1453153

ERP as a Service-Lösungen kurz vorgestellt

22.05.2012 | 09:38 Uhr |

Enventa Cloud

Das Softwarehaus Nissen & Velten liefert mit Enventa Cloud ein Komplettpaket betriebswirtschaftlicher Software. Die Lösung basiert auf der Kauflösung Enventa ERP. Zusätzlich zur klassischen ERP-Funktionalität bietet der Dienst Funktionen für CRM und E-Commerce sowie für  Projektmanagement, Finanzbuchhaltung und Controlling. Schnittstellen zu Microsoft Office und OpenOffice ermöglichen die automatische Synchronisation von Kontakten und den Import und Export von Office-Dateien. Die Preise starten bei 69 Euro pro Benutzer und Monat. Hinzu kommen die Kosten für die Infrastruktur Plattform Windows Azure.

E-vendo

E-vendo ist eine betriebswirtschaftliche Standardsoftware mit Schwerpunkt Online-Handel. Das Leistungsspektrum umfasst Warenwirtschaft, Kundenbeziehungsmanagement (CRM), Kassenführungund Online-shop inklusive Content-Management-System (CMS). Die Besonderheit der Anwendung liegt in der tiefen Integration von Warenwirtschaft und Online-Shopsystem und in der Anbindung und die Integration von Versandsystemen von DHL, DPD und UPS. So viel Integration sorgt für die im Onlinehandel nötige Prozessgeschwindigkeit: Echtzeit-Datenabgleiche, etwa zwischen Warenwirtschaft, Shopsystem und Kasse erfolgen automatisch. Den hohen Spezialisierungsgrad der Softwarebelegen auch die verfügbaren Branchenlösungen für den Bürofachhandel, Fahrradhandel, Friseurhandel, Modellbau, Versandhandel und Telekommunikation. Die Kosten für die Software werden nach Anfrage individuell berechnet.

Myfactory.BusinessWorld richtet sich an KMUs
Vergrößern Myfactory.BusinessWorld richtet sich an KMUs

Myfactory SaaS

 „Myfactory.BusinessWorld", beruht auf Microsofts .Net-Technologie und eignet sich zum Steuern von Geschäftsprozessen in kleineren und mittelständischen Unternehmen. Unter dem Namen Myfactory.SaaS bietet der Dienst neben der klassischen ERP-Funktionalität auch Unterstützung für das Kundenbeziehungsmanagement, ein Management-Informations-System, Module zur Personalplanung sowie die Möglichkeit, Webshops anzubinden. Zugriffsberechtigungen lassen sich genauso festlegen wie individuelle Workflows. Der sogenannte Mobile Business Manager stellt Groupware-Funktionen auch für mobile Endgeräte bereit. Die komplette Funktionalität ist im Paket Global.ON! ab 89 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer pro Person und Monat erhältlich. Weitere Pakete und Preise unter www.myfactory.com .

Open ERP bietet Unternehmenssoftware auf Open-Source-Basis.
Vergrößern Open ERP bietet Unternehmenssoftware auf Open-Source-Basis.

Open ERP

Open ERP ist die wohl bekannteste Unternehmenssoftware auf Open-Source-Basis. Der Dienst beinhaltet eine umfassende Softwareplattform für die betriebswirtschaftlichen Unternehmensprozesse. Mit mehr als 700 Modulen deckt die Software die unterschiedlichsten Anforderungen und Prozesse im Unternehmen ab. Aufgrund des modularen Aufbaus eignet sich Open ERP für die schrittweise Neueinführung oder Ablösung eines Altsystems. Neben Warenwirtschaft, Lagerverwaltung, Buchhaltung und Kassensoftware beinhaltet die Software umfangreiche Funktionspakete für Personalwesen, Kundenbeziehungsmanagement (CRM), Verkaufsunterstützung und viele andere Unternehmensabläufe. Open ERP ist bei vielen Anbietern zu unterschiedlichen Konditionen erhältlich. Die Standardversion mit Hosting bei Open ERP kostet 39 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer pro User und Monat.

Econbiz

Econbiz ist ein Software-Service nach dem Motto: Alles aus einer Hand. Durch die Auswahl von einzelnen Komponenten passen Anwender Einsatzbereich und Kostenihren jeweiligen betriebswirtschaftlichen Anforderungen an. Das Angebot umfasst Buchhaltung, Controlling, Lohnwesen, Einkauf und CRM. Dazu stehen Komponenten zur Planung und Steuerung der Material-, Lager- und Anlagenverwaltung zur Wahl. Die benötigten Komponenten bucht der Benutzer jeweils als Stand-Alone-Lösung oder als Kombi-Paket. Der modulare Aufbau soll Unternehmen ansprechen, die in Teilbereichen bereits betriebliche Software nutzen. Sie sollen beliebige weitere Systeme und selbst Anlagen schnell integrieren können. Die logische Zuordnung der Daten erfolgt dabei über Policies. Das Kombipaket Fertigung - Standard umfasst: Auftragswesen und  Fakturierung, Warenwirtschaft komplett sowie  Produktionsplanung und kostet 70 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer pro Benutzer und Monat.

Pentaprise ESS

Von der Angebotserstellung bis zur Fakturierung und Buchhaltung steuern Pentaprise-Benutzer die Unternehmensabläufe im Browser. Dafür bietet die Lösung eine komplette Warenwirtschaft mit Einkauf, Verkauf und Lagerverwaltung sowie Fakturierung und Buchhaltung. Weitere Module unterstützen den Anwender beim Kundenbeziehungsmanagement  und in der Projektsteuerung. Eine Besonderheit des Systems ist die Navigation des Benutzers mit Verknüpfungen, die einen schnellen Drill-down von allgemeinen Übersichten auf konkrete Geschäftsvorfälle erlauben. Vorteile wie der geringe Bandbreitenbedarf,  hohe Flexibilität sowie zusätzliche E-Business- und Kollaborationsfunktionen kommen besonders den Anwendern in kleinen Unternehmen zugute. Preise teilt der Anbieter nur auf individuelle Anfrage mit.

Sage OfficeLine 365

Ende Mai 2012 bringt Sage seine ERP Software für kleine Unternehmen in die Cloud. Dabei sollen die Individualisierbarkeit und Anpassbarkeit an lokale Anforderungen erhalten bleiben. Das Aufgaben-Center dient derGestaltung individueller Prozessabläufe auf Arbeitsplatzebene. Anwender können ihr System so anpassen, dass jeder Arbeitsplatz auf relevante Funktionen und Daten zurückgreifen kann: Aufgabenlisten, Bildschirmauskünfte, Erfassungsmasken oder Diagramme stehen ohne Programmieraufwand ganz einfach per Drag & Drop zur Verfügung. Das individuell konfigurierbare Control-Center bietet eine Übersicht der wichtigsten Kennzahlen und Termine, die der Benutzer so  zusammenstellen kann, wie er sie für seine tägliche Arbeit benötigt. Die Grundmodule Warenwirtschaft und Rechnungswesen sind monatlich ab 89 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer pro Anwender erhältlich. Der Vertrieb der Office Line 365 erfolgt ausschließlich über zertifizierte Sage Business Partner.

SAP Business ByDesign dürfte sich für Kleinunternehmen vermutlich weniger empfehlen
Vergrößern SAP Business ByDesign dürfte sich für Kleinunternehmen vermutlich weniger empfehlen

SAP Business ByDesign

Seit 40 Jahren setzt SAP weltweit erfolgreich Maßstäbe im Markt für ERP-Lösungen. Nur für kleine Unternehmen hatten die Walldorfer lange wenig zu bieten. Zu komplex und zu teuer schienen ihre Lösungen. Mit Business ByDesign und dem Cloud-Konzept soll sich das ändern.  Und tatsächlich muten 133 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer pro Monat und Nutzer auf den ersten Blick günstig an. Allerdings gilt der Preis bei einer Mindestbestellmenge von zehn Nutzern und  umfasst keine Funktionalität für die Bereiche Fertigung, Lager und Logistik. Auch die Bereitstellungskosten sind nicht enthalten. Damit bleibt das Angebot für viele Kleinunternehmen wohl unerschwinglich.

PC-WELT Marktplatz

1453153