720284

Druckereinstellungen: Ein absurdes Menü-Angebot

Anforderung

Zeitaufwand

Der Systemordner "Drucker" enthält im Normalfall mindestens zwei Objekte: einen (oder mehrere) Drucker sowie den Installations-Assistenten "Neuer Drukker". Wenn der Drucker-Ordner einen freigegebenen Peer-to-Peer-Drucker enthält, ergibt sich die folgende absurde Situation: Wenn Sie diesen Drucker rechts anklicken, erscheint das Kontextmenü ohne die Option "Druckaufträge löschen", selbst wenn Windows derzeit gerade Druckjobs an diesen Drucker schickt. Markieren Sie jedoch diesen Drucker und das Objekt "Neuer Drucker", dann bietet Windows den Eintrag "Druckaufträge löschen" -auch wenn es gar nichts zu löschen gibt.Sollten Sie das Angebot annehmen, erhalten Sie zur Antwort, daß Sie diese Aktion nicht ausführen dürfen. Die Option, Druckaufträge zu löschen, ist nämlich nur auf lokalen Druckern vorgesehen. Durch gleichzeitiges Markieren von lokalem und Peer-to-Peer-Drucker überträgt sich diese Option auf den dafür nicht vorgesehenen Peer-to-Peer-Drucker. Besonders kurios ist die Tatsache, daß in diesem Fall offenbar der Installations-Assistent als "lokaler Drucker" interpretiert wird.

PC-WELT Marktplatz

720284