720098

DOS-Teil unter Windows ausführen

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Es gibt einige Programme wie WINVER.EXE oder - weit interessanter - REGEDIT.EXE, die einen voll funktionsfähigen DOS-Teil besitzen. Wenn Sie ihn in der DOS-Box einsetzen möchten, startet automatisch immer die Windows-Variante. Wie läßt sich die DOS-Komponente auch unter Windows nutzen?

Lösung: Sie müssen nur die Programmeigenschaften für die DOS-Box ändern. Unter "Eigenschaften, Programm, Erweitert" befindet sich die Option "Keine Windows-Erkennung durch MS-DOS-basierte Programme". Wenn Sie diese Option ankreuzen, benimmt sich die so konfigurierte Box wie unter Windows 3.1x und kann keine Windows-Programme mehr starten. Sie erhalten also etwa beim Aufruf von "Regedit" die DOS-Variante des Registrierungseditors. Auf diese Weise können Sie vollautomatische Sicherungskopien der Registry anlegen oder REG-Dateien einlesen, ohne die lästige OK-Box bestätigen zu müssen.

PC-WELT Marktplatz

720098