Sobald jemand ein Dokument erstellt, kann die Person anderen die Erlaubnis geben, das Dokument einzusehen oder es sogar zu bearbeiten. Sie können ein Dokument für bis zu 200 Personen freigeben und bis zu 50 Mitarbeiter können es gleichzeitig editieren. Wenn mehrere Nutzer am gleichen Dokument arbeiten, dann werden diese in einer Box am oberen Bildschirmrand inklusive Namen angezeigt.

Google Docs
Vergrößern Google Docs
© 2014

Nutzer mit Ansichts- oder Bearbeitungserlaubnis können jede Veränderung des Dokuments in Echtzeit mitverfolgen. Es kann natürlich vorkommen, dass gerade zufällig zwei Personen den gleichen Abschnitt zur gleichen Zeit bearbeiten möchten. Dann achtet Google jedoch sehr genau auf die Editier-Zeitstempel und ordnet so die Änderungen in der richtigen Reihenfolge.

Zum Glück können Sie mit den Google-Programmen auch chatten. Dies erleichtert die Arbeit an einem Projekt mit mehreren Co-Autoren deutlich. Klicken Sie einfach auf den Pfeil rechts neben dem Namen im oberen Bildschirmteil. Wählen Sie nun den gewünschten Gesprächspartner aus und es öffnet sich das entsprechende Texteingabefeld. Machen Sie oft Gebrauch von dieser Funktion, denn so kann die Arbeitsteilung sinnvoll organisiert und Konflikten vorgebeugt werden. Außerdem können Sie direkt Rückmeldung zu Ihren Änderungen erhalten.

PC-WELT Marktplatz

261839