2430875

Die besten Alternativen zu Huawei-Smartphones

08.10.2019 | 13:05 Uhr | Dennis Steimels

Weil neue Huawei-Smartphone wie das Mate 30 Pro keine Google-Apps und -Dienste mehr haben dürfen, finden Sie hier die besten Alternativen - sogar von Huawei selbst!

Huawei hat mit der Mate 30-Serie seine neuen Flaggschiff-Modelle vorgestellt. Im Prinzip handelt es sich um Top-Geräte: Geile Kamera, schnelle Technik, neues Display-Design... Doch der Handelskonflikt zwischen den USA und China macht Huawei einen Strich durch die Rechnung.

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

► Unterstützt uns, werdet Kanalmitglied für nur 99 Cent im Monat und erhaltet exklusive Vorteile (jederzeit kündbar):
www.youtube.com/pcwelt/join

--------

Unser Equipment (Affiliate-Links):

🎥Kameras:
amzn.to/2SjTm72
amzn.to/2IuqA3T
amzn.to/2IvFtmk

🔭Objektive:
amzn.to/2E0wofO
amzn.to/2NkGoFd

➡️ Stative:
teuer: amzn.to/2DIlCeV
günstig: amzn.to/2IHm026
Einbein: amzn.to/2T0WbPG

📺Field Monitore:
teuer: amzn.to/2UnVbWk
günstig: amzn.to/2IKAbUv

🎤Mikros:
Lavalier: amzn.to/2IxIlzm
Headset: de-de.sennheiser.com/hsp-essential-omni
Hand: amzn.to/2HdVKIT
Shotgun: amzn.to/2tA6ZoE

➡️ Kamera-Cages & Zubehör:
amzn.to/2Estthx
amzn.to/2XY5M7N
Damit habt Ihr alles im Griff: amzn.to/2SmfptN

➡️ Schulter-Rigs:
teuer: bit.ly/2V08tny
günstig: amzn.to/2PJrr0z

💻 Schnitt-Notebooks:
Apple: amzn.to/2JuPgYY
Nicht-Apple: amzn.to/2E3vsHI

► Windows-10-Key günstig & legal von Lizengo.de: bit.ly/2lThfry


Wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China hat Google Huawei die Android-Lizenzen entziehen müssen, weshalb neue Huawei-Smartphones wie das jetzt frisch vorgestellte Mate 30 Pro ohne Google-Apps und -Dienste kommen . Heißt: Es gibt keinen Google Play Store, kein Google Maps, Gmail oder Youtube. Auch wenn die Specs des Huawei Mate 30 Pro fantastisch klingen, dürfte die aktuelle Situation potenzielle Käufer abschrecken. Deshalb finden Sie hier einige empfehlenswerte Alternativen zum Huawei Mate 30 Pro und anderen neuen Huawei-Geräten. Sogar von Huawei selbst, denn für bestehende Geräte gibt das Unternehmen sein Zukunftsversprechen .

Samsung Galaxy Note 10+ (5G)

Wer sich für ein Pro-Modell von Huawei der Mate- oder P-Serie entscheidet, der tut dies vor allem auch wegen der besonders guten Kamera, die für nahezu jedes Szenario gewappnet ist. So setzt sich das neue Mate 30 Pro beispielsweise direkt an die Spitze  DxO-Benchmark-Rangliste , die die Kameraqualität von Smartphones widerspiegelt. Von der Konkurrenz kann hier vor allem das Galaxy Note 10+ (5G) mithalten, das sich derzeit auf Platz 2 sogar vor dem P30 Pro hält. Technisch sind die Geräte auf einem Niveau, sie nehmen sich nicht viel. Großes Plus für das Note 10+ ist der praktische S Pen, den Sie im Gehäuse verstauen können, um etwa Notizen zu machen oder Fotos aus der Ferne dank Bluetooth-Verbindung auszulösen. Möchten Sie etwas weniger ausgeben, dann lohnt sich das Galaxy S10/S10+ (im Preisvergleich) ohne S Pen.

Huawei P30 Pro

Brauchen Sie den Stift für höher Produktivität mit dem Handy gar nicht, wollen aber trotzdem mit einer der besten Smartphone-Kameras knipsen, dann ist das erwähnte Huawei P30 Pro interessant für Sie. Besonders stark ist die Cam im Bereich optischem Zoom, dank längster Brennweite in der Smartphone-Welt. Das P30 Pro überzeugt im Test mit hoher Leistung und tollem Design.

Mittlerweile ist der Preis für das P30 Pro ordentlich gefallen. Das liegt vor allem an dem Handelsstreit zwischen den USA und China, der Kunden verunsichert. Die Sorgen um Android und Google-Dienste sind beim P30 Pro aber unbegründet. Denn es handelt sich hier um ein bestehendes Gerät, bei dem Die Google-Services nicht in Gefahr sind. Auch Apps wie Whatsapp, Facebook und Instagram können Sie weiterhin nutzen.

OnePlus 7T

Das OnePlus 7T kommt erst in wenigen Tagen auf den Markt, wir hatten es trotzdem schon im Test und können sagen, dass es eine richtig starke Alternative zu Huawei-Geräten ist. Das Smartphone ist nämlich das schnellste Android-Gerät, das wir bisher getestet haben. Der neue Snapdragon 855+ treibt das Gerät zu Höchstleistungen an. Das 7T ist das Update des OnePlus 7, allerdings erinnert nur die Frontseite mit der Wassertropfen-Notch an den Vorgänger. den Rest hat OnePlus von hohem Niveau auf Highend-Niveau angehoben, in dem das Unternehmen viele Features des 7 Pro ins "Standard" T-Modell packt (ein 7T Pro wird es auch noch geben). Dazu gehören neben dem 855+ die Triple-Kamera und das 90-Hertz-Display. Und Android 10 ist netterweise auch gleich vorinstalliert. Das Beste an diesem Paket ist der Preis: Auch wenn der noch nicht offiziell verraten wurde, wird er sich laut OnePlus am Vorgänger orientieren. Das OnePlus 7 hat ab nur 559 Euro gekostet - das OnePlus 7T wird vermutlich 560, 570 Euro oder minimal mehr kosten - und mit dieser Ausstattung zu diesem Preis wird das 7T eine absolute Kaufempfehlung sei, sobald es erscheint.

Falls die Notch Sie stört, Sie ein noch größeres Display bei höherer Auflösung wollen und eine Pop-Up-Kamera wünschen, dann sollten Sie einen Blick auf das OnePlus 7 Pro werfen.

Xiaomi Mi 9T Pro

Seit August verkauft Xiaomi auch offiziell seine Produkte in Deutschland, was viele Android-Nutzer freut. Denn der chinesische Hersteller Xiaomi ist bekannt für seine besonders starke Hardware zu günstigen Preisen. Das Mi 9T Pro beeindruckt mit einem großen 6,39-Zoll-Display (AMOLED, Full-HD+), das nahezu die gesamte Vorderseite einnimmt. Dicke Ränder gibt es genauso wenig wie eine Notch. Die 20-MP-Frontkamera fährt via Pop-Up-Mechanismus oben aus dem Gehäuse hervor. Unter der Haube arbeitet der schnell Snapdragon 855 mit einer Taktung von bis zu 2,84 GHz. Auf der Rückseite sitzt eine Triple-Kamera bestehend aus der 48-Megapixel-Hauptkamera, der Ultra-Weiwinkel-Cam mit 13 Megapixeln und der Telelinse mit 8 Megapixeln. Der Akku hat eine Kapazität von 4000 mAh und unterstützt schnelles Laden.

Wer noch etwas weniger ausgeben möchte, aber trotzdem hohe Ansprüche an sein Smartphone stellt, der sollte sich das jetzt neu vorgestellte Xiaomi Redmi Note 8 Pro ansehen mit 64-Megapixel-Kamera, großem Fullscreen und riesigem Akku.

Xiaomi Redmi Note 8 Pro für 249,90 Euro exklusiv bei Amazon

Apple iPhone 11 (Pro)

Während die meisten Smartphone-Hersteller von Google abhängig sind, weil sie deren Betriebssystem, Services und Apps nutzen, macht Apple sein komplett eigenes Ding und läuft so nicht Gefahr, Google-Lizenzen zu verlieren. Hier stammen Hard- und Software aus einem Haus. Deshalb können wir Ihnen auch die neuen iPhones der 11er-Generation empfehlen. Ja, die Geräte sind teils deutlich teurer als vergleichbare Android-Smartphones, allerdings sind sie auch wertstabil. Wer ein gebrauchtes iPhone wieder verkaufen möchte, der bekommt vergleichsweise viel Geld dafür. Ein großer Vorteil der iPhones: Sie bekommen zig Jahre nach Marktstart noch Updates, in der Vergangenheit waren dies meist fünf Jahre. Bei den meisten Android-Geräten ist bereits nach zwei Jahren Schluss.

Google Pixel 4 (XL)

Das Google Pixel 4 (XL) wird demnächst vorgestellt, das gegenüber dem Vorgänger technisch ordentlich aufrüstet und pures Android 10 mitbringt. Der Preis wird vermutlich so hoch wie der des Mate 30 Pro sein - also rund 1000 Euro - aber Sie können sicher sein, Android in vollem Umfang nutzen zu können. Wie bei Apple stammen hier Hard- und Software aus einem Haus. Die Smartphones sind traditionell sehr clean ohne großen Schnickschnack gehalten. Das Pixel 4 (XL) wird Mitte Oktober vorgestellt und kommt zeitnah in den Handel, vermutlich sogar noch vor dem Mate 30 Pro, wenn es in Deutschland erscheinen sollte.

Ein günstiger Einstieg in die Pixel-Welt sind die beiden aktuellen Modelle 3a und 3a XL:

PC-WELT Marktplatz

2430875