2414165

Datenverbrauch messen, Datenmenge reduzieren

01.12.2019 | 11:09 Uhr |

Wenn Ihr Mobilfunkvertrag eine monatliche Volumengrenze vorsieht, ist es empfehlenswert, den Verbrauch Ihres Smartphones regelmäßig zu kontrollieren.

1. Öffnen Sie die Einstellungen-App auf Ihrem Gerät. Suchen Sie dann nach dem Menüpunkt „Drahtlos & Netzwerke“ oder „Verbindungen“ – oder ähnlich lautend. Gehen Sie weiter zu „Datennutzung“ – häufig auch als „Mobile Daten“ bezeichnet. Hier erhalten Sie eine Übersicht über den Datenverbrauch des letzten Monats.

Schritt 2
Vergrößern Schritt 2

2. Im Untermenü „Datennutzung“, „Mobildatennutzung“ oder ähnlich lautend sind die Apps auf Ihrem Smartphone mit deren individuellem Datenverbrauch aufgelistet. Die Anwendungen mit dem größten Datenverbrauch erscheinen ganz oben. So erkennen Sie schon auf den ersten Blick die wirklichen Datenfresser.

Schritt 3
Vergrößern Schritt 3

3. Android hilft Ihnen dabei, das monatliche Datenvolumen zu überwachen. Suchen Sie unterhalb des Menüs aus Schritt 1 nach den Einstellungen für „Datenlimit“, „Rechnungszyklus“ oder ähnlich. Meist verbirgt sich das Datenlimit hinter einem Zahnrad-Icon. Tragen Sie Ihr verfügbares Datenvolumen, den Beginn des Abrechnungszeitraums sowie eine Warngrenze ein, bei deren Erreichen Sie benachrichtigt werden möchten.

Schritt 4
Vergrößern Schritt 4

4. Haben Sie viele Apps auf dem Smartphone, so zehren allein die Updates dafür gehörig am Datenvolumen. Um den Verbrauch zu senken, erlauben Sie ein automatisches Update in den Einstellungen der Play-Store-App nur noch im WLAN. Weitere Datenfresser sind die Hintergrunddaten, die viele Apps aus dem Netz ziehen. Damit der Datenverkehr nur stattfindet, wenn Sie im WLAN sind, können Sie die Hintergrunddaten in der Einstellungen-App unter „Apps“ für bestimmte Apps verbieten. Tippen Sie die gewünschte App an und gehen Sie danach zu „Datennutzung“, „Mobile Datenverbindung“ oder „Datenverbrauch“ und zu „Hintergrunddaten“.

Mobile Daten sperren

Möchten Sie keine Daten über das mobile Datennetz übertragen, deaktivieren Sie die mobile Internetverbindung in der Einstellungen-App unter „Drahtlos & Netzwerke“, „Verbindungen“, „Datennutzung“ oder ähnlich. Praktisch ist diese Möglichkeit für Nutzer eines Prepaid-Tarifs ohne Datenvolumen, die nur im WLAN online gehen wollen.

Aus der PC-WELT-Ausgabe 04 / 2019.

Siehe auch: Wie viel Datenvolumen brauche ich?

Relevant: Mobilfunktarife ohne Datenlimit im Check

Wem das Galaxy S10 viel zu teuer ist, der kann sich bald auf das Samsung Galaxy A50 für unter 400 Euro freuen. Es bringt ebenfalls viele Top-Features mit und kann sich mit seinem hochwertigen Gehäuse wirklich sehen lassen. Mehr zu der Galaxy-S10-Alternative erfahrt Ihr in diesem Hands-on-Video.

► Unterstützt uns, werdet Kanalmitglied und erhaltet exklusive Vorteile (jederzeit kündbar):
www.youtube.com/pcwelt/join

► Zum PC-WELT T-Shirt-Shop:
www.pcwelt.de/fan

2414165