59844

Dienste steuern - wichtige Dienste erkennen

24.04.2011 | 07:04 Uhr |

Am einfachsten erkennt man laufende Dienste über das dazugehörige Service Control Applet. Das Interface starten Sie am einfachsten über „Start / Ausführen / services.msc“, so sparen Sie sich lange Suchereien im Startmenü. In dieser Management Konsole haben Sie Zugriff auf die eingerichteten Dienste und ihren aktuellen Status. Dies ist auch der beste Weg für Experimente oder für Dienste, die Sie dauerhaft abschalten wollen.

Baumdiagramm: Die Abhängigkeiten zeigen, welche Dienste worauf aufbauen.
Vergrößern Baumdiagramm: Die Abhängigkeiten zeigen, welche Dienste worauf aufbauen.
© 2014

Microsoft liefert zu allen Diensten eine Beschreibung, gegenüber Vista fällt diese teilweise noch ausführlicher aus. Bevor Sie aber eine falsche Entscheidung über die Wichtigkeit eines Dienstes treffen, sollten Sie mit einem Rechtsklick die Eigenschaften aufrufen. Bei unbekannten Diensten, aus deren Beschreibung Sie nicht schlau werden, hilft der Reiter „Abhängigkeiten“. Darin können Sie nicht nur sehen, auf welche Systemkomponenten der Dienst zugreift. Im zweiten Fenster zeigt Ihnen Windows zudem, welche Funktionen von diesem Dienst wiederum abhängig sind.

Ein praktisches Beispiel dafür ist der „Multimediaklassenplaner“. Die Beschreibung ist ein wenig dürftig, was der Dienst genau erledigt bleibt im Dunkeln. Wirft man allerdings einen Blick in die Abhängigkeiten, zeigt sich, dass „Windows Audio“ auf den Dienst angewiesen ist - und ohne „Windows Audio“ kann das System keine Klänge wiedergeben.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
59844