719750

Desktop-Objekte im Text

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Sie wollen mit Word 97 eine Windows-Einführung erstellen. Die beschriebenen Dateien, Verzeichnisse und Desktop-Objekte sollen sich auf dem Monitor direkt anklicken lassen.

Lösung: Word bietet eine einfache Methode, Dateien und Ordner per Drag & Drop in ein Dokument einzubetten. Sie können sie entweder direkt aus dem Explorer in ein Dokument kopieren oder eine Verknüpfung erstellen. Dabei verhält sich das Word-Fenster analog zu einem Fenster im Explorer: Ziehen Sie die Datei oder den Ordner mit der rechten Maustaste auf das Dokument, werden Sie gefragt, ob Sie kopieren, verschieben oder eine Verknüpfung erstellen wollen. Beachten Sie jedoch, daß auf diese Weise erstellte Links auf anderen PCs nicht immer aufgerufen werden können. Existiert das Verzeichnis auf einem Rechner nicht oder trägt es einen anderen Namen (wie etwa "Win98" statt "Windows"), führt der Link ins Leere.

Besser sieht es bei Desktop-Objekten aus, wie beispielsweise dem Arbeitsplatz, der Netzwerkumgebung, der Systemsteuerung oder dem DFÜ-Netzwerk. Auch wenn der Leser Ihres Dokuments seinem Icon "Arbeitsplatz" einen anderen Namen gegeben hat - das Objekt ist das gleiche. Es läßt sich mit einem Doppelklick aus dem Dokument heraus öffnen. Bevor Sie die Desktop-Objekte in das Dokument bekommen, ist allerdings etwas Vorarbeit zu leisten. Die Objekte verweigern nämlich die Drag&Drop-Operation, wenn Sie sie direkt in das Dokument ziehen wollen. Statt dessen müssen Sie zunächst eine Verknüpfung auf dem Desktop erstellen, die Sie dann in das Dokument ziehen. Die Verknüpfung auf dem Desktop können Sie anschließend wieder löschen.Die Objekte befinden sich jetzt im Text und lassen sich per Doppelklick öffnen. Eins ist aber noch unschön: Sie erscheinen im Text mit der Endung LNK. Um das zu ändern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das eingebettete Objekt und wählen aus dem Menü "Paket-Objekt" die Option "Paket bearbeiten". Daraufhin öffnet sich ein Fenster mit dem Objekt-Manager, und Sie können über den Menüpunkt "Bearbeiten, Beschriftung" die Beschriftung des Icons ändern. Über die Schaltfläche "Symbol einfügen" läßt sich dem Objekt auch ein anderes Icon zuweisen.Wenn ein Benutzer Ihr Dokument erhält und auf die enthaltenen Objekte einen Doppelklick ausführt, öffnen sich seine entsprechenden Desktop-Objekte. Speichern Sie das Dokument im RTF-Format ab, läßt es sich auch in Wordpad mit allen Funktionen nutzen.

PC-WELT Marktplatz

719750