718366

Die Sidebar mit Newsticker

04.07.2003 | 10:56 Uhr | David Wolski

In Windows Longhorn bekommt die Sidebar nur diesen neuen Namen und ein Komponentenmodell. In ihrer Funktion unterscheidet sie sich nicht großartig von den Symbolleisten bisheriger Windows-Desktops. Mit Hilfe von "Browserbands" lässt sich jetzt schon beliebiger HTML-Inhalt in Symbolleisten am Desktop oder in der Taskleiste einblenden. Eine so gebaute Symbolleiste ist wie ein Mini-Fenster des Internet Explorers - alles, was der Browser darstellen kann, fühlt sich auch in der Leiste wohl.

Das Paket PC-WELT Bluebar bietet einige vorbereitete HTML-Dateien, die speziell für Symbolleisten konzipiert sind: Eine Zeitanzeige mit Datum, einen Monatskalender, eine Eingabemaske für die Suche bei Google und ein PC-WELT-Newsticker. Dieser holt bei bestehender Internet-Verbindung Nachrichten von beliebigen Webseiten, die einen standardisierten Newsfeed im RDF-Format anbieten.

Für technisch Interessierte: Programme wie der Knewsticker von KDE oder der Pcw-Newsticker laden über das Internet Dateien im XML-RDF/RSS-Format, aus denen sie die Links auf die News-Beiträge ermitteln. Die RDF/RSS-Spezifikation können Sie hier nachlesen. Eine Liste mit Anbietern von Newsfeeds finden Sie etwa unter www.webreference.com/services/news oder unter www.xmltree.com . Die Auswertung der Dateien erfolgt in unserem Tool mit Hilfe des Microsoft-XML-Controls (MSXML.DLL), das Bestandteil der Internet-Explorer-Installation ist. Programmierer finden eine Referenz für dieses Control sowie Programmbeispiele hier .

PC-WELT Marktplatz

718366