2425844

Die besten Alternativen zu Adobe Illustrator

01.05.2019 | 13:31 Uhr | Markus Schelhorn

Adobe Illustrator ist ein mächtiges Vektor-basiertes Grafikprogramm, allerdings nur im Abo erhältlich. Es gibt durchaus Alternativen. Wir zeigen die interessantesten.

Adobe Illustrator ist ein mächtiges Vektor-Zeichenprogramm, das mit den anderen Programmen der Adobe CC (Creative Cloud) zu dem wohl umfangreichsten Designer-Werkzeug gehört. Illustrator lässt sich für viele grafische Aufgaben verwenden. Das kann vom Logo-Design über die Gestaltung von Visitenkarten bis hin zu mehrseitigen Flyern und Broschüren reichen. Doch so vielfältig sich Adobe Illustrator einsetzen lässt und so gut die Integration mit anderen Adobe-Programmen auch sein mag. Illustrator ist nur im Abonnement ab 23,79 Euro pro Monat zu haben – mit allen anderen Programmen der Creative Cloud für 59,49 Euro pro Monat . Somit richtet sich Illustrator an diejenigen, die dieses Programm oft und regelmäßig verwenden. Doch viele brauchen schlicht nicht den hohen Funktionsumfang, den dieses Zeichenprogramm bietet.

Alternativen zu Illustrator gibt es zu Hauf und wir stellen die interessantesten vor. Kennen Sie weitere empfehlenswerte Alternativen? Schreiben Sie uns gerne einen Kommentar dazu

Kostenlose Web-Anwendungen

Sollten Sie ein Vektor-Zeichenprogramm nur gelegentlich verwenden, dann können Sie einige kostenlose Web-Anwendungen nutzen. Hier eine Kurzübersicht:

Gravit Klex https://klex.gravit.io ist eine kostenlose Variante des Gravit Designer, den Corel aufgekauft hat. Diese Online-Anwendung ist ideal für schnelle, einfache Grafiken – etwa für Instagram, Facebook oder auch Flyer und Einladungskarten. Dazu bietet die Seite viele gut gemachte Vorlagen.

Vectr https://vectr.com bietet wie Gravit Klex die Möglichkeit, unkompliziert Grafiken für Social Media oder Print zu erstellen. Allerdings bietet diese Anwendung keine Mustervorlagen, zudem muss man sich registrieren.

RollApp https://www.rollapp.com Diese Cloud-Lösung für gängige Apps bietet unter anderem auch das Open-Source-Programm Inkscape . Dieses Vektor-Grafikprogramm mit der klassischen Anmutung aus den 1990er-Jahren lässt sich auf Windows und Linux betreiben und mit einem Umweg auch auf einem Mac.

Affinity Designer
Vergrößern Affinity Designer
© Serif

Affinity Designer

Preis: 54,99 Euro

Für Windows und macOS

Webseite: https://affinity.serif.com/de

Angesichts des günstigen Preises zählt Affinity Designer sicherlich zu einem der interessantesten Alternativen zu Adobe Illustrator. Das moderne Programm ist eine Mischung aus Pixel- und Vektororientierter Grafikbearbeitung ( siehe unseren ersten Test ). Affinity Designer bietet eine Fülle an Funktionen, beispielsweise eine Ebenentechnik mit Ebeneneffekten. Anders als ansonsten üblich bietet das Programm keine zeitlich beschränkte Testversion an. Einen Überblick der Funktionen können Sie allerdings hier nachlesen .

Corel Draw 2019
Vergrößern Corel Draw 2019

CorelDRAW Graphics Suite 2019

Preis: 699 Euro oder als Abo für 19,95 Euro pro Monat

Für Windows und macOS

Webseite: https://www.coreldraw.com/de

Einen ähnlichen Funktionsumfang wie Illustrator bietet das altbekannte Corel Draw. Mit seiner aktuellen Version ist Corel Draw nach langen Jahren wieder zum Mac zurückgekehrt. Das verstaubte Image eines in die Jahre gekommenen Grafikprogramms aus den 1990er-Jahren, das  mancher langjähriger Mac-User wohl noch im Hinterkopf hat, erfüllt Corel Draw nicht. Denn das Grafikprogramm hat sich über die Jahre mächtig gemausert. Neu ist beispielsweise die Webanwendung CorelDRAW.app, mit der man Online Illustrationen erstellen kann. Diese Anwendung kann man sowohl mit der Kauf- als auch Abo-Variante verwenden und ist die Corel-Variante vom Gravit Designer, die von Corel aufgekauft wurde. In der CorelDRAW Graphics Suite 2019 versammeln sich noch weitere Programme aus dem Hause Corel, die durchaus einen blick Wert sind: Photo Paint 2019, Font Manager 2019, Capture 2019 und AfterShot 3 HDR. Corel Draw gibt es als 15-tägige Testversion. Für den ersten Überblick bietet Corel eine Schnellstart-Anleitung als PDF an.

Autodesk Graphic
Vergrößern Autodesk Graphic
© Autodesk

Autodesk Graphic

Preis: 32,99 Euro

Für macOS, iPhone und iPad

Webseite https://www.graphic.com

Vor rund drei Jahren hat Autodesk die Mac-Grafiksoftware iDraw übernommen. Mittlerweile sind zu der macOS-Version auch iOS-Versionen für das iPhone und iPad dazugekommen. Die App ist auf das Apple-System abgestimmt. So lassen sich die Dokumente in der iCloud speichern. Zudem nutzt Graphic macOS-Funktionen wie Handoff. Sie können ein Projekt so nahtlos auf dem iPad und dem Mac-Rechner bearbeiten.

Gravit Designer Pro
Vergrößern Gravit Designer Pro

Gravit Designer Pro

Preis: Pro-Version 99 Euro pro Jahr (Aktionsangebot derzeit bei 36,90 Euro)

Für macOS, Windows, Web-Anwendung

Webseite: https://www.designer.io

Gravit Designer ist ein umfangreiches Vektoren-Grafikprogramm, das unter anderem Ebenen und Effekte bietet. Mitte 2018 wurde Gravit Designer von Corel aufgekauft und ist als Web-Anwendung ein Teil der CorelDRAW Graphics Suite 2019 (Kauf- oder Abo-Version). Weiterhin lässt sich Gravit Designer einzeln verwenden, allerdings für regulär 99 Euro pro Jahr. Es gibt allerdings Aktionsangebote, bei denen man weniger als die Hälfte des regulären Preises zahlt.

PC-WELT Marktplatz

2425844