571350

Das beliebteste Betriebssystem

08.05.2010 | 11:01 Uhr | Benjamin Schischka

Zwei Betriebssysteme ragen in Microsofts langer Erfolgsgeschichte als die beliebtesten Betriebssysteme aller Zeit heraus: MS-DOS 5 und Windows XP. MS-DOS 5, das 1991 auf den Markt kommt, gilt als stabil, beseitigt die gröbsten Fehler des stark fehlerbehafteten Vorgängers MS-DOS 4 und bricht erstmals die 640K Speicher-Schranke für DOS – ab jetzt kann auch mehr Speicherplatz für Programme, Treiber und TSR-Programme benutzt werden.
Mit Windows XP gelingt Microsoft im Jahr 2001 endlich die Verbindung zwischen der Verbraucher- und Business-Schiene von Windows. Es ist ein Verbraucher-orientiertes Betriebssystem, basierend auf dem stabilen Windows-NT-Betriebssystemkern. Es nutzt außerdem nicht länger DOS als Basis, was zu deutlich besserer Stabilität und Zuverlässigkeit als bei früheren Windows-Versionen führt.

Petition: Rettet Windows XP
Vergrößern Petition: Rettet Windows XP
© 2014

Einige Leute glauben, XP war ein zu großer Erfolg für Microsoft. Denn der Konzern hatte und hat noch immer Mühe und Not, PC-Nutzer davon zu überzeugen, von XP zu neuen Windows-Versionen zu wechseln. 2008 unterzeichneten mehr als 200.000 Nutzer die Petition “Rettet XP”, die Microsoft davon überzeugen sollte, auch weiterhin Updates, technische Unterstützung und Service für Windows XP anzubieten.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
571350