1782682

Die besten Banking-Apps für Android

05.07.2018 | 10:03 Uhr |

Sparen Sie sich den Weg zur Bank: Ihre Geldgeschäfte können Sie mit diesen Online-Banking-Apps für Android zu jeder Zeit und an jedem Ort erledigen - ganz ohne Schlange-Stehen und nervige Wartezeit.

Online-Banking ist bequem und spart viel Zeit. Mit dem Smartphone laufen Bank-Geschäfte sogar noch komfortabler ab: Denn auch mit Android-Apps können Sie jederzeit Überweisungen tätigen, Daueraufträge schalten und Geldeingänge überwachen - ohne dabei aber auf einen PC oder umständliche Webseiten angewiesen zu sein.

Ohnehin gehört dem elektronischen Geld die Zukunft, das sieht auch der Chef der Deutschen Bank so. Keine zehn Jahre gibt der Vorstandsvorsitzende des größten deutschen Geldhauses den Scheinen und Münzen mehr - danach soll alles ausschließlich digital ablaufen.

Da wird es Zeit für einen Blick in den Play Store: Hier wartet eine ganze Reihe von Android-Apps verschiedener Kreditinstitute auf den kostenlosen Download. Auch bankenübergreifende Finanz-Apps gibt es inzwischen: Damit haben Sie mehrere Konten auch bei diversen Geldhäusern gleichzeitig zur Hand - allein mit einem Griff zum Smartphone.

Zu den Multitalenten der Online-Banking-Apps gehört etwa die Gratisapp finanzblick - Online Banking . Damit verwalten Sie Konten bei fast allen Geldhäusern des Landes, können für Überweisungen jedes TAN-Verfahren nutzen und müssen sich auch um die Sicherheit nicht sorgen: Die Banking-App speichert Daten verschlüsselt und sperrt sich bei Inaktivität zuverlässig selbst.

Wer bei der Deutschen Bank, der Commerzbank oder der Sparkasse Konten besitzt, kommt mit den offiziellen Apps der Geldhäuser ebenfalls schneller an sein Geld. Leider nehmen diese Apps oft keine Fremdkonten auf. Eine sympathische Ausnahme macht die BW-Bank: Kunden der Baden-Württembergischen Bank dürfen mit der hauseigenen App auch Konten anderer Kreditinstitute registrieren.

Was die Funktionen der virtuellen Bank-Schalter angeht, ist es mit einfachen Überweisungen oft nicht getan. Bei manchen Apps können Sie auch Depots verwalten, sich per Konto-Alarm über Umsätze unterrichten lassen oder Geld von Freunden anfordern - wenn mal wieder eine Rechnung geteilt werden soll zum Beispiel.

Der mobile Wertpapier-Handel wird mit Apps wie VR-Banking der Raiffeisenbanken möglich und via Cash im Shop können Sie etwa mit der App der Deutschen Kreditbank in ausgewählten Geschäften an der Kasse Geld abheben.

o2 Banking: kostenloses Girokonto mit Mastercard

Mit dieser Banking-App können Sie sich am Android-Gerät ein kostenloses Girokonto mitsamt Mastercard einrichten. Bankgeschäfte erledigen Sie damit anschließend auch unterwegs.

Nach dem Download von o2 Banking: kostenloses Girokonto mit Mastercard können Sie sich mit der App in ein paar Minuten ein neues Girokonto einrichten lassen. Das klappt hier ohne Schufa-Prüfung, für die Verifizierung ist ein kurzes Videotelefonat ausreichend, das klappt beim Anbieter auch am Wochenende. Alternativ können Neukunden ihre Identität auch in einer Filiale der Deutschen Post verifizieren, bis zu Aktivierung des Kontos dauert es dann aber ein paar Tage länger. Die Geldkarte gibt es so oder so kostenlos. Die Girokonto-App ist im Play Store aktuell recht beliebt, das liegt neben der kostenlosen Mastercard auch daran, dass sowohl Kontoführung als auch Geldtransfers hier in der Regel kostenlos sind. Beim Geldabheben gelten allerdings Einschränkungen: Der Vorgang ist nur drei Mal pro Monat gratis, danach werden 2,99 € pro Vorgang fällig. In Nicht-EU-Ländern wird ein Fremdwährungsentgelt in Höhe von 1,75 % veranschlagt.

Datenboni und Cashback

Wer bereits einen Mobilfunkvertrag mit O2 abgeschlossen hat, bekommt beim Bezahlen mit der neuen Mastercard einen Bonus: Für jeden gebuchten Euro gibt es einen monatlichen Datenbonus in Höhe von 1 MB. Den dürfen Sie dann natürlich fürs Surfen verwenden, der Bonus kann aber auch gegen Amazon-Gutscheine eingetauscht werden. Achtung: Geräte mit Root werden von der App nicht unterstützt.

Fazit zum Test der Android-App o2 Banking: kostenloses Girokonto mit Mastercard

Mit dieser App können auch Nicht-O2-Kunden ein solides mobiles Girokonto zu fairen Konditionen beantragen - ganz ohne Schufa-Prüfung.

Deutschsprachig, kostenlos

Consorsbank

Bankkonto für die Hosentasche: Die offizielle App der Consorsbank bietet eine ordentliche Kontenverwaltung und unterstützt Sie beim Umgang mit Wertpapieren.

Consorsbank ist die offizielle App des gleichnamigen Kreditinstituts, Kunden des Geldhauses haben ihre Finanzgeschäfte damit jederzeit am Android-Gerät zur Hand. Neben einer Übersicht aller Kontobewegungen bietet die App Zugang zum Wertpapiermarkt, auch der Handel ist dort mit dem Finanz-Tool möglich und wird von den Entwicklern mit ein paar Zusatzfunktionen unterstützt. So können Sie sich etwa eigene Beobachtungslisten für individuelle Wertpapiere zusammenstellen und bei günstigen Preisentwicklungen per App mit wenigen Wischgesten zuschlagen. Mit Überweisungen und Daueraufträgen stehen die wichtigsten Konto-Operationen zur Verfügung, die App kennt den Weg zum nächsten Geldautomaten der Consorbank und führt Nutzer auch an fremden Orten mit einem Routenplaner zur Geldquelle. Stark: Kontobewegungen können grafisch veranschaulicht werden und helfen so beim Identifizieren von möglichen Sparpotentialen. Auch ohne Konto bei der Bank lässt sich die App nutzen, bietet dann aber nur eine Übersicht des Aktienmarktes.

Beobachtungslisten stehen auch auf anderen Geräten zur Verfügung

Dank intelligenter Vorschläge lassen sich Wertpapiere mit der Suchfunktion der App besonders flott aufspüren und Beobachtungslisten können Sie über die Webseite der Anbieter auch mit weiteren Geräten synchronisieren. Zwingend notwendig ist das nicht: Wer will, kann auch auf verschiedenen Geräten unterschiedliche Listen nutzen.

Fazit zum Test der Android-App Consorsbank

Eine ausgefeilte Banking-App mit komfortabler Wertpapier-Verwaltung, optionaler Synchronisation und ordentlichen Konto-Funktionen.

Deutschsprachig, kostenlos

NAB Online Banking

Banking-App für Kunden der Neuen Aagauer Bank: Wer bei dem schweizer Geldinstitut bereits über einen Online-Login verfügt, kann seine Geldgeschäfte mit der App mobil erledigen. Außerhalb der Schweiz gelten jedoch zahlreiche Einschränkungen.

Das Wichtigste gleich vorneweg: Ohne Konto bei der Neuen Aagauer Bank können Nutzer mit der offiziellen App NAB Online Banking leider nur wenig anfangen. Das Einrichten neuer Konten ist per App nicht möglich und der Wertpapier-Handel steht ausschließlich Kunden zur Verfügung. Wer bereits über eine Geschäftsbeziehung mit dem Kreditinstitut verfügt, kann sich bei der App mit einem flexiblen Interface eine individuelle Finanzübersicht basteln, Geldgeschäfte haben Nutzer anschließend mit eigenen Prioritäten vor Augen. Mit Push-Benachrichtigungen werden Sie hier fast in Echtzeit über Kontobewegungen informiert und eine Art Dashboard präsentiert alle Vermögenswerte auf einen Blick. Mit der App können Sie Geldtransfers zwischen eigenen Konten vornehmen, Daueraufträge erstellen und Wertpapiere handeln. Eine Übersicht der Kreditkarten-Buchungen stehen leider nur innerhalb der Schweiz zur Verfügung.

Echter Kundendienst nur in der Schweiz

Eine ganze Reihe von Funktionen bietet diese App nur für Nutzer innerhalb der Schweiz, das betrifft auch den Kundendienst: Ein Rückruf-Service, eine Übersicht zu eigenen Hypotheken und das Versenden von Geld via GiroCode ist nur im Heimatland der Bank gestattet. Ein Währungsrechner, Beobachtungslisten für Wertpapiere und Aktien-Charts stehen bei dieser App aber auch Nicht-Kunden zur Verfügung.

Fazit zum Test der Android-App NAB Online Banking

Diese durchdachte Banking-App hat neben praxistauglichen Konto-Funktionen auch Finanzmarkt-Übersichten zu bieten. Außerhalb der Schweiz sind Nutzer damit aber stark eingeschränkt.

Deutschsprachig, kostenlos

N26 – Die mobile Bank

Mit dieser App können Sie ein mobiles Girokonto einrichten, Geld versenden und in immerhin 19 verschiedenen Fremdwährungen überweisen.

Mobiles Konto zum Nulltarif: Mit N26 – Die mobile Bank können Sie sich direkt am Android-Gerät ein kostenloses Giro-Konto einrichten, das dauert nicht länger als zehn Minuten. Das mobile Konto kommt mit einer Mastercard und bietet Kredit- sowie Investment-Funktionen. Auch das Versenden von Geld an registrierte Kontakte ist möglich, Push-Nachrichten melden Kontobewegungen binnen weniger Sekunden und für die Kontoverwaltung gibt es ein Lob: Direkt per App lassen sich Karten sperren, Buchungs- sowie Auszahlungs-Limits festlegen oder Auslands-Überweisungen tätigen. Auch Festgeldsparpläne behalten Sie mit der App im Auge, ein Dispo-Kredit steht Neukunden in Höhe von 1.000 € zur Verfügung, Bestandskunden erhalten bis zu 5.000 €. Für Selbstständige und Freiberufler steht ein Business-Konto mit Cashback zur Verfügung und eine Einlagensicherung schützt Vermögenswerte bis zu 100.000 €. Achtung: Das Abheben von Bargeld ist zwar an allen Geldautomaten im Land möglich, aber nur fünf Mal pro Monat kostenlos.

Mit Versicherungsübersicht und Festgeldplan

Mit dieser App können Sie nicht nur Konten verwalten oder Geldtransfers veranlassen, auch abgeschlossene Versicherungsverträge mit dem Anbieter haben Sie in der App vor Augen. Neben dem Girokonto können Sie mit regelmäßigen Abbuchungen auch ein Sparkonto einrichten, der Festgeldplan verspricht bis zu 1,48 % Zinsen.

Fazit zum Test der Android-App N26 – Die mobile Bank

Neues Girokonto im Handumdrehen: Mit dieser App erhalten Sie ein praxistaugliches mobiles Konto mitsamt Investment-Funktionen und können fünf Mal pro Monat kostenlos Bargeld an jedem Automaten abheben.

Deutschsprachig, kostenlos

PayPal

Von wegen Bargeld: Mit der offiziellen App von PayPal bezahlen Sie am Smartphone im Handumdrehen, versenden Geld oder lassen sich welches schicken.

Papyal-Account, Kreditkarten, Bankkonten - mit der offiziellen App von PayPal haben Sie alles immer griffbereit. Merken müssen Sie sich damit nur noch die E-Mail-Adresse für das kostenlose Konto beim Anbieter und natürlich das entsprechende Passwort. Wer noch kein PayPal-Konto hat, kann per App mit wenigen Handgriffen eines erstellen. Sobald der Account eingerichtet und mit einem Bankkonto verknüpft ist, können Sie per App unkompliziert bezahlen, Freunden Geld leihen oder schenken und sich natürlich auch selbst welches senden lassen. Praktisch: Der Kontostand lässt sich auch ohne Einzugsermächtigung aufladen. Ein „Bump“-Feature macht NFC-Zahlungen mit der App besonders komfortabel, per Widget stehen Kernfunktionen auf dem Homescreen zur Verfügung und was die Handhabung angeht, erinnert die App stark an die Webseite: Aufgeräumt, übersichtlich und intuitiv. Einsteiger freuen sich über eine ausführliche Bedienungshilfe, Geldtransfers werden dank Push-Nachrichten nicht übersehen und neuerdings ist auch das Bezahlen via Fingerabdruck möglich, damit steht die Android-Version dem iOS-Pendent in nichts mehr nach.

Fazit zum Test der Android-App PayPal

Mit der offiziellen PayPal-App können Sie Geld senden und empfangen, online sicher bezahlen und das PayPal-Konto in Echtzeit überwachen.

Deutschsprachig, kostenlos

Sparkasse

Mit Sparkasse haben Kunden des gleichnamigen Geldinstitutes ihre Hausbank stets in der Jackentasche. Die kostenlose Version erfasst nur Konten mit der gleichen Bankleitzahl.

Ihre Konten bei einer Zweigstelle der Sparkasse haben Sie mit dieser App fest im Griff. Kontobewegungen werden hier zeitnah angezeigt, Überweisungen sind per App möglich und per Kwitt senden Sie kleinere Geldbeträge an Freunde und Bekannte oder fordern diese an - ganz ohne TAN. Taxi-Fahrten oder die Rechnung im Restaurant lassen sich so beispielsweise bargeldlos in einer Gruppe teilen. Auch Depotbestände können Sie mit der App abfragen, ein SEPA-Konverter ist an Bord und Geldautomaten oder Niederlassungen der Sparkasse finden Sie ebenfalls. Ein Kontoalarm meldet Geldtransfers via Push-Meldungen, Pre-Paid-Karten können Sie aufladen und wiederholte Überweisungen werden dank automatischer Vervollständigung zur Sache weniger Handgriffe. Kleiner Wermutstropfen: Mit der kostenlosen App können Sie zwar mehrere Konten verwalten, das klappt aber nur mit der gleichen Bankleitzahl, also bei der gleichen Zweigstelle. Für derzeit 99 Cent gibt es eine Premium-Variante, mit der diese Einschränkung aufgehoben wird.

Fazit zum Test der Android-App Sparkasse

Sparkassen-Kunden erhalten mit dieser Gratis-App eine komfortable Konto-Fernsteuerung mit einer ganzen Reihe bewährter Extras.

Deutschsprachig, kostenlos

finanzblick – Online Banking

Die TÜV-geprüfte App finanzblick – Online Banking macht die Verwaltung von Kreditkarten, Konten und Co. zum Kinderspiel.

Konten bei den meisten in Deutschland verfügbaren Geldhäusern haben Sie mit der App finanzblick – Online Banking zuverlässig im Griff. Neben Sparkasse, Volksbank, Postbank und Deutsche Bank werden zwar noch einige mehr unterstützt, aber leider nicht alle. Bevor Sie sich für die App entscheiden, empfiehlt sich daher eine kurze Prüfung auf der Webseite des Anbieters. Per App sind dann Kontostand- und Depot-Anfragen möglich, (vorgemerkte) Umsätze und Salden werden aufgelistet und Überweisungen können ebenfalls durchgeführt werden. Dabei unterstützt der Android-Bankier alle möglichen TAN-Verfahren. Auch beim Thema Sicherheit haben die Entwickler ihre Hausaufgaben gemacht: Die App verfügt über eine automatische Sperre bei Inaktivität, speichert alle Einträge in einer komplett verschlüsselten Datenbank und bietet einen Passwort- sowie einen Pin-Code-Schutz. Die Banking-App zählt so zu den sichersten im Play Store. Auch schön: Sie können mehrere Anwender registrieren und das Tool so etwa innerhalb der Familie gemeinsam nutzen.

Fazit zum Test der Android-App finanzblick – Online Banking

Eine funktionsstarke Banking-App die Konten bei den meisten Banken unterstützt und dank Auto-Lock und PIN-Schutz eine sorgenfreie Bedienung verspricht.

Deutschsprachig, kostenlos

123Banking - Finanzen im Blick

Auch Konten bei mehreren verschiedenen Banken können Sie mit der kostenlosen App 123Banking - Finanzen im Blick sicher verwalten.

Vom Girokonto über Bausparverträge bis hin zu Tagesgeldkonten oder Sparbüchern - mit der universellen Online-Banking-App 123Banking - Finanzen im Blick verwalten Sie auch mehrere Konten an zentraler Stelle. Neben den großen Banken wie Sparkasse, Postbank, comdirect und der Deutschen Bank unterstützt die App auch viele kleinere Geldhäuser. Im Groben gilt: Wenn die Bank das gängige HBCI-Verfahren zur elektronischen Kundenselbstbedienung unterstützt, dann können Sie entsprechende Konten auch mit der App verwalten. Aktuell gilt das leider nicht für die Commerzbank, die Targobank oder die Bank of Scottland. Überweisungen tätigen Sie per App wie üblich mit einem TAN-Verfahren, dabei werden alle gängigen Methoden unterstützt. Für die Bedienung gibt es ein Lob: Auch Laiennutzer kommen mit dem übersichtlichen Interface schnell zurecht. Die Menüs wirken aufgeräumt sachlich und wichtige Funktionen sind schnell zu erreichen. Datensätze schützt das Banking-Tool mit einer Kombination aus AES- und RSA-Verschlüsselung.

Fazit zum Test der Android-App 123Banking - Finanzen im Blick

Mit dieser App haben Sie Konten bei diversen Banken sicher im Griff. Das Tool funktioniert teilweise besser als die offiziellen Apps mancher Geldhäuser.

Deutschsprachig, kostenlos

Commerzbank Banking App

Kunden der Commerzbank können Ihre Bankgeschäfte mit der offiziellen Commerzbank Banking App auch unterwegs komfortabel erledigen.

Mit der hauseigenen App der Commerzbank können Sie Ihr Online-Banking auch am Smartphone erledigen - ein Konto bei dem Frankfurter Geldhaus vorausgesetzt. Weil Bank-übergreifende Apps manchmal Schwierigkeiten mit Konten bei der Commerzbank haben, ist die offizielle App besonders interessant. Damit können Sie Umsätze und Kontostände von bis zu fünf registrierten Konten auch ohne vorigen Login einsehen, Push-Meldungen für Geldbewegungen sind an Bord und ein Konto-Alarm meldet Bewegungen ab 50,- €. Eine Geldautomatensuche ist ebenfalls verfügbar und mit der App finden Sie auch Filialen der Commerzbank, wenn Sie mal vor Ort etwas klären möchten. Die Bedienung geht dank durchdachter Swipe-Gesten spielend von der Hand, ein knappes Tutorial hilft Neueinsteigern mit kurzen Hinweisen. Auch Praktisch: Per E-Mail oder WhatsApp können Sie direkt aus der Finanzübersicht Geld von Bekannten einfordern, wenn die etwa mal wieder ihren Anteil an der Taxifahrt nicht übernommen haben.

Fazit zum Test der Android-App Commerzbank Banking App

Eine vergleichsweise zuverlässige Banking-App für Kunden der Commerzbank. Der Konto-Alarm und die schnelle Finanzübersicht können überzeugen, das Design wirkt aber etwas müde.

Deutschsprachig, kostenlos

VR-Banking

Konten bei der Volksbank Raiffeisenbank können Sie mit VR-Banking komfortabel von Unterwegs aus verwalten.

Kontostände abfragen, Umsätze zurückverfolgen oder Börsen-Infos einholen und Überweisungen tätigen: Für Kunden der Volksbanken Raiffeisenbanken ist das mit der App VR-Banking eine Frage weniger Handgriffe. Per Online Brokerage können Sie eigene Depots verwalten und mobil mit Wertpapieren handeln. Via GiroCode sind Bezahlungen per QR-Code möglich, Terminüberweisungen werden unterstützt und Ihre Kreditkartenumsätze sowie Daueraufträge führt die App ebenfalls auf. Auch der Kontakt zur Hausbank wird vereinfacht: Per App können Sie Mitteilungen senden oder sich telefonisch mit der Sperrhotline verbinden lassen, wenn etwa einmal eine Geldkarte gestohlen wird. Per GPS finden Sie mit der App auch Geldautomaten der Raiffeisen-Banken. Schön: Konto-Funktionen, die Sie regelmäßig nutzen, können Sie als Favoriten kennzeichnen und damit in den Schnellzugriff setzen. Extras wie Aktien-Kurse, Serviceaufträge an die Bank und eine Wertpapier-Watchlist runden die kostenlose App vorbildlich ab.

Fazit zum Test der Android-App VR-Banking

Eine starke App für Konten bei der VR-Bank mit vielen durchdachten Funktionen aber auch einer etwa umständlichen Anmeldung.

Deutschsprachig, kostenlos

BW Mobilbanking

Mit BW Mobilbanking haben Kunden der Baden-Württembergischen Bank alle wichtigen Kontofunktionen auf dem Smartphone jederzeit griffbereit.

Mit der App BW Mobilbanking sparen sich Kunden der BW-Bank den Weg zum Schalter der nächsten Filiale - und oft sogar den Gang zum Geldautomaten. Nach einer kurzen Registrierung können Sie den Finanzstatus Ihrer Konten prüfen, Depot-Kurse abfragen und Überweisungen ausführen. Auch Konten bei anderen Banken werden unterstützt, das gilt aber nur für Nutzer, die ebenfalls ein Konto bei der BW-Bank haben. Per App können Sie dann unkompliziert überweisen, Empfängerdaten via QR-Code vervollständigen oder Terminüberweisungen tätigen. Praktisch: Überweisungen nach Termin können Sie, ebenso wie Daueraufträge, per App auch im Nachhinein noch verändern und anpassen - wenn sich mal die Miete erhöht zum Beispiel. Vorlagen für Überweisungen dürfen Sie mit der App auch speichern, so müssen Sie bei wiederkehrenden Geldtransfers nicht alles immer wieder aufs Neue eintippen. Für Sicherheit sorgt eine umfassende Verschlüsselung aller Daten und ein automatischer Time-Out, der die App kurzerhand sperrt, wenn sie eine Weile nicht genutzt wird.

Fazit zum Test der Android-App BW Mobilbanking

Für Kunden der BW-Bank wird Online-Banking mit dieser App mobil und komfortabel, auch Fremdkonten lassen sich mit der App verwalten.

Deutschsprachig, kostenlos

DKB-Banking

Mit DKB-Banking sparen Sie sich den Weg zum Schalter. Finanzgeschäfte bei der Deutschen Kreditbank erledigen Sie unkompliziert mit einem Griff zum Smartphone.

Was beim Online-Banking der Deutschen Kreditbank klappt, das funktioniert auch mit der App DKB-Banking - dank Foto-Überweisungen sind Sie sogar noch etwas flexibler als etwa am PC. Überweisungsträger nehmen Sie dazu einfach per Smartphone-Kamera auf, die App vervollständigt daraufhin die entsprechenden Einträge. Auch Depot-Werte können Sie direkt per App abfragen, aktuelle Aktienkurse sind dem Tool bekannt und der mobile Kauf und Verkauf von Wertpapieren wird ebenfalls unterstützt. Wer Bargeld braucht, findet per App den kürzesten Weg in die nächste Filiale oder zum Geldautomaten, eine Sperrfunktion für Giro-Konten ist verfügbar und der Login per Fingerabdruck verspricht Komfort und Sicherheit ab Android 6.0. Nett: im ausgewählten Einzelhandel sind auch direkte Bargeldauszahlungen möglich, ohne erst zum Geldautomaten wandern zu müssen. Dazu generiert die App via „Cash im Shop“ einen Barcode, den Sie an der Kasse einfach vorzeigen. In Kombination mit der DKB-TAN-App können Sie sich TANs für Überweisungszwecke direkt aufs Smartphone schicken lassen und automatisch in die Banking-App übertragen.

Fazit zum Test der Android-App DKB-Banking

Eine solide Online-Banking-App mit Depot- und Wertpapier-Funktionen, Foto-Überweisungen und praktischem Fingerabdruck-Sensor.

Deutschsprachig, kostenlos

StarMoney Phone

Mit StarMoney Phone können Sie auch unterwegs den Finanzstatus Ihrer Konten prüfen und schnell Überweisungen tätigen.

Die Online-Banking-App StarMoney Phone steht mit erweitertem Funktionsumfang nun auch kostenlos zum Download bereit. Damit können Sie (Giro-) Konten bei diversen Banken mobil im Auge behalten, Geldtransfers überwachen und Überweisungen tätigen oder Daueraufträge schalten. Überweisungen gehen dabei dank GiroCode-Scan ohne langes Tippen vergleichsweise mühelos von der Hand und Kontobewegungen zeichnet die App auf Wunsch grafisch übersichtlich auf: So sehen Sie auf einen Blick, wie sich der Finanzstatus entwickelt und ob Sie auf dem Weg in Richtung roter Zahlen sind. Verschlüsselt wird hier nach den gleichen Richtlinien wie bei etablierten Geldhäusern, bei Inaktivität sperrt sich die App zudem einfach selbst. Ein kostenpflichtiges Abo mit einigen Premium-Funktionen ist verfügbar, hier bekommen Sie etwa einen Cloud-Speicher für das Abspeichern von Rechnungen und Belegen sowie eine optionale Daten-Synchronisierung für mehrere Geräte - diese dürfen auch mit iOS oder Windows laufen.

Fazit zum Test der Android-App StarMoney Phone

Eine solide und sichere Banking-App mit tauglichen Funktionen für Konten, Kreditkarten und Überweisungen.

Deutschsprachig, kostenlos

IBAN-Rechner

Mit dem IBAN-Rechner wandeln Sie Kontonummern und Bankleitzahlen im Handumdrehen in die europaweit gültige IBAN um.

Im Zuge der europaweiten Vereinheitlichung des Zahlungsverkehrs müssen sich Bankkunden (also jeder) mit der „International Bank Account Number“, kurz IBAN herumschlagen. Die kann man zwar auch manuell zusammenbasteln - wenn es ums Geld geht, gehen viele aber lieber auf Nummer sicher, etwa mit dem IBAN-Rechner . Der verwandelt klassische Bankleitzahlen und Kontonummern auch offline in die neue IBAN, die auch bei Inlandsüberweisungen obligatorisch geworden ist. Auch den Namen des entsprechenden Kreditinstitutes produziert das Tool aus den gemachten Angaben und listet alles mitsamt BIC (Bank Identifier Code) kompakt untereinander auf. Mehr kann die App aber nicht: Datensätze lassen sich nicht speichern oder gar in andere Apps exportieren. Das macht auch das Anlegen einer Datenbank unmöglich und zwingt Nutzer dazu, auch bereits berechnete IBANs immer wieder neu zu erstellen - da wird’s mal Zeit für ein Update.

Fazit zum Test der Android-App IBAN-Rechner

Eine sehr einfache App, die flott und korrekt IBANs und den BIC berechnet. Leider fehlt eine Speicherfunktion für die berechneten Ergebnisse.

Deutschsprachig, kostenlos

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1782682