815309

Das offene SUSE: openSUSE

09.07.2011 | 07:07 Uhr |

Äquivalent zu Fedora kann man openSUSE als Novells Spielwiese für SUSE Linux Enterprise Server bezeichnen. Auch wenn diese Linux-Distribution eher für den Desktop-Einsatz gedacht ist, kann man sich trotzdem mit dem Prinzip hinter SUSE vertraut machen.

Wie bei SLES sticht hier ganz klar die übersichtliche Verwaltungssoftware YaST hervor. Sie finden im Repository natürlich die bekannten Serverdienste und können damit experimentieren. Die openSUSE-Ausgaben werden in der Regel ungefähr zwei Monate nach der Veröffentlichung der übernächsten Ausgabe mit Updates versorgt. Die aktuelle Version ist 11.4.

Fünf Gründe gegen Linux

PC-WELT Marktplatz

815309