719496

Defekt: Reklamieren Sie auf der Stelle

Anforderung

Zeitaufwand

Sie erhalten per UPS oder Post ein äußerlich beschädigtes Paket? Verweigern Sie die Annahme, und informieren Sie den Mailorder-Anbieter, daß ein Transportschaden vorliegt. Sie erhalten gewöhnlich innerhalb von zehn Tagen eine neue Lieferung. Zusätzliche Kosten fallen für Sie nicht an. Stellen Sie den Schaden erst später fest, kontaktieren Sie die Mailorder-Firma gleichfalls unverzüglich. Anbieter wie Hoffmann & Ueberall oder Publix regeln von sich aus den Schaden mit dem Transportunternehmen: Sie müssen dem Anbieter nur das Paket zurückschicken und erhalten Ersatz. Bei anderen Firmen müssen Sie sich mit dem Transportunternehmen in Verbindung setzen und mit diesem den Schaden klären. (Teilen Sie aber dem Mailorder-Unternehmen den Defekt ebenfalls mit.) Haben Sie eine beschädigte Postlieferung erhalten, informieren Sie das zuständige Postamt (bei Fragen hilft Ihnen auch der Post-Service, Tel. 01802/3333). Bei einer UPS-Sendung wenden Sie sich an die UPS-Zentrale (Tel. 0800/8826630). Beantragen Sie eine Besichtigung samt Bestandsaufnahme, lassen Sie sich eine schriftliche Schadensbestätigung aushändigen oder den Schaden auf der Rechnung bescheinigen, und senden Sie eine Kopie davon an die Mailorder-Firma. Dann erhalten Sie im zweiten Anlauf Ihre Ware. Einige Firmen übernehmen die Kosten für Hin-und Rücktransport. Zahlt der Versender dagegen nicht, müssen Sie sich wiederum direkt an Post und UPS wenden. Haben diese den Schaden anerkannt, kommen sie für den Transport auf.

Die Grafikkarte oder ein RAM-Modul funktioniert nicht, es liegt aber kein Transportschaden vor? Auch hier gilt: schnell eine Schadensmeldung an den Mailorder-Anbieter. Er wird zunächst telefonisch zu klären versuchen, ob die Ware defekt ist oder ein Fehler bei Installation oder Anwendung vorliegt. Müssen Sie die Ware zurückschicken, sind Sie rein gesetzlich verpflichtet, die Transportkosten zu zahlen. Doch in der Realität zeigen sich einige Mailorder-Anbieter kulanter: Übrigens: Es stehen Ihnen in Absprache mit dem Händler mehrere Möglichkeiten offen, bei einem defekten Produkt zu Ihrem Recht zu kommen.

PC-WELT Marktplatz

719496