2232844

Das sind die bislang wichtigsten Windows-10-Updates

11.11.2016 | 14:49 Uhr |

In den ersten zwölf Monaten nach der Veröffentlichung brachte Microsoft zwei große Updates für Windows 10 heraus. Die dritte Aktualisierung ist bereits in Planung.

Windows 10 ist – im Gegensatz zu allen bisherigen Versionen – ein dynamisches Betriebssystem, das von Microsoft permanent weiterentwickelt wird. Dies bedeutet, dass der Funktionsumfang nicht nur durch große, früher als Service Packs bezeichnete, Updates erweitert wird. Dementsprechend oft stehen Aktualisierungen für das Betriebssystem bereit. Der Nutzer merkt im Normalfall überhaupt nichts davon.

Windows 10 Anniversary Update: Die wichtigsten Neuerungen im Blick

Denn damit alle Geräte, auf denen Windows 10 zum Einsatz kommt, stets auf dem aktuellsten Stand sind, hat Microsoft eine Art Zwangs-Update eingeführt. Nutzer von Windows 10 Home haben überhaupt keine Möglichkeit, das Update-Verhalten anzupassen – steht eine neue Aktualisierung zur Verfügung, wird sie automatisch aus dem Internet von den Microsoft-Servern geladen und eingespielt. Unter Windows 10 Pro ist es zumindest möglich, sogenannte Featureupdates zurückzustellen. Hierbei handelt es sich um Aktualisierungen, die den Funktionsumfang von Windows erweitern – Sicherheitsupdates werden hingegen ebenfalls automatisch installiert.

Windows-Version herausfinden

Sie wissen nicht, welche Version von Windows 10 auf Ihrem Rechner installiert ist? Dann klicken Sie auf den Start-Button, wählen Sie „Einstellungen“ und entscheiden Sie sich für „System“. Im folgenden Dialog klicken Sie in der linken Spalte auf den ganz unten platzierten Eintrag „Info“. Wichtig sind hierbei die Angaben bei „Edition“, „Version“ und „Betriebs-systembuild“. Neben „Edition“ wird die Ausführung des Betriebssystems angezeigt, also Windows 10 Home oder Windows 10 Pro. Die „Version“ gibt Aufschluss über die Versionsnummer. Das Original-Windows-10 trägt die Versionsnummer 1507, das im November 2015 veröffentlichte, große Update erkennen Sie an der Nummer 1511 und das Anniversary-Update läuft unter der Nummer 1607. Die Zahl bei „Betriebssystembuild“ informiert hingegen über die Aktualität. Das letzte Update vom 29. September 2016 trägt die Nummer 14393.222. Apropos Aktualität: Über kurz oder lang wird die Versionsnummer komplett verschwinden und das Betriebssystem wird nur noch Windows heißen.

Siehe auch: Mit diesen 10 Tipps passen Sie Windows 10 optimal an

Infos zur Versions-und Buildnummer erhalten Sie auch, indem Sie winver in das Suchfeld der Taskleiste tippen und mit der Eingabetaste bestätigen. In dem neuen Fenster werden dann die entsprechenden Infos gezeigt.

Seit dem 2. August liefert Microsoft das Anniversary Update für Windows 10 aus. Im großen Sommer-Update für Windows 10 integriert Microsoft viele neue Funktionen, darunter Verbesserungen am Startmenü, Windows Ink für die Stfteingabe und die Ubuntu-Bash für Windows 10. Wir haben die wichtigsten Neuerungen in diesem Video zusammengefasst.

PC-WELT Marktplatz

2232844