254373

Der DVB-T-Betrieb

04.11.2005 | 17:01 Uhr |

Nach dem ersten Einschalten führt der mobile Fernseher einen Sendersuchlauf durch – erfreulicherweise sehr schnell. Im Gegensatz zu einigen DVB-T-Empfängern für PC und Notebook, die teils bis zu 20 Minuten nach den empfangbaren Programmen suchen, war der Safaya DVE-10 nach gerade mal 2 Minuten mit den Scanvorgang fertig. Zwischen den Programmen können Sie per Fernbedienung oder am Gerät selbst per Tastendruck umschalten. Der integrierte elektronische Programmführer (EPG) zeigt bei den wichtigen Sendern wie ARD oder Arte das Sendeschema für die nächsten sieben Tage an.

Nicht gut gelungen ist dagegen die Videotext-Funktion. Die Informationsseiten werden sehr langsam angezeigt. Zudem gibt es keinen Seitenspeicher, auf jede neu aufgerufene Seite warten Sie also wiederum sehr lange.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
254373