplatz

155234