2430875

Die besten Alternativen zu Huawei-Smartphones

24.05.2019 | 11:02 Uhr | Dennis Steimels

Weil Huawei- und Honor-Smartphone wohl keine Android-Updates mehr erhalten werden, finden Sie hier die besten Alternativ-Handys zum P30 Pro und Mate 20 Pro und Co.

Paukenschlag: Google hat Huawei die Nutzung von Android verboten. Wieso und welche Folgen das für Besitzer von Huawei-Smartphones hat erklärt euch Takis in diesem Video. Weitere Infos unter: ► www.pcwelt.de/2429681

Wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China hat Google Huawei die Android-Lizenzen entzogen , weshalb Huawei/Honor-Smartphones nach aktuellem Stand keine Android-Updates mehr erhalten. Heißt: Aktuelle Handys bleiben bei der Android-Version, die sie derzeit besitzen. Künftige Huawei- und Honor-Geräte mit Android verlieren außerdem den Zugriff auf den Google Play Store und dürfen nicht mehr mit populären Google-Apps wie Google Mail oder Youtube ausgeliefert werden. Zusätzlich haben einige Partner wie ARM angekündigt, die Zusammenarbeit zu beenden , weshalb es für Huawei zunächst schwer sein wird, neue Smartphones zu bauen. Deshalb finden Sie hier die besten Alternativ-Smartphones zu Huawei und Honor.

Samsung Galaxy S10 / Galaxy 10+

Das Galaxy S10/S10+ ist technisch extrem stark und optisch ein Hingucker. Auch wenn das P30 Pro von Huawei eine etwas längere Akkulaufzeit bietet und die Kamera dank krasser Tele-Kamera einen Tick vielseitiger als die des S10/S10+ ist, ist das Samsung-Handy die beste Alternative für Huaweis Top-Modell. Als Plus hat das Galaxy S10/S10+ übrigens den WLAN-Standard ax sowie eine Klinkenbuchse für Ihre Kopfhörer an Bord.

OnePlus 7 Pro

Das brandneue OnePlus 7 Pro überzeugt in all seinen drei Key-Features: Display, Kamera und Leistung. Um allerdings so ausgestattet zu sein wie ein Galaxy S10, fehlen kabelloses Laden, eine IP-Zertifizierung und ein erweiterbarer Speiche. Das macht der Preis aber wieder wett: mit 6 GB RAM/128 GB kostet das OnePlus 7 Pro nur 709 Euro UVP - und das ist für diese Leistung wirklich ordentlich! Mit 8 GB RAM/256 GB Speicher kostet es 759 Euro UVP und für die Variante mit 12 GB RAM und 256 GB Speicher werden 829 Euro UVP fällig. Das OnePlus 7 ist mit 559 Euro UVP für 6 GB RAM und 128 GB sowie 609 Euro UVP für 8 GB RAM und 256 GB Speicher sogar noch einmal günstiger - aber auch schwächer ausgestattet.

OnePlus bietet mit seinem neuen 7 Pro eine würdige Alternative zu Huawei-Smartphones, die für die Ausstattung einen sehr fairen Preis hat. Anders als Huawei- und Samsung-Geräte bleiben OnePlus-Modelle übrigens sehr wertstabil, weshalb Sie es auch nach jahrelanger Nutzung noch zu einem guten Preis wieder verkaufen können.

Google Pixel 3a / 3a XL

Zwar wirkt das Gehäuse des neuen Pixel 3a XL nicht sehr hochwertig, die restliche Ausstattung überzeugt aber für den Preis von 479 Euro UVP. Welches Mittelklasse-Modell setzt denn sonst noch auf die gleiche Kamera wie im teuren Flaggschiff-Gerät? Wobei wir hier erwähnen müssen, dass Google sowieso "nur" auf eine Single-Cam setzt, statt auf eine aufwändige Multi-Cam wie Huawei im P30 Pro (Test) , die viel zu teuer für die Mittelklasse wäre. Die Performance in den Benchmarks ist nicht herausragend und der Speicher ist nicht erweiterbar. Dafür hält der Akku lange durch und Sie bekommen die neueste Android-Version mit all ihren Features mindestens drei Jahre lang. Alleine das ist schon ein Top-Argument für die Pixel-Geräte.

Xiaomi Mi 9

Xiaomi beeindruckt mit besonders starken Smartphones zu fairen Preisen. So ist das aktuelle Flaggschiff Xiaomi Mi 9 mit seiner Triple-Kamera und dem Snapdragon 855 technisch auf dem Niveau eines Galaxy S10/S10+ (Test) und Huawei P30 Pro (Test) . Das Xiaomi Mi 9 kostet mit 449 und 499 Euro UVP allerdings nur die Hälfte!

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2430875