719724

Desktop-Gestaltung übernehmen

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Um mehrere Rechner an ein selbstdefiniertes Farbschema mit bestimmten Farbeinstellungen und Schriften anzupassen, ist manuelle Arbeit angesagt (unter "Anzeige, Darstellung"). Seit Windows 95 gibt es nämlich keine INI-Datei mehr, aus der Sie die Farbeinstellungen einfach kopieren und am anderen PC übernehmen könnten.Lösung: Die Farbschemata sind von der CONTROL.INI (die es immer noch gibt) in die Registry gewandert. Speichern Sie zunächst die Oberflächengestaltung auf dem Ausgangsrechner unter einem beliebigen Namen ab. Dazu führen Sie in der Systemsteuerung einen Doppelklick auf "Anzeige" aus und wählen unter "Darstellung, Schema" die Option "Speichern unter". Damit Sie die Einstellungen dann bequem in Form einer Datei übertragen können, extrahieren Sie den entsprechenden Schlüssel in eine REG-Datei auf Diskette. Das geschieht entweder mit folgendem Befehl in der DOS-Eingabeaufforderungregedit /e a:\farben.reg"Hkey_Current_User\ControlPanel\Appearance"oder über das Extrahieren des genannten Schlüssels in der grafischen Regedit-Oberfläche. Danach lesen Sie einfach den Registry-Auszug FARBEN.REG auf allen gewünschten PCs per Doppelklick ein - von Diskette oder von Festplatte. Um das Schema zu aktivieren, wählen Sie auf den PCs wieder "Anzeige, Darstellung". In der Liste "Schema" finden Sie nun das eben übertragene Farbschema.

PC-WELT Marktplatz

719724