221882

Datei freigeben (Backstage-Bereich Fortsetzung)

02.09.2010 | 09:45 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Direkt aus Word 2010 heraus einen Blogbeitrag schreiben
Vergrößern Direkt aus Word 2010 heraus einen Blogbeitrag schreiben
© 2014

Neben der Ablage der Worddatei auf Skydrive im Zusammenspiel mit Office Web Apps, die eine der wesentlichen Neuerungen und Verbesserungen von Office 2010 ist, stellt das Freigeben-Menü natürlich auch bekannte Optionen wie „per Mail versenden“ bereit. Zudem können Sie über dieses Menü einen Artikel direkt als Blogbeitrag veröffentlichen (unter anderem werden Blogger und Wordpress unterstützt - die entsprechenden Konten müssen natürlich vorhanden sein) oder auf dem Sharepointserver speichern (für Unternehmen interessant, die einen Sharepointserver im Einsatz haben). Außerdem finden Sie unter Freigeben wieder die wichtige Option, eine Worddatei als PDF-oder XPS-Datei abzuspeichern. Öffnen lassen sich PDF-Dateien dagegen nicht mit Word 2010, zumindest nicht mit einer sinnvollen Darstellung der Inhalte. Um PDFs mit Word bearbeiten zu können, müssen Sie das PDF erst mit geeigneter Freeware umwandeln .

Im Backstage-Menü können Sie unter „Informationen“ die Berechtigungen eines Dokuments festlegen, wer also beispielsweise eine Datei öffnen darf oder die Datei durch ein Passwort schützen. Auch die Versionsverwaltung ist unter "Informationen" untergebracht. Sie finden hier außerdem eine Übersicht über die zuletzt verwendeten Dateien und können neue anlegen – dieser Menüpunkt "Neu" ist deshalb so spannend, weil sie hier viele Vorlagen finden, aus denen heraus Sie sofort mit einem passenden Layout Ihre Dokument erstellen können. Microsoft hat die Zahl dieser Vorlagen gegenüber Word 2007 noch erweitert.

Tipp: Speichern Sie Word-Dokumente besser als .doc ab, wenn Sie Ihre Word-Dateien oft an verschiedene Empfänger weitergeben müssen. Sie vermeiden damit, dass der Empfänger einer von Ihnen erstellten Word-2010-Datei diese nicht öffnen kann, wenn er eine ältere Wordversion als Word 2007 benutzt und er nicht das Compatibility Pack installiert hat . Allerdings kann es beim Abspeichern in einem älteren Wordformat vorkommen, dass nicht alle Neuerungen von Word 2010 zur Verfügung stehen, weil Sie sich im Kompatibilitätsmodus befinden.

Word macht Druck
Vergrößern Word macht Druck
© 2014

Ebenfalls im Backstagebereich finden Sie das Drucken-Menü . Hier können Sie bequem die Druckeinstellungen vornehmen, wobei Ihnen die Möglichkeit zur Verfügungen, die der angeschlossene Drucker Hardware-seitig bietet, also beispielsweise beidseitiger Druck oder Querformat statt Hochformate und angepasste Seitenränder.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
221882