255115

Die Zwischen-Lösung: Spezielle Chip-Resetter

30.09.2003 | 10:31 Uhr |

Gegen die Beutelschneiderei gibt es ein Mittel: Chip-Resetter verpassen dem Silizium-Wächter eine Art Gehirnwäsche. Danach meldet dieser: Alles voll. Die Rest-Tinte lässt sich dann nutzen. Die Tintensparer gibt es als Soft- oder Hardware. Die Freeware SSC Service Utility 2.91 (324 KB) behandelt etwa die meisten Epson-Drucker.

Für Hardware-Fans: Den " Epson - Universalresetter " gibt es für 19,90 Euro.

Übrigens: Ab 2006 brauchen Sie die Resetter wahrscheinlich nicht mehr: Die EU will dann Chips verbieten, die eine Wiederbefüllung verhindern. So sieht es jedenfalls eine Europäische Norm gegen Elektronik-Schrott vor.

PC-WELT Marktplatz

255115