1926082

Anpassen von Meta-Infos in Fotos mit Exif Pilot & Geosetter

15.07.2014 | 19:09 Uhr |

Viele Bildformate – zum Beispiel JPG und PNG – erlauben das Speichern von Metadaten. Hierfür existieren mehrere Standards. Die bekanntesten sind Exif und Iptc. Die meisten Kameras nutzen einen der beiden oder beide Standards, um Infos wie Aufnahmedatum, Blende, Brennweite, Belichtungszeit und ISO-Empfindlichkeit mit in der Bilddatei zu speichern. Exif Pilot: Exif- und Iptc-Daten von Fotos anzeigen

Exif Pilot: Exif-Daten von Fotos anpassen
Vergrößern Exif Pilot: Exif-Daten von Fotos anpassen

Das Tool Exif Pilot zeigt Ihnen die in Ihrem Fotos gespeicherten Exif- und Iptc-Daten an und bietet über den Button „Edit EXIF/IPTC“ die Option, diese zu ändern. Möchten Sie mehrere Bilder auf einmal ändern statt eins nach dem anderen, benötigen Sie ein Plug-in, das der Hersteller für happige 96,74 Euro anbietet.

Geosetter: Fügt Koordinaten hinzu

Einige Kameras und so gut wie alle Smartphones verfügen inzwischen über GPS-Empfänger zur genauen Positionsbestimmung. Wenn diese Funktion aktiviert ist, legen sie in den Metadaten auch die Koordinaten von dem Ort ab, an dem die Aufnahme entstanden ist. Mit Geosetter können Sie sich Ihre Fotosammlung oder Teile davon sortiert nach Entstehungsort anzeigen lassen – visualisiert auf einer Google-Maps-Karte, die das Tool dynamisch aus dem Internet nachlädt. Außerdem bietet es die Möglichkeit, fehlende Geo-Koordinaten nachzutragen und zusätzliche Infos wie Höhe über Normalnull sowie Länder- und Städtename per Online-Abfrage automatisch nachzutragen.

Geosetter Tool fügt Foto-Metadaten Koordinaten und Infos zum Aufnahmeort hinzu.
Vergrößern Geosetter Tool fügt Foto-Metadaten Koordinaten und Infos zum Aufnahmeort hinzu.

Über „Bilder -> Verzeichnis öffnen“ suchen Sie einen Ordner mit Fotos aus und bestätigen per Doppelklick die Auswahl. Um auch die Bilder der darunterliegenden Verzeichnisse anzuzeigen, wählen Sie „Bilder -> Flat-Modus“. Nun klicken Sie auf „Karte -> Bildpositionen anzeigen“, damit  Geosetter die Aufnahmeorte aller Bilder auf der Karte im rechten Fensterbereich einzeichnet. Der Entstehungsort der aktuell markierten Aufnahme erscheint mit einem lila Marker, die übrigen mit einem blauen. Um die im Bild hinterlegten Koordinaten zu ändern, ziehen Sie den lila Marker an die gewünschte Stelle und bestätigen mit „Bild verschieben“. Alternativ geben Sie eine Adresse in das Feld „Suchen“ ein, bestätigen Sie den gleichnamigen Button, markieren im linken Fensterbereich die betreffenden Fotos und wählen „Karte -> Kartenposition übernehmen“. Genauso gehen Sie vor, um Fotos, die noch über keine Geokoordinaten verfügen, welche hinzuzufügen.

Um Fotos, die Koordinaten enthalten, automatisch mit Text-Infos zum Aufnahmeort anzureichern, markieren Sie diese und wählen „Bilder -> Daten bearbeiten“. Im Dialogfeld, das sich daraufhin öffnet, klicken Sie sowohl bei „Höhe“ als auch bei „Ort“ auf „Alle online abfragen“.

PC-WELT Marktplatz

1926082