230699

Die nahezu besten PCs aller Zeiten: 1992 - 2005

12.08.2011 | 09:40 Uhr |

GRiD Convertible 2260 (1992): In mancher Hinsicht besser als die später populären Tablet-PCs, konnte man mit diesem schön gestalteten und extrem robusten tragbaren Gerät als aufklappbares Notebook oder als Tablet-PC arbeiten.

SGI Indy (1993): Bei einem Preis um die 5000 Dollar war der Indy nur mittelmäßig erschwinglich, aber ihm fehlte es nicht an coolen Features, wie einem praktischen Pizza-Box-Gehäuse und einer eingebaute Kamera für Videokonferenzen und Diskettenlaufwerken mit denen ganze 21MB gespeichert werden konnten.

Canon NoteJet 486 (1994): Im Jahr 1994 stellte Canon Drucker und Notebooks her. Die NoteJet kombinierten beides, mit einem überraschend kompaktem Inkjet unter der Tastatur des Laptops. Canon prahlte damit, dass Promis wie F. Lee Bailey, William F. Buckley und Peter Max Fans des Geräts waren.

IBM ThinkPad 701C (1995): Das Subnotebook-ähnliche ThinkPad erhielt den Spitznamen "Butterfly", weil es eine der innovativsten PC-Funktionen aller Zeiten beinhaltete: Wenn es geöffnet wurde, entfaltete sich die Tastatur – sie wurde größer, als es das kleine Gehäuse sonst ermöglicht hätte.

Toshiba Libretto 20 (1996): Toshibas cleveres, klitzekleines Notebook hatte eine (gerade noch) nutzbare Tastatur und ein Zeigegerät, das in der Nähe des LCD-Bildschirms angebracht war. Es lief mit Windows 95. Auch vor heutigen ultramobile PCs muss es sich in mancherlei Hinsicht nicht verstecken.

Apple iMac (1998): Willkommen zurück, Steve Jobs. Der erste iMac mag kein toller Computer gewesen sein. Sein All-in-one-Design jedoch war einzigartig und einflussreich, und er setzte auch den Trend für Lollipop-Farben bei Computer-Gehäusen. Am wichtigsten war, dass er der Marke Apple die Relevanz zurückgab.

Apple PowerBook G4, 17-Zoll-Modell (2003): Das 17-Zoll-Breitbild-Notebook bewies, dass Größe cool war, und sein elegantes Aluminium-Gehäuse erhöhte seinen Reiz.

Fujitsu LifeBook P1500 (2005): Mit dem berührungsempfindlichen, schwenkbaren Bildschirm und der komfortablen Tastatur war dieses 1-Kilo-Leichtgewicht, das entweder mit Windows XP oder Windows XP Tablet Edition lief, der wohl am höchsten entwickelte superkleine PC.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
230699