695178

Cleveres Surfen dank "Smart Tags"

25.06.2001 | 16:51 Uhr | Panagiotis Kolokythas

In der neuen Version des Internet Explorer 6.0 sind die "Smart Tags" hinzugekommen, die in den vergangenen Wochen fürhitzige Debattensorgten.

Mit Hilfe der "Smart Tags" kann sich der Anwender beim Surfen auf Web-Seiten Zusatzinformationen in Echtzeit anzeigen lassen. Dabei durchsuchen die "Smart Tags" die gerade angezeigte Web-Seite nach bestimmten Begriffen und markieren diese.

Ein Ausrufezeichen zeigt an, dass sich hinter einem Begriff ein "Smart Tag" versteckt.

Fährt man anschließend mit der Maus über einen solchen Begriff, erscheint ein Ausrufezeichen. Klickt man darauf, werden interessante Links zum jeweiligen Begriff angeboten. Das kann von Unternehmens-Informationen über Aktienkurse bis hin zu Sportergebnissen reichen.

Die "Smart Tags" müssen zunächst in den "Internetoptionen" aktiviert werden.

Standardmäßig sind die "Smart Tags" deaktiviert und müssen vom Anwender extra eingeschaltet werden. Wie das funktioniert, erfahren Sie im folgenden Kapitel.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
695178