720252

Drucken: So speichern Sie Druckjobs zwischen

Anforderung

Zeitaufwand

Die Druckeroption "Offline arbeiten" ist eine hilfreiche Einstellung bei überlasteten Netzdruckern und für Notebooks, die die meiste Zeit nicht am Netzwerk hängen. Doch nur wenige Anwender machen davon Gebrauch, weil sie die Arbeitsweise dieser Option nicht kennen.Um offline zu drucken, öffnen Sie über "Start, Einstellungen, Drucker" das Kontextmenü des Standarddruckers und aktivieren "Offline arbeiten". Danach drucken Sie aus Ihren Anwendungen wie gewohnt beliebig viele Dokumente. Windows 95 speichert die Druckdateien vorläufig im Verzeichnis \Windows\Spool. Aktivieren Sie den Drucker danach wieder, indem Sie erneut auf "Offline arbeiten" klicken. Beim nächsten Neustart sucht Windows 95 nach Spool-Dateien und fordert - sofern vorhanden -automatisch zum Druck dieser Jobs auf.

PC-WELT Marktplatz

720252