2521921

David Beckham: Wie er jetzt eSports-Talente fördern will

23.07.2020 | 10:12 Uhr |

Fußball-Ikone David Beckham baut ein neues eSports-Team namens Guild Esports sowie eine Kaderschmiede in London und engagiert dafür Activisions Vice President für Call of Duty, die Marketing-Chefin vom FC Arsenal und Skater-Fashion-Designer Fergus Purcell. Das Ziel: Das Manchester United des eSports und eine der besten Talentschmieden für FIFA, Rocket League und Fortnite zu bauen.

Flankengott, Weltfußballer, Business-Mogul: David Beckham gibt auch nach dem Ende seiner Karriere richtig Gas. Nicht nur ist er dauerpräsent für Marken wie Calvin Klein, Breitling im Luxusuhren-Segment und fährt mit dem Jaguar F-Type das gleiche Auto wie Daniel Craig in James Bond: No Time To Die. Doch Beckham druckt nicht nur Geld mit Werbekampagnen, er investiert auch fleißig, etwa in seinen eigenen Fußball-Verein mit dem Inter Miami FC. Sein Lebenswerk, könnte man fast sagen – satte sieben Jahre hat er am Stadium gearbeitet mit seinem Team. Das zeigt, wie langfristig der Brite plant und wie lange er vor allem auch bereit ist, seine Zeit zu investieren. Normalerweise gehen Prominente sehr kurz für den Launch in Projekte, weil sie exzellent für PR und Marketing funktionieren.

Die letzten sieben Jahre baute Beckham sein Fußballteam, jetzt eSport

Ninja spielt mit seinen Söhnen schon länger Fortnite, jetzt arbeiten sie an einer Adidas-Kampagne. David Beckham goes Gaming.
Vergrößern Ninja spielt mit seinen Söhnen schon länger Fortnite, jetzt arbeiten sie an einer Adidas-Kampagne. David Beckham goes Gaming.
© Adidas

Und jetzt voller Fokus auf eSports: David Beckham will eine der ersten Kader-Schmieden für den eSports bauen, eine Akademie im Stil der Fußballschule von Manchester United, wo gerade seine eigene Tochter Harper als Fußballerin ausgebildet wird. Für seine neuen Ambitionen in Sachen Gaming ist Beckham bereit, tief in die Taschen zu greifen, zusammen mit Blue Star Capital hat er 25 Millionen britische Pfund oder 28 Millionen Euro in Guild eSports investiert: 

Ich sehe das so ein bisschen wie meine Fußballkarriere. 2007 habe ich mich für die Major League Gaming entschieden, weil ich den Fußball in die USA bringen wollte. Und das erreichen wir so nach und nach: Auch als Papa springt mein Herz, wenn ich die Kids sehe, wie sie im Trikot rumlaufen, mit dem Leder unter dem Arm. Der Fußball ist hier explosionsartig gewachsen, was einfach schön ist. Und ich bin mit Inter Miami sicherlich auch auf den Geschmack gekommen, als Team-Besitzer zu fungieren.“ 

Sein Baby: Die letzten 7 Jahre hat David Beckham am Aufbau von Inter Miami und einem Fußball-Palast der nächsten Generation gearbeitet, der 2022 eröffnet werden soll.
Vergrößern Sein Baby: Die letzten 7 Jahre hat David Beckham am Aufbau von Inter Miami und einem Fußball-Palast der nächsten Generation gearbeitet, der 2022 eröffnet werden soll.
© Inter Miami FC

Ich bin der absolute Hands-On-Typ, habe wirklich vom Design des Stadions, der Auswahl der Sitze, über Farben des Trikots bis zum Marmor in der Dusche alles ausgesucht mit meinem Team. Das war eine lange Reise, sicherlich länger als geplant, aber wenn ich etwas mache, dann ziehe ich es auch durch. Meine wundervolle Frau Victoria sagt immer, dass ich ein ziemlicher Sturkopf bin, was natürlich nur positive Auswirkungen hat. Also ja, wir haben Großes vor im eSports.“

Als er Victoria Adams kennen lernt, die damals als Sängerin der Spice Girls tourte, rief er sie so lange an, bis sie mit ihm auf ein Date ging. Heute ist sie seit 21 Jahren mit dem Fußball-Star verheiratet, hat mit ihm vier Kinder und ein gigantisches Marken-und Mode-Imperium gebaut. 

Siehe auch:  Warum Formel-1-Champ Fernando Alonso jetzt Spiele designt

David Beckham will die beste Kaderschmiede des eSports bauen 

David Beckhams Beteiligungsgesellschaft hat mit Carlos Curtis einen absoluten eSports-Profi von Activision weggekauft, der als Vice President für die Call of Duty World League verantwortlich war.
Vergrößern David Beckhams Beteiligungsgesellschaft hat mit Carlos Curtis einen absoluten eSports-Profi von Activision weggekauft, der als Vice President für die Call of Duty World League verantwortlich war.
© Activision

Ich hatte das große Glück mit einigen der besten Fußballer der Welt zusammenarbeiten zu dürfen und habe auch gesehen, wie aus Talenten große Stars wachen. Was Leidenschaft und Wille bedeutet, aber auch Disziplin, hartes Training, Technik. Bei Guild haben wir diese Vision, neue Standards zu setzen und diese Spieler von heute bis in die weite Zukunft zu begleiten. Unser Ziel ist es, junge Talente durch unsere Academy-Systeme zu fördern und zu Weltstars auszubauen.“ 

Was viele nicht wissen: Beckhams Tochter Harper geht zu einer Elite-Fußballschule und wird gerade zum Profi ausgebildet, seine drei Jungs spielen nur noch zum Spaß, haben sich gegen eine Profi-Karriere entschieden, was er schade findet: „Ja, es ist hart, sie haben alle Talent, aber mitunter andere Interessen. Es liegt jetzt an Harper, die Fußball-Flagge nach oben zu halten“ scherzte er kürzlich auf Good Morning America. „Nein, aber im Ernst – ich freue mich sehr darüber, dass jeder seine Passion gefunden hat, etwas wofür er wirklich brennt. Sei es die Musik, Tennis, Fotografie.“ Sein Sohn Romeo spielt in der britischen Jugend-Nationalelf für Tennis, der älteste Brooklyn interessiert sich mehr für Fashion und möchte Fotograf werden.

FIFA, Rocket League, Fortnite: Was Beckham neuen Spielern mitgeben will 

Ich freue mich riesig darauf, unglaublich viel zu lernen über Gaming und eSports, das wird eine sehr spannende Zeit. Und hoffe, natürlich auch den Athleten ein bisschen etwas mitgeben zu können. Ich habe alles erlebt als Spieler – die höchsten Höhen, aber auch mal Tiefen, wo man sich durchboxen muss.“ Er hält diesen Aspekt für enorm wichtig für jeden Athleten und will ähnlich wie bei Inter Miami ziemlich Hands-On sein sowie intensiv am Aufbau der Akademie und Teams mitarbeiten. Die operative Geschäftsführung hat Carlton Curtis als Executive Chairman, der Program Director eSports bei RedBull und Vice President Programming bei Activision Blizzard für die Call of Duty League war. Er ist ein Executive, der über enorm viel Erfahrung im eSports-Geschäft verfügt. 

Mächtig Hype: Als David Beckham die Weltpremiere von Guild Esports auf Instagram feiert, schauen über 750.000 Menschen zu.
Vergrößern Mächtig Hype: Als David Beckham die Weltpremiere von Guild Esports auf Instagram feiert, schauen über 750.000 Menschen zu.
© David Beckham Instagram

Mit Michelle Tierney hat man zudem als Director Commercial Partnerships einen Profi aus dem Fußballgeschäft verpflichtet – sie war schon bei Arsenal FC für das Merchandising-Geschäft des Clubs verantwortlich. Ein smarter Move, schließlich wird mittlerweile ein großer Prozentsatz des Umsatzes von eSports-Clubs mit Merchandise und Mode gemacht. Für den Markenauftritt verantwortlich ist Fergus Purcell, der enorm viel Erfahrung von der Skate- und Streetwear-Marke Palace mitbringt. Interessant und intelligent ist auch die Wahl der Spiele: FIFA, Rocket League, Fortnite sind alles Titel, die einen relativ leichten Markteintritt ermöglichen, weil man dafür keinen Franchise-Slot kaufen muss, der etwa bei der neuen Call of Duty World League bei 35 Millionen US-Dollar liegt. Was der Hauptgrund ist, warum sogar Call-of-Duty-Legende NadeShot sich mit seinem Team 100 Thieves gegen die Teilnahme entschieden hat.

Ob wir David Beckham wohl erleben werden, wie er FIFA, Rocket League oder Fortnite spielt? Der gute Mann ist immer für eine Überraschung gut, wie jüngst seine Ehefrau Victoria verriet. David Beckham ist ein riesiger Lego-Fan und verbringt viel Zeit in seinem Büro, in dem u.a. das LEGO Disney Castle steht, das große Hogwarts-Schloss aus Harry Potter oder auch der Land Rover Defender aus James Bond: Skyfall, in der Lego-Technic-Variante. Insofern, schauen wir mal, wir bleiben auf jeden Fall für Sie dran. David Beckham hat sich gerade erst mit ForNinja getroffen, der schon längere Zeit mit Davids Kids Fortnite spielt. Er und David Beckham sind Botschafter von Adidas, die beiden kennen sich also.

Ganz schön sympathisch: Beckham hat viele Hobbies, eines seiner größten ist LEGO. Frau Victoria hielt auf Instagram fest, wie er bis tief in die Nacht am Hogwarts Castle saß, einem Set mit über 6000 Steinen.
Vergrößern Ganz schön sympathisch: Beckham hat viele Hobbies, eines seiner größten ist LEGO. Frau Victoria hielt auf Instagram fest, wie er bis tief in die Nacht am Hogwarts Castle saß, einem Set mit über 6000 Steinen.
© Victoria Beckham Instagram

Die Themen in Tech-up Weekly #196:

► AMD: Vier neue Threadripper Pro mit bis zu 64 Kernen: www.pcwelt.de/news/AMD-Vier-neue-Threadripper-Pro-mit-bis-zu-64-Kernen-10846746.html

► Elon Musks Gehirn-Chip von Neuralink soll auch Depressionen heilen: www.pcwelt.de/news/Elon-Musks-Gehirn-Chip-soll-auch-Depressionen-heilen-10845309.html

Quick-News

► Saturn wird zu MediaMarkt - in Österreich: www.pcwelt.de/news/Saturn-wird-zu-Media-Markt-in-Oesterreich-was-ist-mit-Deutschland-10845493.html

► Deutsche Bahn: Neue Fenster im ICE für besseren Empfang: www.pcwelt.de/news/Deutsche-Bahn-Mobilfunkdurchlaessige-Fenster-in-neuen-ICEs-10847192.html

► Microsoft Flight Simulator startet am 18. August: www.pcwelt.de/news/Microsoft-Flight-Simulator-auch-per-10-DVDs-erhaeltlich-10845874.html

► Sparkasse: Apple Pay mit Girocard kommt bald: www.pcwelt.de/news/Apple-Pay-Sparkasse-mit-EC-Karte-noch-diesen-Sommer-10846688.html

Kommentar der Woche

www.youtube.com/watch?v=_z30vtKUw8w&lc=UgxUAw5DUqQJXnNp0pJ4AaABAg

Fail der Woche

► Twitter-Hack auf Promi-Konten für Bitcoin-Betrug: www.pcwelt.de/news/Twitter-Promis-werben-fuer-Bitcoin-Betrug-das-steckt-dahinter-10847219.html

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

PC-WELT Marktplatz

2521921