1153282

Wichtige Datenbank-Begriffe

19.04.2012 | 11:39 Uhr |

Die wichtigsten Datenbank-Begriffe im Überblick:

View: Eine Formulierung für Abfragen (Query). Eine Abfrage ist eine Anfrage, um die Daten einzusehen. Wie unser einfaches SELET* from comics -Beispiel. Abfragen können lang und komplex werden und sich über mehrere Tabellen erstrecken. Jede Abfrage kann in einer View definiert werden, sodass Sie statt dem langen Abfrage-Kommando einfach den Namen der View eintippen müssen.

Transaktion (Transaction): Eine Transaktion gruppiert all die notwendigen Schritte für eine bestimmte Operation in einer einzigen Operation, die nur dann erfolgreich ist, wenn alle Schritte erfolgreich verlaufen sind. Wenn nur ein einziger Schritt schief geht, dann versagt die gesamte Transaktion. Die Transaktion wird nicht eher als vollständig gemeldet, bis alle Schritte auf die Festplatte geschrieben wurden. Denken Sie beispielsweise an all die Schritte bei der Bestellung eines Buches in einem Online-Geschäft. Der Verkäufer will, dass seine Inventarliste aktuell ist und die Bezahlung korrekt verläuft. Wenn einer dieser Schritte schief läuft, dann sendet ein gut gestaltetes System den Fehler, welcher korrigiert werden muss. Anschließend muss der Bestellvorgang von vorn getätigt werden.

Schema: Die Erstellung eines Formalen-Schemas für Ihre PostgreSQL-Datenbank ist optional und beginnt mit dem CREATE SCHEMA-Befehl. Schema ist die Metadatei, die all die Elemente der Datenbank-Struktur beschreibt: Tabellen, Operatoren, Datei-Typen, Funktionen, Beziehungen zwischen Tabellen, jedes Teil Ihrer Datenbank. Es gibt Werkzeuge für die Erstellung von grafischen Schemata, die alle diese unterschiedlichen Beziehungen anzeigen. Dies ist sehr hilfreich für das Verständnis Ihrer Datenbank-Struktur und für das Beheben von Fehlern. In PostgreSQL ermöglichen Schemata Ihnen Ihre Datenbank-Objekte beliebig zu organisieren. Des Weiteren können Sie Nutzern Zugriff auf beliebige Datenbank-Objekte geben, was eine schöne, einfache und flexible Möglichkeit ist, den Benutzer-Zugriff zu kontrollieren.

Normalisierung (Normalization): Die Normalisierung betrifft viele Bereiche. Zusammenfassend kann man sagen, dass sie die Redundanz verringert. Sie macht Ihre Datenbank effizienter und diese ist anschließend einfacher zu handhaben. Sie umfasst Aufgaben, wie das Designen Ihrer Tabelle, um Duplikate zu vermeiden, sie verwendet Leerzeichen und Fachbegriffe konsistent. Des Weiteren sorgt die Normalisierung für bessere Suchen und es löscht temporäre Dateien.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1153282