33982

E-Mule 0.29c - Teil I

17.11.2003 | 08:23 Uhr |

Mit der beliebten Tauschbörse E-Mule laden Sie schnell große Dateien aus dem Internet herunter.

Bedienung: Die Installation von E-Mule ist kompliziert. Neben der Software benötigen Sie die Datei SERVER.MET. Um sie zu generieren, klicken Sie auf den "Liste"-Button im Menü "Einstellungen, Server" und fügen dort die URL einer oder mehrerer aktueller Server-Listen ein. Sie finden diese unter anderem in der FAQ von www.emule.de . Da sich die Server-Adressen häufig ändern, sollten Sie die Server-Liste beim Programmstart durch E-Mule automatisch aktualisieren lassen.

Geschwindigkeit: Die Geschwindigkeit hängt ebenso wie die Anzahl der gefundenen Treffer stark von der Qualität der Server-Liste ab. Generell ist das Tempo jedoch eher hoch. Insbesondere bei DSL- und Netzwerkverbindungen kommt die Leistung des Tools voll zum Tragen, da hier - keine Port-Beschränkungen vorausgesetzt - eine hohe Priorität erreicht werden kann. Hier geht es unter anderem darum, wie lange ein Anwender auf einen Download warten muss - je schneller seine Verbindung, desto höher seine Priorität auf der Warteliste. Um optimale Übertragungsraten zu erreichen, sollten Sie die Standardeinstellungen der Software für die Download-Prioritäten nicht ändern.

PC-WELT Marktplatz

33982