2165146

Die besten Navi-Apps für Android

24.08.2018 | 10:11 Uhr |

Mit der richtigen Navi-App für Android kommen Sie schneller ans Ziel, verpassen im Urlaub keine Sehenswürdigkeiten mehr und finden auch aus dem tiefsten Urlaub in die Zivilisation zurück. Wir stellen Ihnen die besten virtuellen Wegfinder vor, die der Play Store zu bieten hat.

Wer sich im Urlaub noch auf Reiseführer verlässt, ist entweder ein altmodischer Typ oder selbst schuld: Es gibt reihenweise kostenlose Android-Navis, mit denen Sie Sehenswürdigkeiten mitsamt Hintergrundinfos finden oder eigene spannende Erkundungstouren planen können.

Auch Autofahrer sind damit gut beraten und kommen schneller ans Ziel: Mit Stauumfahrung, Blitzwarnern, Verkehrsfluss-Prognosen oder Parkplatz- und Tankstellen-Findern bieten viele Navis hier kostenlose Extras, für die Sie andernorts den Geldbeutel zücken müssten. Die kostenlose App Sygic Car Navigation können Sie sogar an Onboard-Infotainment Systeme diverser PKW-Hersteller wie Skoda, VW oder Peugeot koppeln. Auch Mautstrecken kann die App gezielt umfahren.

Google Maps im Test: Gratis-Navigation mit exakten Verkehrslage-Informationen

Freunde motorisierter Zweiräder haben wir ebenfalls bedacht, für die gibt es sogar eine eigene App: Calimoto – Motorrad Navigation , findet die schönsten und kurvigsten Landstraßen sowie Routen in Ihrer Nähe. Die App plant auch spontane Spritztouren mit einem eigenen Algorithmus und legt Routen flexibel nach Zeitvorgaben fest: Wer eine Stunde cruisen möchte, lässt sich von dem Wegfinder so einfach eine Rundfahrt von exakt 60 Minuten zusammenstellen.

Wer hingegen gerne zu Fuß in freier Wildbahn tourt, kann Berge und Seen etwa mit ViewRanger Routen & Karten mit der Smartphone-Kamera identifizieren und weitere Infos abrufen. Auch Höhenunterschiede präsentiert die App für Wanderer und Kletterer auf anschaulichen topografischen Karten. Dank einer lebhaften Community finden Sie hier auch schöne und wenig bekannte Wanderrouten.

Selbst wer noch gar nicht weiß, wie er wohin kommen möchte, findet hier die richtige Software fürs Smartphone. Die kostenlose Navi-App HERE WeGo - Routenplaner & GPS findet unter allen verfügbaren Verkehrsmitteln für Sie das jeweils schnellste. Auch Car-Sharing-Angebote oder Taxis finden Sie damit und dank Staumelder, Fahrplänen öffentlicher Verkehrsmittel und Offline-Karten ist der Smartphone-Wegweiser so flexibel wie kaum ein zweiter.

Here We Go im Test: Gratis-Navigation mit Offline-Karten und Verkehrsinformationen

Diese Verkehrslagedienste gibt es für Autofahrer

Egal ob zu Fuß, auf dem Rad, im Auto oder im Flugzeug Richtung Übersee: Mit diesen Apps haben Sie die ganze Welt in der Jackentasche. Wir wünschen viel Spaß beim Touren, Erkunden und Urlauben!

Maps – Navigation und Nahverkehr

Der Gratis- Kartendienst von Google kann es auch mit kostenpflichtigen Android-Navis aufnehmen. Das liegt auch am stetig wachsenden Funktionsumfang.

Maps ist Googles kostenloser Kartendienst für Android und protzt dank akribischer Weiterentwicklung geradezu mit Funktionen, Extras und Bedienkomfort. Das Navi verfügt über dreierlei Kartenebenen mit einer Satelliten- sowie einer Geländeansicht und kann frei definierte Kartenteile auch herunterladen und damit offline verfügbar machen. Für große Gebäude wie Flughäfen oder manche Stadien stehen sogar Indoor-Karten zur Verfügung und Autofahrer freuen sich beim Routing über Echtzeit-Reiseprognosen, Verkehrslageninfos und Hinweise zur Stau-Umfahrung. Das Navi mit Sprachführung, Zwischenzielen, Nahverkehrs-Infos und Vorschlaglisten für Gruppenreisen funktioniert aktuell in mehr als 220 Ländern der Welt und verfügt über ein Register von rund acht Millionen Sonderzielen. Auch Tankstellen, Geldautomaten oder öffentliche Ämter finden Sie damit. Schön: Google Earth wird von Maps automatisch verknüpft, insofern die Gratis-App ebenfalls auf dem Android-Gerät installiert ist.

Suchfunktion: Typisch Google

Neben den umfangreichen Karten- und Routing-Funktionen von Maps, kann die App auch mit der Google-typischen Spürnase punkten. Wer Lust auf Kaffee oder Cocktails hat, kann die Begriffe einfach in die Suchmaske tippen, Maps findet dann rund um den eigenen Standort passende Bars und Cafés. Das klappt auch mit Schlagworten wie „Döner“ oder „Sauerbraten“, Freizeit-Angeboten sowie mit Geschäften. Praktisch: Treffer lassen sich hier auch nach Entfernung oder Öffnungszeiten sortieren und Nutzer können Lieblingsorte in Listenform mit Freunden teilen.

Fazit zum Test der Android-App Maps – Navigation und Nahverkehr

Eines der besten Gratis-Navis für Android: Offline-Funktionen, Google-Suche für zahllose Sonderziele sowie Stau-Umfahrung und Nahverkehrs-Infos stehen hier weltweit und werbefrei zur Verfügung.

Deutschsprachig, kostenlos

Feld Navigator

Landwirte und Feldarbeiter fahren mit diesem Navi effizienter über den Acker: Mit Hilfe von Google Maps erstellt die App je nach Feldgröße ein optimales Spuren-Schema.

Android-Navi für alle Landwirte: Der Feld Navigator erstellt auf Karten von Google Maps den optimalen Fahrweg zur Bestellung von Feldern, Äckern oder Wiesen. Landwirtschaftliche Flächen können Nutzer so ohne große Planung besonders zeiteffizient abfahren, auf einer Satellitenkarte müssen Sie dafür vorab lediglich die zu bestellenden Bereiche markieren. Das klappt vorab per Wischgesten und Google Maps oder auch direkt vor Ort, indem Sie den Bereich mit der App im GPS-Modus einfach umfahren. Umfang und Fläche berechnet das Tool dann von selbst. Alle markierten Landstücke können Sie hier separat abspeichern und übersichtlich in Gruppen einordnen - etwa für verschiedene Feldfrüchte oder Erntezeiten. Klasse: Die per App erfassten Felder lassen sich auch mit anderen Personen wie Mitarbeitern oder Angestellten teilen und Hindernisse können Sie damit ebenfalls markieren.

Inklusive Datenexport

Auch mehrere Landflächen können Sie mit der App komfortabel erfassen und einteilen, eine Export-Funktion schützt dabei vor dem Datenverlust. Ein paar Extras fehlen der App aber noch: So lassen sich Felder aktuell nicht mit individuellen Farben markieren und die breite der Fahrspuren kann nicht ans verwendete Arbeitsgerät angepasst werden. Auch ein Nachtmodus war zum Testzeitpunkt noch nicht an Bord.

Fazit zum Test der Android-App Feld Navigator

Starke App für Landwirte: Auch bei schlechter Sicht fahren Sie mit dieser App zeiteffizient über den Acker, meiden Hindernisse oder leiten die Position eigener Felder mitsamt optimierter Fahrspur an Angestellte weiter.

Deutschsprachig, kostenlos

Windy Maps

Dieses Gratis-Navi lotst Sie mit kostenlosen Offline-Katen auch jenseits bekannter Wege ans Ziel. Fahrradwege, Wanderpfade und sogar Ski-Pisten sind der App bekannt.

Weltweiter Kartendienst auch ohne Netzverbindung: Mit Windy Maps finden Sie dank Offline-Karten von OpenStreetMaps (OSM) auch dann ans Ziel, wenn die Internetverbindung zusammenbricht oder der Datentarif an seine Grenzen stößt. Routen für die Radtouren, touristische Wanderwege und sogar Pisten für den nächsten Ski- oder Snowboard-Urlaub sind dem Android-Navigator bekannt. Die englischsprachige App kommt mitsamt Sprachausgabe daher, gibt Reise- und Ausflugstipps für die unmittelbare Umgebung und führt auch Autofahrer per Navi ans Ziel. Die Offline-Karten verfügen hier über Höhenprofile, Entfernungen können Sie bequem mit einfachen Zwei-Finger-Gesten abmessen und für viele Sonderziele stehen erweiterte Infos direkt per App bereit: Kontakt-Infos und Öffnungszeiten werden dabei oft sinnvoll an Sonderziele angehängt.

Flottes Navi mit Platz im Funktionsumfang

Mit raschem Kartenaufbau, Sprachnavigation sowie einer Offline-Suche und Routenplanung samt Zwischenzielen ist dieser Android-Navigator gut aufgestellt. Leider gibt es kaum Einstellungsmöglichkeiten: So können Sie etwa den eigenen Wohnort nicht dauerhaft als Sonderziel erfassen, der Routen-Import ist noch nicht möglich und einen Suchverlauf vermissen wir ebenfalls.

Fazit zum Test der Android-App Running Coach

Dieses flotte Gratis-Navi überzeugt mit hohem Arbeitstempo, einer umfangreichen Datenbank und rascher Routenerstellung. Der Funktionsumfang ist hier aber vergleichsweise dünn.

Englischsprachig, kostenlos

Locus Map Free - Outdoor GPS Navigation und Karten

Locus Map Free ist ein kostenloses Android-Navi für alle Outdoor-Enthusiasten. Auf dem Fahrrad, beim Laufen oder auf der Suche nach Geocaches sind Sie damit gut beraten.

Bei Outdoor-Aktivitäten macht sich dieser Routenführer schnell unverzichtbar: Mit Standardfunktionen wie GPS-Lokalisierung, Touren-Protokoll und Navigation ist die App gut aufgestellt. Auch bei der Jagd nach Geocaches können Sie das Navi zu Rate ziehen. Bei Locus Map Free - Outdoor GPS Navigation und Karten haben Sie die Wahl zwischen Online- und Offline-Karten diverser Quellen und auch für Sportler sind Funktionen an Bord: So lassen sich Lauf- oder Radtouren inklusive Statistiken für Geschwindigkeit oder Distanzen unkompliziert aufzeichnen. Auch Routenplanung ist möglich und der Import von Tourendaten ist in mehreren Formaten gestattet. Wer bereits Apps wie Runkeeper, oder Strava nutzt, freut sich über Schnittstellen. Per Addon können Sie sich auch nachträglich Positionen von Geocaches aufs Android-Gerät laden, via Karte und Kompass führt Sie die App dann zu den geheimnisvollen Containern. Zu den sympathischen Extras für Outdoor-Abenteurer zählt hier auch ein Live-Tracking-Feature, mit dem Sie etwa Familienmitglieder im Auge behalten können. Wer sein Auto gerne mal auf einem Großparkplatz aus den Augen verliert, kann sich per App einfach einen Kartenanker setzen.

Fazit zum Test der Android-App Locus Map Free - Outdoor GPS Navigation und Karten

Wandern, Radfahren, Geocaching: Mit diesem Outdoor-Navi sind Sie bei Aktivitäten im Freien gut beraten. Dank vieler Extras wächst die App schnell ans Herz.

Deutschsprachig, kostenlos

Sygic Car Navigation - Offline-Karten

Sygic Car Navigation ist ein kostenloser Offline-Android-Navigator speziell für Autofahrer. Eine Schnittstelle für Onboard-Info-Systeme verschiedener PKW-Hersteller ist an Bord.

Mit diesem Android-Navi können Sie Ihr Smartphone via USB-Kabel mit einigen Infotainment-Systemen etwa von Skoda, VW, Peugeot, Citroen oder Land Rover verbinden. Besonders bei Auslandsreisen kann das ein echter Segen sein, die App Sygic Car Navigation setzt nämlich auf Offline-Kartenmaterial, was eine Internetverbindung nicht mehr zur Pflicht macht. Das Tool kommt mit TomTom-Karten daher, bietet standardmäßige Sprachanweisungen und findet bis zu drei Alternativrouten, wenn es auf der aktuellen Strecke mal nicht so recht vorwärts geht. Auch Orte wie Tankstellen, Hotels, Parkplätze oder Geschäfte werden aufgeführt. Sehr schön: Mautstrecken lassen sich gezielt umfahren und das Setzen von Wegpunkten etwa für Sehenswürdigkeiten ist ebenfalls möglich. Die App bietet per Addons ein paar Erweiterungen: So lassen sich per „Live Services“ aktuelle Verkehrsdaten laden und eine Blitzer-Warnung aktivieren. Per „Head Up Display“ können Sie die Navigation auch auf die Windschutzscheibe projizieren - so müssen Sie nicht dauernd aufs kleine Display gucken oder mit dem Smartphone hantieren.

Fazit zum Test der Android-App Sygic Car Navigation - Offline-Karten

Mit einer Schnittstelle für Board-Computer, Offline-Karten und funktionalen Erweiterungen via Addons setzt sich diese Navi-App von der Konkurrenz ab.

Deutschsprachig, kostenlos

Calimoto – Motorrad Navigation

Eine Navi-App speziell für Motorradfahrer: Calimoto – Motorrad Navigation sucht und findet schöne Routen mit vielen Kurven.

Die Entwickler fassen den Zweck dieser App treffend selbst zusammen: „Der kurvige Weg ist das Ziel“ heißt es da. Dabei führt Sie Calimoto – Motorrad Navigation zum Glück nicht nur im Kreis herum, bei der Wegfindung achtet ein spezieller Algorithmus aber darauf, möglichst kurvenreiche Landstraßen zu verwenden. So lassen Sie sich auf schönen Wegen zum Ziel führen oder planen eine attraktive Rundtour: Dabei können Sie der App einfach mitteilen, wie viel Zeit Sie haben und das Tool berechnet daraufhin eine schöne Rundfahrt durchs Umland, die genau Ihrem Zeitfenster entsprich. Das funktioniert dank Offline-Karten auch ohne Internetverbindung, gefahrene Strecken können Sie per App aufzeichnen und auswerten oder gleichgesinnten Freunden empfehlen. Achtung: Die erste Offline-Karte (für ein Bundesland) gibt es gratis, danach bittet der Anbieter zur Kasse. Im Paket kosten alle Karten rund 60 €. Auch Tankstellen sowie Motorrad-Werkstätten sind verzeichnet und Offroad-Fahrer können passende Strecken jenseits des Asphalts in den Optionen zuschalten um sich auf Wald- und Bergwegen auszutoben. Wer keine Lust auf Planung und Vorbereitung hat, kann mit der App auch einfach drauf losfahren, nur den Startknopf müssen Sie vorher drücken. Ihre Routendaten werden dann protokolliert.

Fazit zum Test der Android-App Calimoto – Motorrad Navigation

Dieses Android-Navi für Motorradfahrer erstellt kurvige Rundfahrten auf Landstraßen, wertet gefahrene Strecken aus und bietet viele clever zugeschnittene Extras.

Deutschsprachig, kostenlos

HERE WeGo - Routenplaner & GPS

Die kostenlose Navi-App HERE WeGo - Routenplaner & GPS bietet Routenplanung, Kartendienste und satte Extras: Auch Taxis und Car-Sharing-Angebote finden Sie hier.

Wenn Sie wissen wohin Sie wollen, beim Reisemittel aber flexibel sind, dann ist dieser kostenlose Routenplaner vielleicht genau Ihr Ding. HERE WeGo - Routenplaner & GPS bietet neben den Standard-Funktionen wie Wegfindung, Routenplanung und Kartendiensten ein paar starke Extras: So können Sie mit der App auch ein Taxi rufen oder nach verfügbaren Car-Sharing-Plätzen suchen. In ländlichen Gegenden klappt das erwartungsgemäß schlecht bis gar nicht, in Städten lassen sich Angebote aber in der Regel flott aufspüren. Der Android-Wegfinder empfiehlt je nach Standort immer die schnellste Option aller Reisemöglichkeiten, so müssen Sie nicht umständlich prüfen und vergleichen. Auch Staumelder, Angaben zur Steigung bei Fahrrad-Strecken und Verbindungen von öffentlichen Verkehrsmitteln sind der App bekannt. Kartenmaterial können Sie mit der App auch vorab herunterladen und dann offline nutzen - bei schlechtem Empfang oder im Ausland wird das schnell zum echten Segen. Die Offline-Karten stehen neben Deutschland unter anderem auch für Großbritannien, die USA oder Spanien zur Verfügung. Auch beim Urlaub in Kanada oder in Australien können Sie sich auf die App verlassen.

Fazit zum Test der Android-App HERE WeGo - Routenplaner & GPS

Mit regelmäßigen Updates, Offline-Karten und großer Auswahl bei den verfügbaren Verkehrsmitteln erweist sich dieses Android-Navi als echtes Multitalent.

Deutschsprachig, kostenlos

ViewRanger - Routenführer zum Wandern & Radeln

ViewRanger - Routenführer zum Wandern & Radeln ist ein Android-Navi für alle Wanderfreunde und Outdoor-Begeisterten.

Wenn der Winter geht, dann beginnt die Outdoor-Zeit. Damit Sie beim Wandern und Biken nicht vom rechten Pfad abkommen, können sie sich an diesem leistungsfähigen Android-Navi orientieren. Die App ViewRanger - Routenführer zum Wandern & Radeln arbeitet mit topografischen Karten und leitet per GPS auch in widrigen Umgebungen zuverlässig zum Ziel. Weil die Karten Geländeformen mit genauen Höhenunterschieden angeben, ist die App zum Erkunden völlig unbekannter Gebiete besonders gut geeignet. Besonders schöne Pfade dürfen Sie auch mit anderen Outdoor-Enthusiasten oder mit Freunden teilen und wer selbst nach Inspiration sucht, kann sich Routen auch aus einer umfangreichen Sammlung herunterladen. Klasse: Mit der „Skyline“-Funktion können Sie besondere Orte wie Seen oder Gebirgsgipfel via Smartphone-Kamera identifizieren und weitere Infos abrufen. Auch um Wegmarkierungen zu checken und den richtigen Pfad zu finden ist die Funktion geeignet. Kleiner Wermutstropfen: Um qualitativ hochwertiges Kartenmaterial herunterzuladen, ist der Griff zum Geldbeutel nötig.

Fazit zum Test der Android-App ViewRanger - Routenführer zum Wandern & Radeln

Lässt das Wanderer-Herz höher schlagen: Mit diesem Android-Navi sind Sie auf freier Wildbahn bestens beraten.

Deutschsprachig, kostenlos

Maps & GPS Navigation kostenlos, Routenplaner

Maps & GPS Navigation kostenlos, Routenplaner macht als Android-Navi schnell einen guten Eindruck: Der Kartendienst führt Funktionen von Wikipedia, Street View und YouTube zusammen.

Die App Maps & GPS Navigation kostenlos, Routenplaner will es jedem rechtmachen: Mit Karten für Städte, den Straßenverkehr aber auch mit Satellitenbildern und Fahrplänen öffentlicher Verkehrsmittel ist hier für jeden etwas dabei. Auch wer auf einer Radtour unterwegs ist und Streckenabschnitte zum Teil etwa mit dem Zug zurücklegen möchte, ist mit der flexiblen App gut beraten. Dabei finden Sie nicht nur den nächsten Bahnhof. U-Bahn-Fahrpläne und spezielle Radwege sind ebenfalls verzeichnet. Die Position von Tankstellen, Geldautomaten und die Postleitzahlen von Stadtvierteln verrät Ihnen die App ebenfalls. Auch die aktuelle Verkehrsalge in der Umgebung kann der Routenplaner berücksichtigen. Die Sprachausgabe macht dabei den Einsatz am Steuer möglich und Hotels finden Sie mit der App ebenfalls. Sogar eine Wettervorhersage und Temperaturtrends sind an Bord. Die App bietet Extra-Karten für Wanderfreunde sowie für Radfahrer und erlaubt via StreetView einen ersten Blick auf Museen, Bars oder Gebäude und Sehenswürdigkeiten. Die Navi-App kann aber nicht nur mit eigenen Funktionen überzeugen, das Tool integriert auch Dienste von YouTube, Panoramio und diverse Webcam-Live-Feeds der ganzen Welt.

Fazit zum Test der Android-App Maps & GPS Navigation kostenlos, Routenplaner

Starke und vielseitige Funktionen, eine einfache Bedienung und viele Schnittstellen zu relevanten Drittanbietern zeichnen dieses Multifunktions-Navi aus.

Deutschsprachig, kostenlos

CoPilot GPS - Navi-App

CoPilot GPS - Navi-App kommt als kostenlose Testversion daher. Nach sieben Tagen müssen Sie sich entscheiden, ob der leistungsstarke Routenplaner sein Geld wert ist.

Mit schicker Optik, praxistauglichem Aufbau und intuitiver Farbwahl macht CoPilot GPS - Navi-App einen charmanten ersten Eindruck. Auch für die Funktionen gibt es ein Lob: Per Offline-Karten lassen Sie sich auch ohne Internetverbindung durch den Straßenverkehr führen, Sprachanweisungen sind möglich und Abzweigungen hebt der Navigator in einer klaren 3D-Ansicht eindeutig hervor. Wie man das von einem guten Navi kennt, berechnet die App neue Routen selbstständig, wenn Sie mal vom Weg abweichen. Unfallschwerpunkte sind dem Android-Navi ebenfalls bekannt, Routen werden abhängig von der Tageszeit berechnet und Tempo-Limits hat das Tool auch abgespeichert. Leider ist die App nur sieben Tage lang gratis, anschließend müssen Sie sich entscheiden, ob Sie zum Geldbeutel greifen oder doch lieber zu einer kostenlosen Alternative wechseln. Mit ein paar Extras wollen die Anbieter den Kaufpreis rechtfertigen: So bietet das Android-Navi unter anderem eine „ClearTurn“-Anzeige bei unübersichtlichen Verkehrsknotenpunkten und eine zeitabhängige Routenplanung. Die App ist nach Ablauf der Frist zwar noch kostenlos nutzbar, wird dann aber funktional beschnitten.

Fazit zum Test der Android-App CoPilot GPS - Navi-App

Eine starke Navi-App, bei der vor allem die Premium-Version überzeugt. Die kostenlose Variante kann mit der Konkurrenz aber nicht mithalten.

Deutschsprachig, kostenlos

V-Navi

Routen finden, Staus umfahren, Sprit-Preise checken: V-Navi kann weit mehr, als Adressen auf einer Karte finden.

V-Navi ist ein kleines Multitalent unter den Android-Navis: Die App meldet Staus, bietet alternative Routen und zeichnet die aktuelle Verkehrsdichte auf einzelnen Straßen mit intuitiven Farbschemen auf: rote, gelbe und grüne Markierungen verraten so auf einen Blick, was auf den Verkehrswegen gerade los ist. Das Tool bietet einen Fahrspurassistenten, versucht sich an realistischen Darstellungen auf Autobahnabfahrten („Realityview“) und kennt Sehenswürdigkeiten. Auch Geschwindigkeitswarnungen sind an Bord, das Querformat wird unterstützt und Reiserouten lassen sich abspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt wieder laden - etwa für Motorrad-Spritztouren ist das eine willkommene Funktion. Adressen finden sich mit V-Navi dank Vorschlagsliste im Handumdrehen, Strecken lassen sich sperren und auch Mautstraßen, Autobahnen oder Fähren können Sie bei der Navigation gezielt auslassen. Zwischenziele dürfen Sie ebenfalls festlegen und bei der Routenplanung können Nutzer zwischen schnellster und kürzester Strecke unterscheiden. V-Navi lässt sich kostenlos nutzen - wenn Sie eine ebenfalls kostenlose Partner-App installieren. Ansonsten ist nach 30 Tagen ein Abo fällig.

Fazit zum Test der Android-App V-Navi

Mit satten Funktionen und der Möglichkeit, die umfangreiche App auch gratis zu nutzen, macht dieser Android-Navigator einen rundum überzeugenden Eindruck.

Deutschsprachig, kostenlos

Magic Earth Navigation & Maps

Navigation mit Extras: Magic Earth Navigation & Maps bringt Sie im In- und Ausland ans Ziel, verlinkt Sehenswürdigkeiten mit Infos aus Wikipedia und bietet einen Offline-Modus.

Auch ohne Internetverbindung führt Sie das Android-Navi Magic Earth Navigation & Maps zuverlässig ans Ziel. Mit Offline-Karten von OpenstreetMap kommen Sie auch bei knappem Datenkontingent oder im Ausland sicher an. Die App erfasst Wetterdaten, verlinkt zu Wikipedia und vermerkt Sehenswürdigkeiten auf der Karte. So laufen Sie nicht aus Versehen an den schönsten Flecken und Gebäuden vorbei. Praktisch: Auch Verkehrsdaten werden bei der PKW-Navigation berücksichtigt. Um den Berufsverkehr oder überlastete Fernstraßen können Sie so einen Bogen machen und Blitzer kennt der virtuelle Wegfinder ebenfalls. Fahrradfahrer und Fußgänger freuen sich über eine separate Navigation und mit öffentlichen Verkehrsmitteln kennt sich die App ebenfalls aus. An Funktionen haben die Entwickler nicht gespart: Mit Verkehrsinfos, optionaler 3D-Grafik von Gebäuden und Satellitenbildern ist einiges geboten. Die Navigation läuft bei der App geschmeidig und alternative Routen werden schnell gefunden. Praktisch: Den Ton können Sie jederzeit ausschalten, das ist besonders im Auto angenehm.

Fazit zum Test der Android-App Magic Earth Navigation & Maps

Mit starken Funktionen wie Offline-Karten, Fußgänger-Routing und einer geschmeidigen Bedienung kann dieses Android-Navi schnell überzeugen.

Deutschsprachig, kostenlos

Navitel Navigator GPS & Maps

Navitel Navigator GPS & Maps bietet kostenlose Offline-Navigation und weist lukrative Orte in 63 Ländern der Welt aus.

Wer Erkundungstouren auch bei schlechter Netzverbindung nicht abbrechen möchte, dem sei ein Navi mit Offline-Karten empfohlen. Navitel Navigator GPS & Maps ist so eine App, nach einmaligem Download des Kartenmaterials fühlen Sie sich auch im hinterletzten Urwald nicht mehr verloren. Das Tool kann aber auch im Straßenverkehr punkten: Es meldet Staustellen, die Positionen und Routen registrierter Freunde und gibt sogar eine Wetterprognose für die kommenden drei Tage ab. Praktisch sind auch die ortsbezogenen Infos zu Spritpreisen, Kinofilmen oder Straßenarbeiten und Blitzer-Anlagen. Leider ist die App kostenlos nur als Testversion nutzbar, nach sieben Tagen ist damit wieder Schluss. Mit der Premium Version schalten Sie besseres Kartenmaterial für einzelne Regionen frei (3D), erhalten eine Fahrspurhilfe fürs Autofahren und schalten die Sprachnavigation frei. Für das Gebiet Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein lag der Preis zum Testzeitpunkt bei 12,99 €.

Fazit zum Test der Android-App Navitel Navigator GPS & Maps

Eine starke App mit vielen überzeugenden Funktionen, die leider nach der ersten Woche kostenpflichtig wird.

Deutschsprachig, kostenlos

ViaMichelin: Navigation Radarkontrolle Routenplan

Kostenloser Routenplaner aus dem Hause Michelin: ViaMichelin: Navigation Radarkontrolle Routenplan bietet Karten, Wegfindung und praktische Extras wie Reisekostenberechnungen.

Mit der App ViaMichelin: Navigation Radarkontrolle Routenplan kommt das „gesammelte ViaMichelin-Wissen“ aufs Smartphone - zum Glück passt das in ein paar Megabytes. Die offizielle App des französischen Reifenherstellers hat aber wirklich einiges zu bieten: Stadt-Karten kommen mit verschiedenen Darstellungsmodi daher, Satellitenbilder sind verfügbar und die Reisekostenberechnung verrät, welche Kosten bei Mautstellen, beim Tanken oder in Form von Vignetten auf Sie zukommen. Die Wegfindung lässt sich dabei an verschiedene Prioritäten koppeln: Zeit, Kosten oder Geschwindigkeit dürfen Sie wählen. Auch landschaftlich schöne Wege und Straßen kann die App empfehlen, wenn die Reisezeit mal eine untergeordnete Rolle spielt. Dank Sprachanweisungen ist das Navi auch beim Autofahren eine sichere Sache, Gefahrenzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen sind der App bekannt und Staus umfahren Sie damit ebenfalls. Baustellen, Unfälle oder Staus können Sie auch selbst melden. Parkplätze und Tankstellen sind dem virtuellen Reisebegleiter bekannt und dank intuitiver Farbschemen erkennen Sie auf einen Blick, welche Straßen gerade vom Feierabendverkehr verstopft werden und wo es schneller zum Ziel geht.

Fazit zum Test der Android-App ViaMichelin: Navigation Radarkontrolle Routenplan

Die offizielle Navi-App von Michelin bietet einen zuverlässigen Routenplaner mit vielen Extras und einer praktischen Reisekostenberechnung.

Deutschsprachig, kostenlos

Navmii GPS Welt (Navfree)

Ein Gratis-Navi speziell für Autofahrer: Navmii GPS Welt (Navfree) bietet satte Funktionen und muss sich nicht hinter der kostenpflichtigen Konkurrenz verstecken.

Für ein kostenloses Navi ist hier einiges geboten: Navmii GPS Welt bringt Verkehrsmeldungen in Echtzeit und unterstützt Offline-Karten von OpenStreetMap - eine aktive Internetverbindung ist damit zumindest beim reinen Routing nicht mehr notwendig. Die Routenfindung selbst ist sprachgesteuert, die Suchfunktion spürt neben Orten und Postleitzahlen auch einzelne Sehenswürdigkeiten auf und in Fahrstatistiken werden Reisen in Zahlen festgehalten. Auch wer auf überfüllten Großparkplätzen gerne mal vergisst, wo das eigene Auto steht, findet mit einer Auto-Suchfunktion sicher zum eigenen Vehikel zurück. Ein paar Macken stören bei der App dann aber doch: Beim Festlegen von Zwischenzielen gibt sich das Navi nicht immer gefügig und viele Extras wie etwa Blitzer-Warnungen oder die Sprachausgabe für Straßennamen müssen erst zugekauft werden. Auch der Zwang zu Offline-Karten hat Nachteile: Allein für die Bundesrepublik müssen Sie auf dem Smartphone fast ein Gigabyte Speicher hergeben. Immerhin dürfen Sie Karten aber auch auf die SD-Karte verlagern.

Fazit zum Test der Android-App Navmii GPS Welt (Navfree)

Eine starkes Offline-Navi mit cleveren Funktionen für Autofahrer. Kleinere Bedienungsfehler und In-App-Käufe trüben das ansonsten sehr gute Bild.

Deutschsprachig, kostenlos

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2165146