177486

Virtual Router Manager nutzen, Probleme lösen & Download

20.07.2010 | 17:09 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Um den virtuellen Hotspot auszuprobieren, starten Sie nun einfach ein WLAN-fähiges Gerät und lassen es nach Hotspots suchen. Dort sollte nun als Hotspot der Name des Netzwerks angezeigt werden, den Sie unter "Network Name (SSID)" eingetragen haben. Um sich mit dem Hotspot zu verbinden, geben Sie das zuvor festgelegte Passwort ein.

Unter "Peers Connected" zeigt das Tool alle aktuell mit dem virtuellen Hotspot verbundenen Geräte an. Mit einem Doppelklick auf einen Eintrag werden alle Details zu dem Gerät inklusive der eindeutigen MAC-Adresse des Geräts und der zugewiesenen IP-Adresse angezeigt. Hinzu kommt eine Auswahl an Icons, wie beispielsweise für iPhones, Drucker und mobile Telefone, um die Geräte in der Auflistung auch optisch unterscheiden zu können.

Um den virtuellen Hotspot zu beenden, klicken Sie auf den Button "Stop Virtual Router".

Sollte beim Starten des virtuellen Routers eine Fehlermeldung erscheinen, dann gibt es mehrere Lösungsmöglichkeiten:

Lösung 1: Starten Sie den Rechner neu

Lösung 2: Rufen Sie die Dienste-Ansicht von Windows 7 auf: Startmenü-Eingabefeld "Dienste" eingeben und Enter drücken. Der für den virtuellen Hotspot zuständige Dienst, der von Virtual Router Manager eingerichtet wurde und genutzt wird, trägt den Namen "VirtualRouterService". Klicken Sie doppelt auf den Eintrag und beenden Sie den Dienst. Anschließend starten Sie den Dienst neu.

Download: Virtual Router Manager

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
177486