815275

Die neun Sicherheitstipps

28.03.2011 | 12:03 Uhr |

1. Auch wenn es Umstände macht: Sichern Sie ihr Smartphone mit einem Passwort (Lock your screen).

2. Aktivieren Sie Remote Security Services.

3. Regelmäßige Backups der auf dem Smartphone gespeicherten Daten sollte Ihnen nicht zu viel der Mühe sein.

4. Benutzen Sie Verschlüsselungsalgorithmen.

5. Vergeben Sie beim Installieren von Applikationen nicht zu viele Rechte, vergeben Sie insbesondere keine Root-Rechte (Do not jailbreak/root your device).

6. Vermeiden Sie nach Möglichkeit ungesicherte WiFi-Zugänge.

7. Lassen Sie keine Updates aus.

8. Achten Sie darauf, was Sie auf ihrem Device installieren. Besonders bei 3rd-Party-Apps ist erhöhte Vorsicht angebracht

9. Schließlich die wichtigste Regel: Wiegen Sie sich nicht in dem trügerischen Glauben, ihr mobiles Device sei sicherer, also weniger stark gefährdet, als ihr PC.

Zumindest für die Mobilplattform Android ist Besserung in Sicht. Paul Strong, CTO beim Virtualisierungsspezialisten VMware, kündigte eine Virtualisierungslösung für Android-Devices an, mit der mehrere virtuelle Versionen des Betriebssystems auf einem Hardware-Device laufen (Hier erfahren Sie mehr dazu). Kunden können dann auf einem Gerät zwischen privater und professioneller Nutzung trennen. Strong kündigte die Lösung für die zweite Jahreshälfte 2011 an. Hundertprozentige Sicherheit bringen aber auch getrennte virtuelle Maschinen nicht, denn auch das Virtualisierungslayer, so Kasperskys Diaz, lasse sich kapern. Es sei nur ein wenig komplizierter.

PC-WELT Marktplatz

815275