Channel Header
721282

Den Windows Media Player auf Sicherheit trimmen

27.02.2004 | 12:22 Uhr |

Der Media Player besitzt einige Funktionen zum Austauschen von Daten mit Internet- Servern. Einerseits sind diese Funktionen nützlich - Sie können zum Beispiel fehlende Titelinformationen für MP3-Dateien aus dem Netz holen. Andererseits erfährt der Server dadurch von einigen Musikdateien, die auf Ihrer Festplatte liegen. Ob er diese Infos speichert und auswertet, ist zwar nicht bekannt. Sicherheitshalber können Sie die Funktion aber abschalten.

Dazu wechseln Sie zu "Extras, Optionen, Datenschutz". Dort deaktivieren Sie den Punkt "Eigene Musikdateien (WMA- und MP3-Dateien) durch Abrufen fehlender Medieninformationen aus dem Internet aktualisieren". Soll sich der Media Player auch für Audio-CDs keine Titelinformationen aus dem Web holen, schalten Sie zusätzlich den Punkt "Medieninformationen für CDs und DVDs aus dem Internet abrufen" ab.

Auf derselben Registerkarte gibt es noch zwei weitere Optionen, die Sie deaktivieren sollten: "Eindeutige Player-ID an Inhaltsanbieter senden" und "Daten zur Playerverwendung an Microsoft schicken".

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
721282