32952

Die Reaktionen der Kunden

Leider verlief nicht alles so, wie es sich die Hersteller vorgestellt haben, denn nach einer enormen Berichterstellung am 04.05.2000 über den Virus wollten sich sehr viele Kunden ein aktuelles Update ihrer Anti-Viren-Software holen, woraufhin die Server quälend langsam wurden oder zusammenbrachen. Vor allem die großen amerikanischen Server konnten der Flut nicht stand halten und so waren Hersteller wie Network Associates, Trend Micro und Symantec nur noch schwer oder gar nicht mehr zu erreichen. Die deutschen Server waren bis auf Symantec noch recht gut zu erreichen, so dass man sich dort mit Updates versorgen konnte. Am Freitag, 05.05.2000, war das Problem mit der Serverlast wieder einigermaßen im Griff.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
32952