719834

Die Meldung beim Windows-Start ersetzen

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem: Sie wollen die Meldung, die Windows 95/98 beim Start ausgibt ("Windows 95/98 wird gestartet...") durch einen eigenen Text ersetzen. Bei Windows 98 müssen Sie jedoch erst einmal dafür sorgen, daß überhaupt eine Meldung erscheint.Lösung: Die Startmeldung von Windows 95/98 ist in der versteckten Datei IO.SYS im Stammverzeichnis abgelegt. Um sie zu ändern, müssen Sie diese Datei patchen. Dafür genügt der MS-DOS-Editor EDIT.COM, der in Windows enthalten ist. Öffnen Sie die Datei mit den folgenden Befehlen, die Sie an der DOS-Eingabeaufforderung eingeben:attrib -r -s -h \io.sys copy \io.sys \io.bak edit /75 \io.sysDiese Befehlsfolge erstellt eine Sicherheitskopie der IO.SYS und öffnet sie im binären Modus. Mit <F3> suchen Sie nun nach der zu ersetzenden Zeichenfolge. Haben Sie sie gefunden, ist es ratsam, mit der <Einfg>-Taste auf den Überschreibmodus umzuschalten: Damit stellen Sie sicher, daß sich die Dateilänge durch das Patchen nicht verändert. Anschließend geben Sie Ihren Text ein, beispielsweise den Hinweis "<F8> für Boot-Menü drücken".Achtung: Ihr Text darf keinesfalls länger sein als der ursprüngliche, sonst bootet Ihr System nicht mehr! Eine kürzere Meldung ist hingegen möglich, wenn Sie den Rest der Originalmeldung mit Leerzeichen auffüllen. Vorsichtig müssen Sie auch sein, wenn Sie an einen Zeilenumbruch geraten. Sie dürfen keinesfalls über dessen Ende hinausschreiben! Tippen Sie vielmehr genau bis zum Zeilenende, gehen Sie danach mit den Cursortasten an den Anfang der nächsten Zeile, und setzen Sie Ihr Werk dort fort. Zum Schluß speichern Sie die Datei und schließen den Editor.Unter Windows 98 können Sie die neue Bootmeldung allerdings nur sehen, wenn Sie zusätzlich das Bootlogo abschalten. Laden Sie dazu mitattrib -r -s -h \msdos.sys edit \msdos.sysdie MSDOS.SYS in den Editor, und fügen Sie im Abschnitt [Options] den folgenden Eintrag hinzu:Logo=0Unter Windows 95 ist die Meldung nur sehr kurz zu sehen. Daher ist es ratsam, auch hier das Bootlogo abzuschalten. Das funktioniert genauso, nur daß sich hier der "Logo"-Eintrag bereits in der MSDOS.SYS befindet und Sie ihn lediglich von "1" auf "0" setzen müssen.

PC-WELT Marktplatz

719834