811120

Daten sichern bei Googlemail

25.03.2011 | 11:23 Uhr |

Googles Mail-Dienst Googlemail spendiert Ihnen reichlich Online-Speicherplatz - genau gesagt über 7,5 Gigabyte, um darin tausende von E-Mail-Nachrichten zu verstauen. Das heißt aber nicht, dass Sie alle Ihre E-Mails ausschließlich in diesen großzügigen Korb werfen sollten. Zum Glück gibt es eine schnelle und kostenlose Möglichkeit, Ihre Daten auch außerhalb der Cloud zu sichern. Ein spezielles Googlemail-Backup-Programm hilft Ihnen dabei. Die Software funktioniert sowohl unter Windows als auch unter Linux. Und so funktioniert's mit dem Backup:

Laden Sie sich das Backup-Programm herunter und installieren Sie es. Die Installation geht schnell und problemlos. Am Ende haben Sie einen neuen Programm-Eintrag im Startmenü, sowie eine Desktop-Verknüpfung. Öffnen Sie nun das Programm, geben Sie Ihre vollständige E-Mail-Adresse und das dazugehörige Passwort ein. Wählen Sie anschließend einen Ordner, in dem Ihre E-Mails gespeichert werden sollen. Dafür stehen Ihnen wahlweise der Backup-Ordner der Software selbst zur Verfügung, oder Sie legen ein eigenes Verzeichnis an.

Wählen Sie nun, von welchen Nachrichten in Ihrem Postfach Sie ein Backup wünschen. Sie können zum Beispiel nur die neuesten E-Mails sichern oder alle Nachrichten ab einem spezifischen Datum. Wenn Sie absolut alle E-Mails Ihres Kontos sichern wollen, wählen Sie einfach ein Startdatum, das vor der Eröffnung Ihres Googlemail-Kontos liegt. Starten Sie nun den Backup-Prozess, indem Sie auf den Button "Backup" klicken. Die Sicherung kann relativ lang dauern, je nachdem, wie viele Nachrichten in Ihrem Account schlummern und wie viele davon Sie sichern möchten. Das Programm läuft aber anstandslos im Hintergrund. Wenn Ihnen die Prozedur trotzdem noch zu lang dauert, können Sie sie auch unterbrechen. Die Software verfügt über ein Fortschritts-Protokoll und setzt beim nächsten Start einfach da wieder an, wo sie mit dem Backup aufgehört hat.

Wenn Ihr Googlemail-Account nun einem Fehler zum Opfer fällt, können Sie Ihre Nachrichten über die Backup-Software wiederherstellen. Geben Sie dafür einfach Adresse und Passwort des Kontos an, das Sie wiederherstellen möchten und wählen Sie den Backup-Ordner aus, in dem sich Ihre Mails befinden. Dabei ist es übrigens egal, welchem Account Sie die Mails zuordnen wollen. Wenn Ihr Konto beispielsweise völlig den Geist aufgegeben hat, können Sie Ihre Nachrichten auch in einem komplett neuen Account wiederherstellen. Auch Mail-Anhänge und Labels werden mitgespeichert und -übertragen. Lediglich Sonderzeichen in Labels, die nicht alphabetisch oder numerisch sind (zum Beispiel Schrägstrich oder Anführungszeichen), gehen verloren.

Die Mails werden im Format .EML auf der Festplatte gesichert und können somit von jedem Desktop-E-Mail-Client geöffnet werden. Der einzige Nachteil des Programms: Chat-Verläufe können nicht gesichert werden.

PC-WELT Marktplatz

811120