225804

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum 11n-Standard

23.01.2010 | 10:00 Uhr |

Viele Anwender setzen bereits Draft-11n-Geräte ein, weil sie nicht auf den endgültigen Standard warten wollten. Bereits seit Mitte 2007 führt die Wi-Fi-Allianz Kompatibilitätstest für Draft-2.0-Geräte durch. Damit können die Anwender sicher gehen, dass Geräte mit dem entsprechenden Logo, zusammenarbeiteten. Was ändert sich aber nun mit dem finalen 11n-Standard? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Neues Logo: Bei 11n-Routern kann künftig angegeben werden, wie viele Datenströme sie gleichzeitig übertragen können
Vergrößern Neues Logo: Bei 11n-Routern kann künftig angegeben werden, wie viele Datenströme sie gleichzeitig übertragen können
© 2014

Welche Unterschiede gibt es zwischen dem 11n-Standard und dem Draft 2.0?
Nur wenige – und die sind nicht wesentlich. Nach dem Draft 2.0 dauerte es zwar noch über zwei Jahre, bis 11n endgültig verabschiedet war – nach dem elften Vorentwurf übrigens. Es gibt ein neues Logo, das 11n-geprüfte Komponenten tragen dürfen. Ein zusätzliches Logo gibt dem Anwender genauere Auskunft darüber, wie viele Datenströme das Gerät gleichzeitig übertragen kann – dafür müssen die Hersteller ihre Draft-2.0-Geräte allerdings nochmals von der Wi-Fi-Allianz testen lassen.

Der einzige wesentliche Unterschied liegt in den Einstellungen für die Kanalbreite: In den Default-Einstellungen der Produkte müssen nun 20 MHz-Kanäle voreingestellt sein, und nicht wie bisher zumeist 20/40 MHz-Auto-Channel.

Müssen Sie einen neuen 11n-Router kaufen, um alle Vorteile des Standards nutzen zu können?
Nein. Denn alle bisherigen Draft-2.0-Geräte unterstützen die für 11n geforderten Kern-Technolgien – sie sind somit automatisch kompatibel zum finalen 11n-Standard.

Können Sie Draft-2.0-Geräte per Firmware aktualisieren?
Bei den meisten Komponenten ist dies nicht notwendig, weil sie den wesentlichen Vorgaben für 11n bereits entsprechen. Die meisten Hersteller bieten für ihre Draft-2.0-Geräte deshalb keine Firmware-Updates an.

Wie bekommen Sie heraus, ob Ihr WLAN-Gerät 11n-kompatibel ist?
Eine Produktliste mit allen von der Wi-Fi-Allianz getesten WLAN-Geräten finden Sie unter www.wi-fi.org/search_products.php . Wenn Sie Ihr Produkt aufrufen, könne Sie am Logo erkennen, welchen Standard es unterstützt.

PC-WELT Marktplatz

225804