156474

DVDs und Videos umwandeln

15.01.2009 | 08:53 Uhr |

Das Konvertierungs-Tool von Nero mit dem Namen "Recode".
Vergrößern Das Konvertierungs-Tool von Nero mit dem Namen "Recode".
© 2014

Das Tool Recode ist ebenfalls Bestandteil des Nero-Pakets und zuständig für das Konvertieren von DVDs und anderen Videos. Die Funktion, Video-DVDs mit 9 GB so einzudampfen, dass sie auf einen 4,5-GB-Rohling passen, ist schon fast etwas witzlos geworden. Sie stammt noch aus einer Zeit, in der es keine Dual-Layer-Laufwerke und 9-GB-Rohlinge gab beziehungsweise diese unerschwinglich teuer waren. Interessanter sind Funktionen, mit denen Sie den Hauptfilm einer DVD oder andere großformatige Videos mit Hilfe moderner Videokompression so klein bekommen, dass sie problemlos auch auf die Speicher von Handys, tragbaren Video-Playern und Netbooks passen.

Tipp für Fortgeschrittene: Konvertieren mit Nero Recode
Das bewerkstelligen Sie mit den Recode-Optionen „DVDs und Videos zu Nero Digital rekodieren“ beziehungsweise „Hauptfilm zu Nero Digital rekodieren“. „Nero Digital“ ist ein selbst entwickelter Codec des Herstellers, der kompatibel zu dem MPEG-4-Standard ist. Nachdem Sie Videos über „Dateien importieren“ hinzugefügt haben, wählen Sie über „Profilkategorie“ und „Profil“ aus, für welches Gerät Sie die Filme konvertieren möchten. Mit „3GPP“ sind Handys gemeint. Falls das Video für einen anderen PC gedacht ist, bleiben Sie bei der Voreinstellung „Nero Digital“ und geben Sie unter „An Ziel anpassen“ an, wie groß die Ausgabedatei sein soll. Alternativ deaktivieren Sie die Option und stellen über die Schieberegler für jedes Video eine Bit-Rate ein. Was DVDs betrifft, kann Recode ohne zusätzliche, in Deutschland illegale Tools nur ungeschützte Medien einlesen.

Videos umwandeln mit dem Media Converter.
Vergrößern Videos umwandeln mit dem Media Converter.
© 2014

Alternative zu Nero:
Um Videos einer ungeschützten DVD ohne Größenänderung auf die Festplatte zu sichern, benötigen Sie kein Tool. Es reicht, den Ordner Video_ts zu kopieren, der auf jeder Video-DVD vorhanden ist. Um Videos zu konvertieren, greifen Sie auf das englischsprachige Einsteiger-Programm Media Converter SA Edition oder die Profi-Tools Media Coder und Super 2008 zurück.

Möglich, aber oft illegal: Geschützte CDs und DVDs kopieren
Nero Burning ROM und CD Burner XP können mit wenigen Klicks CDs und DVDs kopieren. Dies allerdings funktioniert bei Musik-CDs und Video-DVDs nur, wenn sie nicht kopiergeschützt sind oder mit einem unwirksamen Schutz versehen sind. Wäre es anders, dürften die Programme in Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern aufgrund geltender Gesetze nicht verbreitet werden. Zwar gibt es im Web Shareware und Freeware, die den Kopierschutz von Video-DVDs und Blu-Rays knacken. Deren Hersteller agieren aber von Ländern aus, in denen ihr Treiben keine Straftat darstellt. Legal ist der Download solcher Tools für Europäer deswegen aber nicht.

Tipp für Einsteiger : Alte Audio-CDs präferieren
Audio-CDs mit Kopierschutz sind erst seit Anfang 2000 im Handel. Bei Oldies oder Klassikern lohnt es sich daher, nicht die aktuelle, möglicherweise geschützte Auflage einer CD zu kaufen, sondern bei Ebay & Co nach einer Version aus den vergangenen Jahrzehnten zu suchen. Dann ist sichergestellt, dass Sie sie kopieren und problemlos MP3s daraus generieren können.

Tipp für Fortgeschrittene: Spiele-CDs/-DVDs kopieren
Eine Ausnahme im Urheberrechts-Gesetz stellen Software-Datenträger dar, zu denen etwa auch Computerspiele gehören. Von diesen darf man sich zu Sicherungszwecken eine einzige Kopie anfertigen und dazu auch einen eventuell vorhandenen Kopierschutz umgehen. Weitergeben darf man die Kopie nicht. Auf Spiele-CDs und -DVDs spezialisiert ist das Programm Game Jack . Es verspricht, auch neueste Kopierschutzverfahren zu unterstützen.

PC-WELT Marktplatz

156474