831189

Eclipse und Firebug

28.04.2011 | 10:38 Uhr |

Eclipse (und der Eclipse Marktplatz) Es ist schwierig über Programmier-Tools zu sprechen, ohne Eclipse zu nennen. IDE ist bereits gut etabliert und neue Plug-Ins bekräftigen diese Position. Nehmen Sie beispielsweise den Fakt, dass Eclipse Plug-Ins praktisch für jede wichtige Sprache existieren. PHP, Ruby, Python und C, alle können mit Eclipse benutzt werden dank des passenden Plugins.

Test: PHP Development Tools PDT

Fast genauso wichtig wie die Plug-Ins sind die vielen Leute, die das Open-Source-Projekt unterstützen. Der Eclipse-Marktplatz ist entwickelt worden, um Nutzern das Auffinden von Werkzeugen zu vereinfachen. Die Seite beinhaltet eine Community, welche zu jedem Plug-In anzeigt, wer dieses Plug-In für gut befunden hat. Zusätzlich werden ähnliche oder ergänzende Programme angezeigt. Somit erhalten Sie weit mehr als nur eine Liste der meist geladenen oder besten Downloads.

Open-Source-Programm: Firebug Die meisten Leute sehen einen Browser als Mittel, um zu Facebook zu gelangen oder um bei Google Maps einen Ort zu finden. Programmierer hingegen sind in der Lage die Vorteile von Programmierwerkzeugen, die direkt in den Browser integriert sind, zu nutzen. Für Firefox ist Firebug das führende Plug-In (auch die PC-WELT nützt im Redaktionsalltag Firebug).

Webseiten untersuchen mit Firebug

Die Programmierumgebung von Firebug ist so fruchtbar, dass es mittlerweile Unterkategorien für Plug-Ins gibt, welche den Funktionsumfang von Firebug selbst erweitern. Nicht selten wird Firebug um erstaunliche Funktionen erweitert. FirePython ist ein herausragendes Beispiel, da es nicht in den Browser sondern in einen Server integriert wird. Dort sammelt das Plug-In Debugging-Informationen und leitet diese an den Browser weiter.

Dank des großen Bekanntheitsgrades von Firebug bieten mittlerweile alle großen Browser detaillierte Informationen über die angezeigten Bilder, Teile des Quellcodes und sonstige Dinge, welche die aktuelle Webseite definieren. Dieser Ansatz wird sich mit der Zeit noch weiter verbreiten, je mehr Programme die Vorteile von immer stabileren Browsern nutzen.

Open-Source-Programm: Vor-Compiler
Viele Programmierer sagen häufig „Ich mag die Bibliothek, die Distribution und die Verlässlichkeit von X, aber ich kann die Syntax nicht leiden." Dies ist der Grund, weshalb wir mittlerweile eine starke Zunahme von Vorprozessoren haben, welche den Code modifizieren, bevor der Compiler zum Einsatz kommt. Somit können Sie in der Programmiersprache X programmieren, während Sie etwas anderes in einer anderen Programmiersprache schreiben. Denn was auch immer Sie schreiben wird zu X konvertiert, bevor der Compiler den Text zur Verarbeitung erhält.

Test: Die besten Java-Entwicklungsumgebungen

CoffeeScript scheint auf den ersten Blick ein Vor-Compiler für JavaScript zu sein, aber es ist tatsächlich ein vollständiger Compiler wie alle anderen Compiler. Der Erschaffer meint, „Unterhalb all der Klammern und Semikolons war JavaScript im Herzen immer ein tolles Objekt-Modell. CoffeeScript ist ein Versuch die guten Seiten von JavaScript auf einfache Weise hervorzuheben." Faktisch verändert CoffeeScript das Programmieren zum Schreiben bei Python, denn die Leertaste erledigt all die lästige Arbeit der richtigen Klammerung und setzt auch andere Interpunktionszeichen richtig.

PC-WELT Marktplatz

831189