2409418

Die besten kostenlosen Haushaltsbücher für Android

07.05.2019 | 14:03 Uhr | Steffen Zellfelder

Mit diesen Android-Apps haben Sie die persönliche Finanzplanung wieder voll im Griff. Hier finden Sie die besten Haushaltsbücher, Ausgaben-Manager und Budget-Tools, die der Play Store zu bieten hat. Auch ambitionierte Sparziele rücken damit schnell in greifbare Nähe.

Wenn Ihnen das Geldausgeben auch leichter fällt, als das Geldverdienen, dann können wir Ihnen die Hand reichen - und ein paar richtig gute Android-Apps empfehlen. Wer sich vor Rechnungen, Daueraufträgen und Unkosten kaum noch retten kann, der wird seiner persönlichen Buchhaltung mit diesen Gratis-Apps nämlich endlich wieder Herr.

Haushaltsbücher sind schon lange ein probates Mittel, um Einnahmen und Ausgaben vergleichend gegenüber zu stellen. Auch unnötige oder zu hohe Kostenpunkte sind damit einfach zu identifizieren. Heute muss solche Bücher zum Glück niemand mehr per Hand scheiben, Smartphones und Tablets eignen sich viel besser für die Aufgabe: Korrekturen und Anpassungen sind damit im Handumdrehen möglich, übersichtliche Diagramme und vergleichende Grafiken erstellen die Apps von selbst und Einträge lassen sich mit cleveren Oberflächen und durchdachten Masken in wenigen Sekunden erstellen, löschen oder korrigieren.

Mit vielen guten Android-Apps können Sie sich zudem Sparziele setzen, eigene Konten überwachen oder Warnungen anzeigen lassen, wenn sich Budgets erschöpfen oder die Gefahr besteht, ein Sparziel für den laufenden Monat zu verpassen.

Bluecoins Finanzen & Haushalt ist eines der stärksten und umfangreichsten virtuellen Haushaltsbücher im Store und eignet sich besonders für alle, die auch ambitionierte Sparziele endlich in die Tat umsetzen möchten. Die App bietet detaillierte Statistiken, anschauliche Grafiken und vergleichende Diagramme. Die Gratis-Version des Budget-Managers verzichtet allerdings auf eine Backup-Funktion via Cloud-Speicher und spart etwa an den erweiterten Funktionen.

Den vollen Funktionsumfang gibt’s aber auch zum Nulltarif, etwa bei AndroMoney Buchhaltung. Lediglich mit einem Werbebalken müssen Gratis-Nutzer hier auskommen. Das fällt dank geräteübergreifender Synchronisation, individuellen Kategorien und einem besonders flotten Eingabemodus aber nicht schwer.

Wer vor allem ein schlichtes und übersichtliches Haushaltsbuch ohne viel Schnick-Schnack und mit einfacher Handhabung sucht, der kann einen Blick auf den Geld-Manager, Ausgaben-Tracker werfen. Das besonders einfache Tool glänzt mit rasanter Bedienung, bietet mit prozentualen Gegenüberstellungen sowie mit Kuchendiagrammen aber auch wichtige Planungsinfos und hat zumindest eine lokale Exportfunktion für eingetragene Daten an Bord.

SayMoney - Haushaltsbuch

Einfache Bedienung und gute Übersicht: Persönliche Finanzen haben Sie mit dieser App sicher im Blick. Für einige Zusatzfunktionen bitten die Entwickler aber zur Kasse.

Das SayMoney - Haushaltsbuch ist ein überzeugender Finanz- und Budget-Manager für private Finanzen rund um den eigenen Haushalt. Die werbefreie App kann Einnahmen, Ausgaben und Budgets übersichtlich darstellen und gegeneinander aufrechnen. Konten, Zahlungstransfers, verfügbare Geldmittel oder Kreditkarten lassen sich damit einfach verwalten und alle Inhalte können per PIN oder (je nach Gerät) auch mit dem Fingerabdruck vor Unbefugten geschützt werden. Grafische Auswertungen stellen verfügbare Geldmittel, Einkommen sowie Ausgaben übersichtlich auf und alle Transaktionen dürfen großzügig in Kategorien eingeteilt werden. Solche Kategorien lassen sich auch flott und manuell hinzufügen - in beliebiger Stückzahl. Schön: Einträge sind hier per Sprachbefehl besonders schnell möglich und fünf verschiedene Designs versprechen Abwechslung.

Viele Extras per preiswertem Premium-Upgrade

Um einzelne Transaktionen mit einer Suchfunktion aufzuspüren oder um Ansichten für bestimmte Tage oder Wochen freizuschalten, bitten die Entwickler beim SayMoney - Haushaltsbuch zur Kasse. Auch eine besonders beim Gerätewechsel sehr nützliche Import/Export-Funktion via CSV-Datei steht hier noch - genauso wie eine zusätzliche Datenverschlüsselung - hinter einer Bezahlschranke. Die Pro Version ist mit 89 Cent (Testzeitpunkt) aber schon für kleines Geld zu haben. Auch Einkaufslisten und Sparziele können damit dann verwaltet werden.

Fazit zum Test der Android-App SayMoney - Haushaltsbuch

Ein flottes Haushaltsbuch, das besonders mit effektiver Sprachbedienung punkten kann. Die grafischen Auswertungen sind hier zwar übersichtlich aber vergleichsweise schlicht.

Deutschsprachig, kostenlos

Easy Home Finance

Komplettpaket zum Nulltarif: Dieser Finanzen-Tracker macht Budgets und Geldtransfers mit Kuchendiagrammen und übersichtlichen Auflistungen besonders transparent.

Mit Easy Home Finance kommt ein zuverlässiger virtueller Buchmacher aufs Android-Gerät, mit dem Sie Transaktionen, Finanzen, Budgets und verfügbare Gelder übersichtlich, einfach und schnell verwalten können. Neben den Basisfunktionen zum Erfassen aller typtischen Geldtransfers, können Sie finanzielle Vorgänge hier flexibel in Kategorien einteilen, auch in umfangreichen Datenbanken per Suchfunktion rasch ans Ziel kommen und zyklische Buchungen aufnehmen. Stark: Ein Widget für den Homescreen ist bereits an Bord, die App lässt sich sperren und der Datenexport im Excel-Format ist ebenfalls möglich. Auch die grafischen Auswertungen der persönlichen Geldbewegungen kann überzeugen: In Balkendiagrammen lassen sich einzelne Monate hier anschaulich gegenüberstellen, Durchschnittswerte finden Platz und Gesamtsaldos werden dargestellt.

Backup am Gerät und in der Cloud

Mit einem lokalen Backup aller eingetragenen Finanzen schützt Easy Home vorm Daten-Gau, auch eine Cloud-Sicherung etwa per Google Drive ist möglich. Weil sich die App lediglich auf Zahlen ohne Währung konzentriert, beweist sich das Tool auch jenseits vom Euro-Raum als treuer Buchhalter. Wer will, kann die Anzeige einer spezifischen Währung in den Einstellungen aber auch zuschalten.

Fazit zum Test der Android-App Easy Home Finance

Dieses umfangreiche und übersichtliche Haushaltsbuch verzichtet auf Werbung sowie In-App-Käufe und kann mit einfacher Bedienung und mit anschaulichen Grafiken überzeugen.

Deutschsprachig, kostenlos

Unser Haushaltsbuch

Mit diesem Haushaltsbuch für Android haben Sie alle Einnahmen und Ausgaben an zentraler Stelle im Auge. Übersichtliche Diagramme und geräteübergreifende Synchronisation inklusive.

Ob Einnahmen, Ausgaben oder monatliche Buchungen: Unser Haushaltsbuch behält finanzielle Vorgänge am Android-Gerät mit Zahlen, Listen und Grafiken anschaulich im Auge. Per Google Drive lassen sich Datensätze hier komfortabel auch auf mehreren Geräten synchron halten, ein optionaler PIN-Schutz hält Unbefugte fern und eine geschickte Farbwahl verspricht Übersicht auf einen Blick. Schön: Wer mit dem Design nicht zufrieden ist, kann auf diverse Alternativen zurückgreifen und falls sich in der großzügigen Kategorien-Auswahl kein passendes Label findet, können wir auf Knopfdruck jederzeit neue erstellen. Im optionalen Querformat macht die App auch auf Tablets eine gute Figur. Die Verteilung von Ausgaben und die Zusammensetzung von Budgets wird hier in Hybrid-Ansichten aus Diagrammen und Anteilslisten besonders gut veranschaulicht. Allen Transfers dürfen wir hier auch Belegfotos (etwa von Rechnungen) anhängen, es können mehrere Personen für einen gemeinsamen Haushalt registriert werden und eine Export-Funktion unterstützt sowohl das CSV- wie auch das HTML-Format - so lassen sich Datenblätter auch einfach ausdrucken.

Werbefrei für 2,99 €

Für 2,99 € (Testzeitpunkt) steht eine werbefreie Version der App zur Verfügung, dabei wird ein Werbebalken deaktiviert und die ansonsten recht aufdringlichen Vollbild-Spots verschwinden. Weitere Funktionen kommen damit zwar nicht an Bord, ohne die aufdringlichen Werbepausen lässt sich mit der App aber angenehmer und vor allem auch viel schneller arbeiten.

Fazit zum Test der Android-App Unser Haushaltsbuch

Mit diesem Haushaltsbuch sind schnelle und kompakte aber auch ausführliche Einträge möglich. Grafische Auswertungen, flexible Einstellungen und ein intuitives Interface zählen zu den Stärken der App.

Deutschsprachig, kostenlos

Ausgaben Manager - Tracker

Solider Budget-Manager mit interaktiven Diagrammen und PIN-Schutz: Diese App behält Einnahmen und Ausgaben langfristig im Blick. Auch Belege und Rechnungen können Sie hier anheften.

Wenn das Geld mal wieder nicht bis zum Monatsende reicht, dann müssen Sie sich nicht gleich nach einem zweiten Job umsehen. Oft reicht es schon, Ausgaben besser zu planen und Budgets weitsichtig aufzustellen. Genau dabei will der Ausgaben Manager - Tracker helfen. Mit der App lassen sich Geldströme umfangreich und übersichtlich überwachen, die Entwickler haben dem durchdachten Tool zudem eine Reihe sinnvoller Extras spendiert. In anschaulichen Diagrammen werden Ausgaben und Einnahmen grafisch klar dargestellt, Rechnungen oder Fotos von Belegen können Sie hier an Transfers anheften und in der Hautpansicht stehen die wichtigsten Daten, Infos und sogar eine Kalenderansicht zur Verfügung. Mit einem integrierten Taschenrechner können Sie hier bequem innerhalb der App budgetieren, ein PIN-Schutz sperrt Unbefugte aus und flexible Erinnerungen sorgen dafür, dass einmalige oder zyklische Zahlungen nicht mehr vergessen werden. Die App unterstützt mehr als 100 verschiedene Währungen.

Modernes und übersichtliches Design

Mit einer geschickten Farbwahl, übersichtlichem Aufbau und mit intuitiv zugänglichen Funktionen macht der Ausgaben Manager - Tracker das Budgetieren und Überwachen der eigenen Finanzen zum Kinderspiel. Sparziele lassen sich damit auch deswegen besser erreichen, weil man Fortschritte und Ersparnisse stets vor Augen hat. Leider fehlt es bisher am Cloud-Support sowie an Import-/Export-Funktionen - beim Gerätewechsel müssen alle Daten so mühsam per Hand übertragen werden.

Fazit zum Test der Android-App Ausgaben Manager - Tracker

Ein vergleichsweise einfaches Haushaltsbuch mit flotter Handhabung, starker Übersicht und anschaulichen Grafiken. Aktuell vermissen wir hier aber noch eine Exportfunktion.

Deutschsprachig, kostenlos

Monefy - Geldmanager

Mit diesem Haushaltsbuch für Android kommen Sie auch heimlichen Kostenfallen auf die Spur: Das Tool kann selbst kleinste Geldströme nachverfolgen.

Mit dem Monefy - Geldmanager lohnt es sich auch kleine Geldbeträge ins virtuelle Haushaltsbuch zu schreiben, die App nimmt Daten und Werte nämlich besonders flott ins Register auf. Selbst Parktickets, Trinkgeld oder eine Zwei-Euro-Spende an den örtlichen Straßenmusikanten wandern mit wenigen Wischgesten in die Aufzeichnungen. Mit übersichtlichen Widgets haben Sie Ihre Finanzpläne hier auch am Homescreen immer im Blick und eigene Kategorien geben Nutzern viel Planungsfreiheit. Einen Taschenrechner hat die App bereits an Bord und wer will, kann auch mehrere private Konten gleichzeitig erfassen. In tabellarischen Ansichten lassen sich Transaktionen langfristig überblicken und neben dem Euro werden diverse Weltwährungen unterstützt. Die deutsche Übersetzung ist leider noch nicht ganz vollständig und Exportfunktionen via Cloud für Dropbox und Google Drive stehen erst nach einem kostenpflichtigen Upgrade zur Verfügung. Der Export via CSV-Datei ist aber jederzeit möglich.

Ausgewählte Extras schlummern hinter der Paywall

Neben Cloud-Support und der Freiheit, eigene Kategorien beliebig erstellen zu dürfen, schlummert bei dieser App auch ein sinnvoller PIN-Schutz hinter einer Bezahlschranke. Der Preis ist mit 2,50 € (Testzeitpunkt) aber vergleichsweise fair und bringt neben einer abgedunkelten Darstellung fürs nächtliche Budgetieren auch ein funktional erweitertes Widget für den Homescreen mit.

Fazit zum Test der Android-App Monefy - Geldmanager

Ein sehr solider Haushalts-Planer, der besonders mit flotter Bedienung und übersichtlichem Design punkten kann. Die Übersetzung war zum Testzeitpunkt aber noch unvollständig und Gratis-Nutzer müssen auf einige Funktionen verzichten.

Deutschsprachig, kostenlos

Bluecoins Finanzen & Haushalt

Mit detaillierten und übersichtlichen Diagrammen, einer einfachen Bedienung und mit durchdachten Sicherheits- sowie Komfort-Funktionen, wächst dieses virtuelle Haushaltsbuch schnell ans Herz.

Bluecoins Finanzen & Haushalt kann auf Anhieb mit einem detaillierten aber übersichtlichen Dashboard begeistern. Neben einem Kalender sorgen hier vor allem die täglichen Zusammenfassungen in der Wochenansicht dafür, dass Nutzer eigene Budgets und Finanzen auf einen Blick überschauen können. Kuchendiagramme schlüsseln Ausgaben präzise und prozentgenau auf, Einnahmen sowie Kreditkartenzahlungen finden Platz und die App unterscheidet zwischen Girokonten, Sparbüchern und Bargeld. Kategorien lassen sich hier beliebig erstellen, Zielbudgets machen das Erreichen eigener Sparwünsche realistisch und Einträge lassen sich knapp und flott oder ausführlich und präzise registrieren. Die App verfügt auch über einen Reise-Modus: Außergewöhnliche Ausgaben vom Strandbesuch bis zur Cocktail-Bar lassen sich so automatisch mit passenden Labels versehen. Ein lokales Backup der eigenen Datensätze ist jederzeit (auch automatisiert) möglich, die Synchronisierung mit Cloud-Konten klappt aber erst nach einem kostenpflichtigen Upgrade. Ein Dunkelmodus sowie Fingerabdruck- und PIN-Schutz stehen kostenlos zur Verfügung.

Cloud-Support erst nach Upgrade

Mit einem Upgrade zur Premium-Version für 6,49 € (Testzeitpunkt) lassen sich Datensätze der App auch auf Cloud-Konten exportieren. Neben Google Drive stehen da auch weitere Provider zur Verfügung. Solche Datensicherungen sind dann auch automatisch möglich: Etwa jedes Mal beim Öffnen oder Schließen der App. Auch erweiterte Erinnerungen an fällige Rechnungen, Kreditkarten-Zahlungen oder punktegenaue Meldungen zum Fälligkeitsdatum, werden erst nach dem Upgrade freigeschalten.

Fazit zum Test der Android-App Bluecoins Finanzen & Haushalt

Einer der stärksten Budget-Manager für Android, der auch in der Gratis-Version großzügige Funktionen bietet. Widgets inklusive.

Deutschsprachig, kostenlos

1Money - Ausgaben-Tracker, Finanzmanager, Budget

Flottes Haushaltsbuch mit Cloud-Support und Finanzen-Planung: Die Organisation von Budgets und Geldströmen geht mit dieser einfachen App spielend von der Hand.

Zwischen Einnahmen, Daueraufträgen, Sonderausgaben und all den Kleinbeträgen, die sich gerne unbemerkt aus dem Geldbeutel verabschieden, ist es oft schwierig, alle persönlichen Finanzen im Auge zu behalten. Mit 1Money - Ausgaben-Tracker, Finanzmanager, Budget müssen Sie sich die Mühe nicht mehr selbst machen, die App übernimmt das nämlich vorbildlich. Ausgaben und Einnahmen nehmen Sie hier auf Tastendruck in einen Haushaltsplan auf, Positionen werden in der übersichtlichen Hauptansicht grafisch und numerisch dargestellt und eine prozentuale Aufschlüsselung steht in der Gesamtübersicht zur Verfügung. Konten lassen sich mit der App ebenfalls erfassen und mit individuellen Sparzielen versehen. Wer Geldbeträge auf seinem Girokonto nicht immer nur schrumpfen sehen möchte, bekommt von der App neben einer überzeugenden Planungshilfe auch wertvolle Motivation, weil Ersparnisse hier anschaulich visualisiert werden. 

Ausgewählte Extras per Upgrade

Im Rahmen eines Upgrades für 75 Cent pro Monat oder für einmalige 6,99 € (Testzeitpunkt) kommt bei diesem Haushaltsbuch eine Handvoll Premium-Funktionen an Bord. Dazu gehören neben der Synchronisierung auf mehreren Endgeräten auch die Möglichkeit, Budgets für bestimmte Zeitperioden zu planen. Auch ein Limit beim Erstellen eigener Kategorien und dem Erfassen zusätzlicher Konten wird damit aufgehoben, der Export via CSV-Datei wird gestattet und eine App-Sperre per PIN oder Fingerabdruck kommt an Bord. Ein Cloud-Backup ist aber auch jederzeit kostenlos möglich.

Fazit zum Test der Android-App 1Money - Ausgaben-Tracker, Finanzmanager, Budget

Einfach, schnell und übersichtlich: Dank rascher Bedienung, einfacher Handhabung und kostenlosem Cloud-Support kann sich dieses sinnvoll strukturierte Haushaltsuch im täglichen Einsatz behaupten.

Deutschsprachig, kostenlos

AndroMoney Buchhaltung

Mit starken Funktionen, durchdachten Extras und mit intuitiver Bedienung will dieses virtuelle Haushaltsbuch beim Budgetieren und dem Planen persönlicher Finanzen helfen.

Von den Reichen lernt man das Sparen, sagt ein altes Sprichwort. Von AndroMoney Buchhaltung kann man es aber auch lernen, mitunter sogar schneller und besser. Das Android-Haushaltsbuch ist beim Erfassen neuer Kostenpunkte flott und flexibel: Nutzer können Beträge hier kurz und knapp registrieren oder detaillierte Angaben ins virtuelle Haushaltsbuch schreiben: Kosten, Zahlungsempfänger, betroffene Projekte sowie Bemerkungen und die Periodizität lässt sich erfassen. Sonderausgaben können wir hier auch außerhalb einer Budget-Planung registrieren, eine Synchronisierung auf mehreren Geräten ist möglich und ein Taschenrechner sowie Cloud-Support sind ebenfalls an Bord. Schön: Ein Taschenrechner kann dauerhaft eingeblendet werden, neue Einträge lassen sich damit besonders schnell erfassen. Besonders beim Erstellen von Kategorien für eigene Kostenpunkte zeigt sich die App flexibel: Neben einer durchdachten Vorauswahl dürfen Nutzer hier auch selbst Hand anlegen und beliebige Posten mitsamt Unterkategorien erstellen. Eine großzügige Auswahl an Icons erlaubt dabei eine flotte und intuitive Wahrnehmung.

Alles Gratis

Alle Funktionen dieser App stehen kostenlos zur Verfügung, Gratis-Nutzer müssen aber die Einblendung eines Werbebalkens tolerieren. Abhilfe schafft ein Upgrade zum Preis von 3,99 € (Testzeitpunkt). Die Budgetplanung ist hier kostenlos möglich, kann auch an einzelne Kategorien gekoppelt werden und bietet optionale Warnungen: Sobald Gesamtkosten um einen festgelegten Prozentsatz überschritten werden, warnt die App vor weiteren Ausgaben.

Fazit zum Test der Android-App AndroMoney Buchhaltung(Frei)

Ein überzeugendes Gratis-Haushaltsbuch mit sehr flotter Bedienung, Budgetierungs-Tools und besonders flexiblen Kategorien.

Deutschsprachig, kostenlos

Geld-Manager, Ausgaben-Tracker

Wenn Ihnen eine gute Übersicht und ein einfacher Funktionszugang wichtiger sind, als verspieltes Design und lange Funktionslisten, dann sind Sie bei diesem einfachen und intuitiven Haushaltsbuch für Android genau richtig.

Der Geld-Manager, Ausgaben-Tracker ist ein kleines, einfaches aber auch sehr übersichtliches und rundum kostenloses Haushaltsbuch für alle, die ihre Einnahmen und Ausgaben besser im Blick haben möchten. Das Design fällt hier vergleichsweise schlicht aus, übersichtliche Diagramme für ein- und ausgehende Geldströme sowie eine prozentuale Übersicht sind aber an Bord. Kostenpunkte werden dabei farblich getrennt, können per Hand sortiert werden, lassen sich beliebig ergänzen und können mit mehr als 100 zusätzlichen Symbolen individuell kenntlich gemacht werden. Leider sind diese Icons recht schlicht und farblos ausgefallen, wer da an Design und Gestaltung größere Ansprüche stellt, wird mitunter enttäuscht. Auch die Maske zum Eintragen der Datensätze ist bei der App sehr schlicht: Neben den Geldbeträgen kann lediglich ein Datum sowie eine Notiz angeheftet werden.

Keine Budget- oder Konten-Verwaltung - aber auch keine Werbung

Wer nach einem Haushaltsbuch mit Kontoverwaltung, Budget-Planung und Sparzielen sucht, ist beim Geld-Manager, Ausgaben-Tracker verkehrt: Die App bietet lediglich eine schnelle Übersicht persönlicher Geldströme und hilft dabei, zu hohe oder unnötige Kostenpunkte zu identifizieren. Einnahmen und Ausgaben werden hier sinnvoll gegenübergestellt und tägliche Meldungen erinnern ans regelmäßige Eintragen. Schön: Die Gratis-App verzichtet auf jede Werbung und bietet lokalen Export (kein Cloud-Support).

Fazit zum Test der Android-App Geld-Manager, Ausgaben-Tracker

Ein einfaches, übersichtliches und werbefreies Haushaltsbuch für alle, die keine aufwendigen Extras brauchen und mit Grundfunktionen auskommen.

Deutschsprachig, kostenlos

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2409418