88742

Drosseln Sie rechtzeitig die Bildwiederholrate auf 60 Hz

23.12.2003 | 09:21 Uhr |

TFTs arbeiten gewöhnlich mit einer Bildwiederholrate von 60 oder 75 Hz (siehe Handbuch). Ihr alter Röhrenmonitor wird dagegen gewiss mit 85 Hz und mehr gelaufen sein. Stellen Sie die Bildwiederholfrequenz im Menü der Grafikkarte passend ein, so lange der Röhrenmonitor noch angeschlossen ist.

Wissen Sie den richtigen Wert nicht, wählen Sie 60 Hz, das meistert jedes TFT-Display. Wenn die Grafikkarte den TFT-Monitor nämlich mit einer zu hohen Bildwiederholrate ansteuert, kann der Monitor die Signale nicht umsetzen, und Sie sehen nur ein schwarzes Bild.

PC-WELT Marktplatz

88742