Channel Header
107136

Die Einzelergebnisse

27.10.2003 | 13:54 Uhr |

  • 25 Prozent der Befragten gaben an, Mails aufgrund steigender Spam-Nachrichten weniger zu nutzen. Davon schränkten 60 Prozent die Nutzung von Mails sehr stark ein.

  • 52 Prozent der Teilnehmer hat aufgrund von Spam weniger Vertrauen in Mail als solches.

  • 70 Prozent gaben an, dass Spam das Online-Sein unangenehm oder ärgerlich gemacht haben

  • 30 Prozent befürchten, dass ihre Spam-Filter wichtige Nachrichten blockieren.

  • 23 Prozent befürchten, dass Spam-Filter bei Empfängern ihre wichtige Nachrichten blockieren.

  • 75 Prozent ärgern sich darüber, die Spam-Flut nicht eindämmen zu können.

  • 80 Prozent ärgern sich darüber, das Spam-Mails täuschen oder unehrlich sind.

  • 76 Prozent stören sich an anstößigen oder obszönen Spam-Inhalten.

Für die Studie wurden in den USA 2.200 Mail-Nutzer über 18 Jahren befragt. Die komplette Studie inklusiver aller Detailergebnisse finden Sie hier .

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
107136