720228

Drivespace: Unkomprimierte Komprimierung

Anforderung

Zeitaufwand

Unkomprimierte KomprimierungIm Plus-Paket und in Windows 95 B ist Drivespace in der Version 3 enthalten. Es bietet eine für ein Komprimierprogramm reichlich irritierende Option: "Keine Komprimierung (schnellster Zugriff)". Sind Drivespace-Partitionen ohne Komprimierung etwa schneller?Was so absurd klingt, wollten wir genau wissen. Wir konnten schon an anderer Stelle nachweisen (siehe PC-WELT 7/ 96, Seite 116), daß etwa die Komprimierung von Bilddateien auf einem neuen (virtuellen) Laufwerk Leistungsvorteile mit Platzersparnis verbindet. Immerhin ist Drivespace sozusagen ein Format für sich: Es speichert den kompletten Platteninhalt in einer Datei und unterläuft damit die FAT. So schien es uns theoretisch durchaus möglich, daß die absurde Option: "Komprimierung ohne Komprimierung" tatsächlich Sinn macht. Unsere Versuchsanordnung:1. Wir lassen auf der unkomprimierten Partition C: ein Makro laufen, das in erster Linie Festplattenzugriffe produziert, wie sie im PC-Alltag durchaus vorkommen. Seine durchschnittliche Laufzeit: 3 Minuten, 4 Sekunden.2. Wir starten Drivespace 3 (DRVSPACE. EXE) und wählen unter "Erweitert, Einstellungen" die Option "keine Komprimierung".3. Nach "OK" und Markieren der gewünschten Partition wählen wir "Laufwerk, Komprimieren". Danach können wir erst mal zwei bis vier Stunden außer Haus gehen ...4. Die primäre Festplatte ist nun "komprimiert", und wir starten unser Testmakro. Durchschnittliche Laufzeit: 2 Minuten, 59 Sekunden.

Ergebnis unseres Experiments: Das Laufwerk ist nicht nur geringfügig schneller geworden. Es bietet vor allem deutlich mehr Platz, freilich nicht die 50 Prozent mehr, die der Explorer unter "Eigenschaften" anzeigt. Nach unserer Erfahrung können Sie aber mit mindestens 20 Prozent mehr Platz rechnen, wenn Sie Drivespace ohne Komprimierung nutzen. Die Platzersparnis resultiert offenbar daraus, daß der Komprimierer alles in einer Datei verwaltet und damit der übliche Cluster-Verschnitt entfällt. Drivespace -das ideale Dateiformat? Wir sahen jedenfalls nach unserem Test keine Veranlassung, die "Komprimierung" -wie zunächst geplant -wieder rückgängig zu machen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
720228