1541957

Programme sauber deinstallieren – die besten Uninstaller

16.11.2018 | 10:42 Uhr |

Diese Tools deinstallieren nicht mehr benötigte Programme sauber und sagen fetten Chaos-Programmen, die sich verstreut auf der ganzen Festplatte einnisten, den Kampf an.

Bei ihrer Installation schreiben sich Programme – ob Office-Tool oder Spiel – gerne in viele verschiedene Ordner, legen hier eine Verknüpfung an und lagern dort ein paar Speicherstände. Da geht die Übersicht schnell verloren und beim Löschen bleiben vergessene Ordner auf der Festplatte. Dort stehlen sie nicht nur wertvollen Speicherplatz, der Datensalat macht auch die Suche nach einzelnen Dateien unnötig schwer. Uninstaller sind Programme (die oft sogar kostenlos sind), die solchen Chaos-Programmen den Kampf angesagt haben.

Bei der Säuberung gehen sie unterschiedlich vor: Die einen analysieren den kompletten Datenbestand und spüren dabei möglichst alle Programmteile auf – egal wo sie liegen. Die anderen erstellen Schnappschüsse vom System schon bevor ein Programm installiert wird. Löscht der Anwender ein Programm, vergleichen die Uninstaller Vorher und Nachher und filtern so alle Programmbestandteile heraus. Viele Entwickler werben außerdem damit, dass ihr Uninstaller nicht nur gründlicher als der Windows-Uninstaller vorgeht, sondern auch schneller. Der Revo Uninstaller beispielsweise soll auch Deinstallationen durchführen, bei denen Windows mit einer Fehlermeldung abbricht. Der Entwickler nennt das „Forced Uninstall“ – also erzwungenes Löschen.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1541957